1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann wavefrontier T90 nicht einstellen? Help

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von haguen2k, 18. Februar 2007.

  1. haguen2k

    haguen2k Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    28
    Anzeige
    Hallo

    Habe vor paar Tagen bei ebay den Wavefrontier T90 gekauft. Von Fa. SATSHOP24. Habe alles aufgebaut und so eingerichtet wie in der Anleitung.

    -Skew 102 Grad für Hamburg
    -Evaltionwinkel , da ich kein Skala habe :mad: , habe ich den Ausrichter hinterm Spiegel auf 139mm für Hamburg eingestellt.(steht in der Anleitung drin).
    Der Spiegel schaut fast zum Boden wobei die Sat-Spiegeln von Nachbahrn zimmlich nach oben schauen. Die haben 60er ganz normale.

    Alles so gemacht wie es im Buch steht. Trotzdem konnte ich kein einzigen Satellit (Astra, Hotbird, Astra2, Türksat) empfangen können.
    Der Receiver ist von Humax CR-Fox , auf manuelle suche sagt er gleich "kein satellit empfangen". Bei automatischen sucht er und dann am ende finde er auch nichts. Als hätte ich keine Antenne angeschlossen.

    Mache ich was falsch? Gib mir bitte ein Tipp!

    gruß
    Hallo

    Habe vor paar Tagen bei ebay den Wavefrontier T90 gekauft. Von Fa. SATSHOP24. Habe alles aufgebaut und so eingerichtet wie in der Anleitung.

    -Skew 102 Grad für Hamburg
    -Evaltionwinkel , da ich kein Skala habe :mad: , habe ich den Ausrichter hinterm Spiegel auf 139mm für Hamburg eingestellt.(steht in der Anleitung drin).
    Der Spiegel schaut fast zum Boden wobei die Sat-Spiegeln von Nachbahrn zimmlich nach oben schauen. Die haben 60er ganz normale.

    Alles so gemacht wie es im Buch steht. Trotzdem konnte ich kein einzigen Satellit (Astra R15, Hotbird R22, Astra2 R6, Türksat L8,5) empfangen können.
    Der Receiver ist von Humax CR-Fox , auf manuelle suche sagt er gleich "kein satellit empfangen". Bei automatischen sucht er und dann am ende finde er auch nichts. Als hätte ich keine Antenne angeschlossen.

    Mache ich was falsch? Gib mir bitte ein Tipp!

    gruß
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Kann wavefrontier T90 nicht einstellen? Help

    Hallo, haguen2k,
    besorg Dir so ein Ding [​IMG] dann kannst Du bei der Wave Skew und Elevation exakt einstellen. Mal eine Frage ist Der Mast genau senkrecht?
    Gruß, Grognard
     
  3. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Kann wavefrontier T90 nicht einstellen? Help

    Hallo,

    ich warte auf die Fotos von der montierten Antenne. Wahrscheinlich sind Montagefehler aufgetreten.

    1. Das kleine Loch vom Subreflektor muss nach unten zeigen.
    2. Bei den LNB-Halter auf der LNB-Schiene, muss die Festklemmschraube vom Hauptreflektor hinten zu sehen sein.

    Ponny
     
  4. haguen2k

    haguen2k Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    28
    AW: Kann wavefrontier T90 nicht einstellen? Help

    Es sieht aus als wäre es senkrecht. Das kleine Loch zeigt unten. Und die schrauben zum spiegel so wie es sein sollte.

    Ich hab mal die Antennenkabel raus gezogen und es ist die Selbe meldung.
    Als würde mein Reciever gar kein Signal vom Spiegel bekommen. Ich kann kein Bild einfügen , man kann ja nur ein Links eintragen. Ich kann aber Bilder zuschiecken.

    Was ist aber mit dem Spiegel der zeigt doch nach unten bei 139mm ist das normal bei T90. Die normalen zeigen alle nach oben??
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2007
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Kann wavefrontier T90 nicht einstellen? Help

    Das kann man nur durch Messen festetellen. Schon bei einer Abweichung von 1° bei entsprechender Länge eines Mastes kann das zu extremen Abweichungen im Bereich der Antennenhaltereung führen. Schau mal hier
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=138602
     
  6. haguen2k

    haguen2k Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    28
    AW: Kann wavefrontier T90 nicht einstellen? Help

    OK . dann werde ich mit wasserwaage messen ob es senkrecht steht. Aber sag ma bitte ist das normal beim t90 ob der nach unten schaut???

    Ich bekomme ja überhaupt kein Empfang. Dieser 1 Grad spielt doch keine Rolle finde ich, dass müsste doch beim feinabstimmung eingehalten werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2007
  7. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Kann wavefrontier T90 nicht einstellen? Help


    Das ist schon merkwürdig. Mein Mast für die T 90 ist deutlich schief und mit dem Empfang hat es doch zumindest einigermaßen geklappt. An dieser Stelle mein Dank an Grognard für das Angebot mit dem Korrekturwinkel, aber ich glaube ich komme zumindest zunächst ohne das "Ding" zurecht, daß ich mir erst besorgen müßte.

    Ich beschreibe mal für haguen2k wie ich vorgegangen bin:

    - den skew für meine Sat-Liste (7 O bis 15 W) lt. Rechner bei www.satlex.de
    eingestellt

    - den ebenda errechneten Elevationswinkel von 26,7 Grad habe ich mit einem Geodreieck auf einen Karton gezeichnet und das Dreieck ausgeschnitten, dieses dann an eine Wasserwaage gerade angeklebt. Dann brauchte ich es nur noch an der von Wavefrontier beschriebenen Stelle anhalten und den Elevationswinkel so einstellen, daß das ausgeschnittene Dreieck genau waagerecht
    paßte.

    - Bei mir liegt 5 W fast im Zentrum auf R + 1.0, dort also ein LNB befestigt, festgeschraubt, am Receiver einen Transponder lt. lyngsat.com eingestellt, die Antenne etwas gedreht und schwupp hatte ich guten Empfang. Diesen dann durch Experimentieren optimiert (Elevation, Skew, LNB-Position). Der Empfang auf 1 W, 4 W, 5 W, 8 W, 12,5 W stellte sich dann automatisch ein. Für weitere Optimierung (7 O, 5 O) muß ich mir allerdings erst das "Ding" kaufen ...

    Entscheidend scheint mir die exakt eingestellte Elevation zu sein, am skew konnte ich reichlich verändern, ohne das das Signal gleich weg war, bei
    relativ kleiner Veränderung der Elevation schon, aber dies ist bei großen Offset-Spiegeln ja auch der Fall.

    Daß bei mir der Empfang rechts gut ist, links vom Zentrum schlecht (5 O nur mit geringer Signalqualität), ist halt die Folge
    des schiefen Mastes.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2007
  8. haguen2k

    haguen2k Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    28
    AW: Kann wavefrontier T90 nicht einstellen? Help

    danke man. Guter rat. Aber ich hab es ja sogemacht wie ponny es im Buch geschrieben hat. Wenn ich es ja so mache wie du dann, heißt dass ja Ponnys beschreibung ist falsch. Wenn ich den Dreieck zuschneide und einstelle dann schaut der Spiegel zimmlich nach oben als jetzt.

    Also irgendwas ist bei mir faul.
     
  9. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Kann wavefrontier T90 nicht einstellen? Help

    Diese 1° spielt schon eine entscheidende Rolle, und eine T90 steht immer wesentlich senkrechter, schau meine an
    [​IMG]

    wenn der Mast zum Beispiel, gemessen bei 1 Meter Länge, oben an der Antennenhalterung 2 cm nach Süden aus der Senkrechten abweicht,entspricht das schon einer Gradabweichung von 1,5°, genau um diesen Winkel muß man dann die Elevation erhöhen, gleiches gilt natürlich auch für den Skew.
    Ponnys Beschreibung ist nicht falsch, je nachdem welche Satelliten Du anpeilen willst, ergibt sich ein Skew der in Richtung Westen oder Osten eingestellt werden muß, in Deinem Fall beträgt dieser Winkel 11°, den stellst du von hinter der Antenne gesehen so ein, das Du die Antenne um diesen Winkel aus der Waagerechten nach Osten drehst.
    Und hier deine Daten von Satlex
    http://www.satlex.de/de/wavefrontier_calc-params.html?satlo_east=42.0&user_satlo_east=42&user_satlo_east_dir=E&satlo_west=13.0&user_satlo_west=13&user_satlo_west_dir=E&location=53.54%2C9.99&cityname=Hamburg&la=53.54&lo=9.99&country_code=de
    hier noch eine Info, wie man die Elevation misst http://www.multilnbdish.com/materials/Installation.pdf, das ist zwar die Vorgängerversion, aber im Prinzip ist die Messung gleich.
    Die Methode von bucard2263 mittels Wasserwaage und Dreieck geht natürlich auch, hat aber gewisse Schwächen in der Genauigkeit.
    Gruß, Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Februar 2007
  10. haguen2k

    haguen2k Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    28
    AW: Kann wavefrontier T90 nicht einstellen? Help

    Ich habs gebau so gemacht wie Pony es geschrieben hat. SKEW 102 und für Evelation den Ausrichter hinten auf 139mm eingestellt. Und es klappt trotzdem nicht.

    Ich weiss nicht wie ich weiter komme. Hoffe mal der Ponny kann zu dem Fotos was sagen.Hab ich per mail zugeschickt.
     

Diese Seite empfehlen