1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Katherin BAS 62

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von TheoG, 3. Oktober 2005.

  1. TheoG

    TheoG Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte von Analog auf Digital umstellen. D.h. die alte Antenne (verrostet), der alte LNB (analog) und der alte Switch (analog) müssen weg - soweit ist mir das klar.
    Ich habe noch (von vor dem Umzug) eine "alte" BAS 62 im Keller. Die wurde früher analog genutzt. Die Antenne möchte ich für den Digitalempfang einsetzen.
    Was mich etwas irritiert: Die BAS hat nur einen einzigen Kabelanschluss. Im Datenblatt der BAS steht, dass ich einen "Umsetzer" UWS 79 für Digitalempfang verwenden muss. Aus dem Internet weiß ich dass es auch noch einen UWS 78 gibt. Der UWS 78 wird dort auch gelegentlich als "Weiche / Multischalter" bezeichnet, der UWS 79 als "Matrix".

    Was ich möchte:
    1) Einen Digitalreceiver sowie den alten Analogempfänger für ADR nutzen.
    2) Demnächst u.U. noch einen zweiten Digitalempfäger betreiben - wenn die Tochter alt genug ist.
    3) Es soll bei einem Sateliten bleiben.

    Meine Fragen:
    Was genau ist der Unterschied zwischen UWS 78/79?
    Tut es für die obigen geschilderte Anwendung auch der UWS 79?
    Kann man den UWS 79 irgentwie erweitern?
    Das Haus ist sternförmig verkabelt - an einigen Stellen laufen die Kabel allerdings über Durchgangsdosen - stören die??
    Ist das ganze Vorhaben sinnvoll?

    Für einige Tipps von Experten wäre ich dankbar

    Gruß

    Theo
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Katherin BAS 62

    Die BAS 62 ist eine digitaltaugliche Single-Flachantenne, also nur für einen Anschluß. Für Dein Vorhaben bräuchtest Du die BAS 63, das ist eine Breitband-Twin-Flachantenne, die wird in Kombination mit der UWS 79 zu einer Twin-Digital-Antenne, mit nachfolgendem Multischalter erweiterbar auf quasi beliebig viele Teilnehmer. Die UWS 78 unterscheidet sich von der UWS 79 dadurch, dass sie permanent geschalten ist, also zwingend einen nachfolgenden Multischalter benötigt, die UWS 79 ist auch ohne Multischalter einsetzbar, allerdings nur für maximal 2 Teilnehmer.
    Wenn ich Dir einen guten Rat geben darf: Investiere nichts mehr in diese veraltete Kathrein-Breitband-Technik, sondern kaufe Dir gleich eine ganz neue Anlage für 4 Teilnehmer, die kosten ja heute nicht mehr die Welt. Die Sache mit den UWS ist sehr störanfällig und Kathrein hat diese Teile daher schon seit geraumer Zeit nicht mehr im Angebot.
    Du hattest noch gefragt wegen der "Durchgangsdosen", leider verstehe ich nicht so ganz, was damit gemeint ist, aber für Sat-Empfang mit mehreren Teilnehmer gilt: Jeder Receiver braucht eine Leitung zur Antenne bzw. zum Multischalter, der die Verteilung übernimmt. Reihenschaltungen wie beim Kabelfernsehen sind unpraktisch, der Betrieb wäre so nur wechselseitig möglich.
    Viel Grüße :winken:
    Brummi
     
  3. TheoG

    TheoG Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Katherin BAS 62

    Hallo,

    danke für die kompetente Antwort. Genauso werde ich das dann wohl machen.

    Gruß

    Theo
     

Diese Seite empfehlen