1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kartellamtsverfahren lässt Arena-Abozahlen stagnieren

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Juni 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.146
    Anzeige
    Köln - Die laufende Kartellamtsuntersuchung und der damit einhergehende Stop der Arena-Premiere-Vertriebskooperation bremst auch Arena aus: So wird der Bundesliga-Sender im zweiten Quartal 2007 erneut kaum wachsen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.835
    Ort:
    Ostzone
    AW: Kartellamtsverfahren lässt Arena-Abozahlen stagnieren

    Jetzt ist PREMIERE an der Stagnation schuld. Dem Sandhu fällt auch immer wieder was neues ein.

    Komisch nur, dass in den knapp 2 Monaten des Deal gerade mal 80.000 Neukunden kamen, davon 33.000 am ersten Wochenende.
     
  3. Micha2006de

    Micha2006de Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Kartellamtsverfahren lässt Arena-Abozahlen stagnieren

    Wenn der Deal mit Premiere platzt, dann sind es ja keine 1.1 Millionen mehr sondern nur noch etwa 500000, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Vielleicht sollte Premiere doch hoffen, dass das Kartellamt die ganze Sache zum Platzen bringt, dann mit 500000 Abonnenten, kann Arena nicht weiter überleben
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.835
    Ort:
    Ostzone
    AW: Kartellamtsverfahren lässt Arena-Abozahlen stagnieren

    Nee..das betrifft nach wie vor nur Neukunden. Bestandskunden bleiben weiter dabei. Nur muss PREMIERE denen immer Verlängerungsangebote machen. Kündigen die und PREMIERE macht nix, können sie anschließend ARENA über SAT nur direkt bei ARENA bestellen, auch wenn sie vorher ARENA über PREMIERE hatten.
     
  5. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.862
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Kartellamtsverfahren lässt Arena-Abozahlen stagnieren

    Guck Dir die Zahlen von arena an, ~1,1 Mio OHNE Premiere SAT-Kunden. Wieso soll die Abozahl auf 500000 zurückgehen? Am Kabeldeal ändert sich doch ncihts.
     
  6. hasels

    hasels Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Kartellamtsverfahren lässt Arena-Abozahlen stagnieren

    Sollte das Kartellamt ihr Veto aufrecht erhalten, sind wieder einmal mehr die SAT-Kunden die großen Verlierer. Es ist schon mehr als eine Sauerei was Arena mit den Sat- Kunden treibt,(insbesondere im gewerblichen Bereich sind zum Teil schon sehr dubiose Praktiken des so "seriösen Senders Arena" eine Selbstverständlichkeit auf die ich gar nicht näher eingehen möchte.) Ich als gewerblicher und privater Premiere-Kunde kann nur hoffen das es Arena bald nicht mehr gibt, denn jede Kuh läßt sich nur solange melken ,wie sie auch Milch gibt.
     
  7. Micha2006de

    Micha2006de Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Kartellamtsverfahren lässt Arena-Abozahlen stagnieren

    Das bedeutet also, selbst wenn das Kartellamt den Deal nicht genehmigt, dürfen die bestehenden Sat-Kunden Arena weiter über Premiere schauen ?
     

Diese Seite empfehlen