1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Karstadt vor der Pleite? Verkauf der DSF-Anteile?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von TV.Berlin, 25. September 2004.

  1. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Anzeige
    Um Karstadt steht es nicht gut. Das dürfte bekannt sein. Jetzt soll Karstadt gesund geschrumpft werden. Und alles was nicht mit den Hauptaktiviäten vereinbar ist, soll abgestoßen werden. Da könnte man auch meinen, daß der DSF-Anteil zur Dispo stehen könnte, oder was meint ihr?

    Aus der FTD von heute:

    Die nahe Zukunft von Europas größtem Kaufhaus- und Versandhandelskonzern werde "von tiefen Schnitten und weit reichenden Schritten geprägt sein", sagte Middelhoff dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". In allen drei Kernbereichen des Essener Konzerns, im Versand- und stationären Handel sowie bei den Dienstleistungen sei die Lage "sehr ernst". Alles, was nicht Stammgeschäft sei, stehe nun zur Disposition.

    Am Dienstag will der seit Juni amtierende KarstadtQuelle-Konzernchef Christoph Achenbach erstmals vor die Presse treten und sein Sanierungskonzept der Öffentlichkeit und Branchenanalysten vorstellen. Tags zuvor soll der Konzern-Aufsichtsrat die weit reichenden Maßnahmen absegnen. Achenbach hatte bereits mehrfach tiefe Einschnitte angekündigt. Dazu gehört auch ein deutlicher Personalabbau.

    "Es geht ums Überleben", sagte der Aufsichtsratschef Middelhoff laut "Spiegel". Auch der Versandhandel von Neckermann und Quelle müsse sich auf einen "schmerzhaften Personalabbau" einstellen. Im ersten Halbjahr 2004 hatte KarstadtQuelle einen Verlust von 300 Mio. Euro verbucht. Nicht kommentieren wollte Middelhoff Details der geplanten Sanierungsmaßnahmen, über die der Aufsichtsrat am Montag berät.

    77 Warenhäuser sollen abgestoßen werden

    Nach "Spiegel"-Informationen plant der Vorstand, 77 der zur Zeit 180 Warenhäuser abzustoßen, dies seien drei Mal so viele wie bislang angenommen. Zudem soll es enorme Wertberichtigungen geben, die mit einer kräftigen Kapitalerhöhung aufgefangen werden sollen, weil dem Unternehmen sonst die Pleite drohe, so das Hamburger Magazin unter Berufung auf Aufsichtsratskreise. Unter anderem solle auch die Textilhaus-Kette SinnLeffers abgestoßen werden. Ein Karstadt-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.

    Der angeschlagene Konzern muss offenbar 8500 Stellen streichen. Diese Zahl nannte die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Samstag unter Berufung auf Unternehmenskreise. Demnach ist vor allem das Warenhausgeschäft betroffen, im Versandhandel fallen 2500 Jobs weg.

    Laut "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" will KarstadtQuelle das Joint Venture mit der US-Kaffeehauskette Starbucks beenden. Die Trennung von Starbucks sei Teil des umfangreichen Sanierungsprogramms.
     
  2. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Karstadt vor der Pleite? Verkauf der DSF-Anteile?

    Jo Karstadt raus ausm DSF. Dann hört mit einem neuen Teilhaber evtl. das dämliche Quiz-Abzock und Shopping Müll auf und das DSF wird mal wieder zum Sportfernsehen.
     
  3. Frank_T

    Frank_T Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Deutschland
    AW: Karstadt vor der Pleite? Verkauf der DSF-Anteile?

    Glaube ich kaum, da die Rechte für attraktive Ereignisse für das DSF zu teuer sind. Ausserdem, wer soll den die Anteile kaufen? Selbst RTLGroup und P7S1 haben nicht genug Rechte, um einen Sportsender damit zu füllen. Ein Fremdinvestor, der die Anteile kauft, scheint mir auf einer noch aussichtloseren Position zu stehen. Auch die Option, ich kauf den Laden und reformiere das Programm nach XY-Inhalt, scheint mir nicht gerade von Erfolg vergönnt. Siehe dazu ABSat und ihre pure Verzweifelung ihren Kabelplatz nicht aufzugeben (Onyx -> Terra Nova).
     
  4. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Karstadt vor der Pleite? Verkauf der DSF-Anteile?

    Jetzt macht mal den Sender nicht schlechter als er erst. Klar, mir mißfallen dieses 0190er-Abzocke etc. auch nicht, aber es sind auch gute Sendungen vor allem rund um den Fußball im Angebot. Immerhin reden wir hier über einen frei empfangbaren Sender ...
     
  5. tom-l

    tom-l Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    458
    AW: Karstadt vor der Pleite? Verkauf der DSF-Anteile?

    Immer dieser reißerischen Schlagzeilen... ist ja fast wie bei Satelli-Line hier...

    Erst mal: von Pleite kann ja wohl keine Rede sein, KarstadtQuelle ist immerhin der größte Handelskonzern Europas! In Deutschland ist die Wirtschaftslage schlecht, und es sieht auch nicht so aus als würde sich das ändern, und so bleibt nichts anderes übrig als Häuser zu schließen und Personal zu entlassen. Das ist auch alles nichts neues sondern seit langem schon bekannt.

    Vom DSF liest man in der Presse aber aus guten Gründen nichts. Erstens hat KarstadtQuelle den Kaufpreis längst bezahlt (was sicher auch zu den Verlusten beigetragen hat) und muss nun nichts weiter für das DSF mehr bezahlen. Warum sollte man also jetzt die DSF Anteile verkaufen? Das käme wohl nur dann in Frage, wenn ein Käufer da wäre. Die laufenden Kosten und die Sportrechte des DSF muss KarstadtQuelle doch nicht bezahlen. Es wird sich also beim DSF vermutlich erst mal nichts ändern.
     
  6. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Karstadt vor der Pleite? Verkauf der DSF-Anteile?

    Zwar gehört DSF nicht zum Kerngeschäft der KarstadtQuelle Gruppe, jedoch schreibt das DSF wenigstens schwarze Zahlen.
    Da müsste schon ein etwas höherer Verkaufspreis erzielt werden.

    Und das DSF ist ein Mistsender. Da ich Bundesliga/2. Liga und int. Fußball auf PREMIERE schaue, kommt es nur selten vor, dass ich DSF einschalte (z.B. UEFA Cup) - denn Quiz und "Sexy Clips" brauche ich nicht. Und sonst kommt dort nicht.
     
  7. tom-l

    tom-l Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    458
    AW: Karstadt vor der Pleite? Verkauf der DSF-Anteile?

    So hat es das DSF ja auch in die schwarzen Zahlen geschafft - keine teueren Sportrechte kaufen, und Geld mit Abzock-Gewinnspielen einnehmen (dass da immer noch so viele Leute anrufen kann ich auch nicht verstehen)...

    Die "Sexy Clips" erzielen mit Sicherheit die höchste Einschaltquote des DSF und kosten nichts, und die 0190 Werbung bringt auch noch Einnahmen.

    Für einen Sportkanal ist das aber ziemlich wenig, und man könnte sicher mehr aus dem Sender machen, z.B. Sportarten zeigen die man sonst nicht so oft sieht und die sicher nicht sehr teuer von den Rechten her sind.
     
  8. Fujijama

    Fujijama Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Österreich
    AW: Karstadt vor der Pleite? Verkauf der DSF-Anteile?

    Überraschend war für mich allerdings, als ich mal gehört habe, dass DSF noch einen zweiten Kanal starten wollte. Es ist mir immer noch schleierhaft, denn sie schaffen es ja gerade mal, den einen Kanal vollzukriegen und das auch nur mit Müll wie SexyClips und diese "Interaktivspiele".
     
  9. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Ort:
    München
    AW: Karstadt vor der Pleite? Verkauf der DSF-Anteile?

    Mein Wunsch:

    Das DSF wieder zum ALTEN Tele 5 zurückumwandeln!
    Oder gleich in den Tele 5 Vorgänger, die musicbox!


    :D
     
  10. Premiere1970

    Premiere1970 Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2004
    Beiträge:
    29
    AW: Karstadt vor der Pleite? Verkauf der DSF-Anteile?

    Also ich war noch nie wirklich ein Fan vom DSF hatten die überhaubt schon mal irgendwelche intressanten Rechte an Sportveranstaltungen ich weiß es nicht!!!!
     

Diese Seite empfehlen