1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kathrein BZD 30 und TechniSat DigiPal 1

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von struppel, 9. November 2003.

  1. struppel

    struppel Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Ich habe die "Kathrein BZD 30 DVB-T aktive VHF/UHF Indoor-Antenne" in Verbindung mit einem TechniSat DigiPal 1 getetstet, der den Verstärker der Antenne übers das Koaxialkaber "rückwärts" mit Strom versorgen kann.

    Meine ersten Tests führte ich auf dem Dachboden durch. Die Antenne trennte so von der Außenwelt lediglich die dachschindeln. Hier machte ich gute Erfahrungen, solange ich lediglich das der Antenne beigelegte 2-m-Koax-Kabel zwischen der BZD 30 und dem DigiPal hatte. Die Antenne ist anspruchsarm in der Ausrichtung und hält das Versprechen vom Hersteller: "Keine Ausrichtung erforderlich, da nahezu Rundstrahlcharakteristik". Lediglich für horizontale bzw. vertikale Polarisation muß man die Antenne kippen. Für die vorgesehene Funktion als Zimmerantenne, die im gleichen Raum wie der Empfänger steht, ist sie bestens geeignet.

    Die Decke meines Wohnzimmers aber ist eine gegossene Betondecke und ist daher für den Einsatz von Zimmerantennen im Raum denkbar ungeeignet. Daher möchte ich meine Antenne unter dem Dach belassen und das Signal zum DigiPal und zum Fernseher 2 Etagen tiefer führen. Ich verlängerte das Koax-Kabel zwischen der Kathrein-Antenne und dem DigiPal entsprechend um etwa 10 bis 15 Meter und: Der Empfang analoger als auch digitaler Sender war nun gleich Null. Ich gehe davon aus, daß die Stromversorgung vom DigiPal zur Antenne zusammenbrach.

    Jetzt betreibe ich auf den Dachboden wieder meine alte Zimmerantenne mit Verstärker der Firma Skymaster, lasse die Kathrein-Antenne zurückgehen und überlege, die Schwaiger Antares DTA 3000 zu testen. Die wurde hier, in den News erwähnt.

    Für Interessierte hier noch das Datenblatt der Kathrein-Antenne.

    Ich hoffe, ich konnte Euch durch die Weitergabe dieser Erfahrungen helfen.

    Gruß nach Bremen ;o)


    struppel
     
  2. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Welche Sender empfängste inmomend breites_ ?

    Muss die Antenne dann gekippt von der Wand hängen oder wie
    und wann benötige Ich die horizontale bzw. vertikale Polarisation sch&uuml ?


    frankkl

    <small>[ 09. November 2003, 19:19: Beitrag editiert von: frankkl ]</small>
     
  3. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Hallo struppel,

    was kann denn die arme Antenne dafür, das sie keine Spannung mehr bekommt entt&aum !
    Selbst 100 Meter Koaxkabel würden nie die Stromversorgung der Aktivantenne beeinflussen. Ich vermute Du hast die Verlängerung nicht korrekt angestöpselt.

    Cheers
     
  4. struppel

    struppel Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Köln
    Ich denke nicht - Ich habe die Antenne mit verschiedenen Kabeln und Steckern getestet, um die Fehlerquelle Kabel / Steckverbindung auzuschließen.
     
  5. struppel

    struppel Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Köln
    Die Antenne hängt dann nicht an gekippt an der Wand wie ein Regal: Eher aufrecht oder "liegend" montiert ;o)

    Analog empfange ich jetzt ARD, ZDF, WDR, WDR3, SWR, RTL und VOX

    Digital ARD, WDR, Phoenix und RTL

    Wenn ich mal horizontale bzw. vertikale Polarisation laienhaft erklären will:

    Der Sender kann seine Wellen vertikal oder horizontal senden. Das Verfahren verwendet man, um die Kanäle enger belegen zu können. Als Empfänger brauchst Du dann eine Antenne, die beides empfangen kann.

    Bei der Kathrein als auch bei meiner alten Zimmerantenne ist es so, daß ich durch das Drehen der Antenne den einen Sender besser empfange, dafür aber einen anderen Schlechter. Also wahlweise horizontal oder vertikal bevorzuge.

    Die Schwaiger-Antenne soll das ja nicht so haben...
     
  6. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Wie gross und teuer ist eigendlich die Schwaiger Antares DTA 3000,
    Wir haben November wann kommt Sie im Handel ?

    ---

    @struppel
    Übrigens müste die Antares DTA 3000 dann genau deine Antenne sein nachdem was Du beschrieben hast, breites_ untern Dachboden wetterfest mit zusetzlichen Stromanschluss...


    (Habe jetzt das mit der horizontale bzw. vertikale Polarisation verstanden !)

    Als Testbetrieb in Köln haste aber schon eine recht grosse Programmauswahl ist Digital ARD was anderes als ARD ?

    Grüsse auch nach Köln-Bickendorf winken

    frankkl
     
  7. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Habe mich bei der Firma Schwaiger telefonisch informiert !

    Die Antares DTA 3000 hat eine grösse von rund 14x17 cm und soll ab mitte Dezember für schätzungsweise etwa 100 Euro im Handel sein laut Firma Schwaiger breites_

    l&auml;c

    frankkl
     
  8. doedel

    doedel Junior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    67
    Ort:
    berlin
    Falls der Preis stimmt, ist das eine Unverschämtheit.
     
  9. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    @doedel

    Habe persönlich mit der zuständigen Vertriebsleiteren Frau W. gesprochen,
    diese sagte mir den genauen Preis könne Sie mir noch nicht nennen Ich sollte aber mit rund 100 Euro rechnen !

    ha!

    frankkl
     
  10. iX

    iX Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    na frankkl, wenn das mal nich wieder nen firmengeheimnis gewesen ist und schwaiger dich bald verklagt...

    breites_
     

Diese Seite empfehlen