1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kapazitätsengpässe? Kabel Deutschland weitet Timesharing aus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Mai 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.828
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Um offenbar Platz für die neuen Sender Sat.1 Gold und Deluxe Music zu schaffen, hat Kabel Deutschland die auf dem gleichen Kanal verbreiteten Programme France 2 und MBC1 auf Timesharing umgestellt. Zudem wird Deluxe Music derzeit nur mit einer äußerst dürftigen Datenrate in die Netze eingespeist.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. paranox

    paranox Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kapazitätsengpässe? Kabel Deutschland weitet Timesharing aus

    Jetzt wo die Grundverschlüsselung bei vielen Sendern gefallen ist, könnte man ja auch das Anlalog TV aus knipsen. Oder zumindest stark reduzieren.
    Das wäre dann auch mal endlich ein Grund für meine Mutter die olle Röhre gegen einen Flachmann auszutauschen.
     
  3. Frank Winkel

    Frank Winkel Guest

    AW: Kapazitätsengpässe? Kabel Deutschland weitet Timesharing aus

    Wenn Kabel Deutschland mehr Sender digital einspeisen möchte, bleibt keine andere Wahl. Nach der Aufhebung der Grundverschlüsselung ist die Möglichkeit doch vorhanden.
     
  4. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Kapazitätsengpässe? Kabel Deutschland weitet Timesharing aus

    Wenn ich mir so die belegung angucke und die übrigen Frequenzen, hätte KabelDeutschland noch genug Platz, auch ohne Timesharing zu senden.

    Hier geht es einfach nur ums Geld.
    Wenn man 2 Sender statt einen einspeißt, kann man mehr Geld verdienen.
    Die Einspeisegebühr wird sicherlich nicht proprtional sinken und man wird am Ende mehr €s verdienen.
     
  5. MarcinW

    MarcinW Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2002
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kapazitätsengpässe? Kabel Deutschland weitet Timesharing aus

    das wird an der deutschen Bürokratie, den Verbraucherverbänden
    und was weiß ich noch scheitern. Wir werden noch 2020 analog im Kabel
    unterwegs sein.
     
  6. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Kapazitätsengpässe? Kabel Deutschland weitet Timesharing aus

    Warum sollte es daran scheitern?
    Ein Grundangebot mit den 10 wichtigsten Sendern würde völlig ausreichen. Und wäre sicherlich auch für Verbraucherverbände völlig in Ordnung.

    Das Problem sind, neben den Behörden, aber auch Wohnungsgenosenschaften, die ja teils eine analoge Einspeisung haben wollen.
    Genauso will ein KNB doch nicht das Zugpferd einstampfen.
    Das ist nunmal beim Kabel noch der analoge Empfang.
    Ich kann hier jeden TV ohne Probleme ans Kabelnetz anschließen.

    Wenn man das nicht mehr kann, kann ich auch gleich andere Empfangswege nutzen und das weiß auch der KNB.
     
  7. Andilein

    Andilein Gold Member

    Registriert seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    1.663
    Zustimmungen:
    928
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Fernseher (mit DVB-T2HD), DVB-C-Receiver, Blu-Ray-Player, VHS-Videorecorder
    AW: Kapazitätsengpässe? Kabel Deutschland weitet Timesharing aus

    Das stimmt nicht - es ist genau umgekehrt:

    MBC 1 von 6 bis 18Uhr und
    France 2 von 18 bis 6 Uhr
    _________________________________________________________________

    Die KDG sollte mal ihren A.sch hochheben und ihr Netz ausbauen. Es kann ja nicht sein, das der "große Kabelnetzbetreiber" noch in der Steinzeit ist. Während die Kleinen (wie KBW, UM und viele andere) viel weiter sind.

    Die KDG sollte mal gucken, wie UM und KBW es machen - die haben mehr Sender drin und das ohne diesen Timesharingmist.

    Zu "Timesharing im digitalen Kabel" gibt es nur eins zu sagen:
    [​IMG]
     
  8. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.014
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Kapazitätsengpässe? Kabel Deutschland weitet Timesharing aus

    Wo? Die meisten Netze sind nur bis 630 MHz ausgebaut.
     
  9. Onkel Schnitzel

    Onkel Schnitzel Junior Member

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Kapazitätsengpässe? Kabel Deutschland weitet Timesharing aus

    Also nach der Einstampfung der Dritten Programme und der Datenreduzierung der Öffentlich-Rechtlichen auf Video-CD-Niveau, kann mir keiner erzählen, dass die Kapazitätsprobleme haben, da ist Platz genug. Es geht nur mal wieder ums liebe Geld und der Tatsache, dass es KDG sch... egal ist, ob der Kunde zufrieden ist oder nicht, da viele Kunden eh keine Wahl haben.
     
  10. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Kapazitätsengpässe? Kabel Deutschland weitet Timesharing aus

    Und?
    Auch hier hätte man genug Möglichkeiten, die nicht timesharing heißen.

    Allen voran mal vernünftig mit Sky zusammenarbeiten.
    Dann würde man schon massig Platz haben, weil es keine Doppeleinspeisung mehr gibt...

    Wir sind hier auch nur bis 630 MHZ ausgebaut.
    Und nach dem KDG Helpdesk, würde mir vieles einfallen, was man da besser machen könnte. Auch ohne Analogabschaltung und weiteren Ausbau.

    Bezeichnend ist auch, dass man den "timesharing" Kanal nur mit 64 QAM laufen lässt... :rolleyes:


    Außerdem hat man vor kurzem sehr viele Sender abgeschaltet und die Datenrate verändert. Man hat aber nicht die Zahl an neuen Sendern aufgeschaltet.
    Mir kann hier niemand über Kapazitätsengpässe erzählen.

    Es geht hier um Mehreinnahmen um nichts anderes.

    Ein Kanal mit 26 Sendern (im Timesharing) bringt sicherlich mehr Geld ein, als einer mit 14.
     

Diese Seite empfehlen