1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann nur ÖR-Kanäle und verschlüsselte Kanäle empfangen - wat nun?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von jamyskis, 31. Dezember 2011.

  1. jamyskis

    jamyskis Neuling

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin zusammen,

    zunächst muss ich mich entschuldigen, dass mein erster Beitrag eine langatmige Bitte um Hilfe ist - nehmt's mir bitte nicht übel :winken:

    Gestern ist mein brandneues Gerät angekommen, ein Philips 55PFL6606K/02. Mit dem Ding bin ich höchstzufrieden, nicht zuletzt weil mir aufgefallen ist, dass auch ein Digital-Satellitenempfänger eingebaut ist.

    Interessant ist nur, dass wir in unserer Wohnung nicht viel länger bleiben (sprich: höchstens ein Jahr) und uns erstmal auf die Schüssel verlassen, die vom Vormieter hinterlassen wurde. Als wir ankamen, haben wir einige Digital-Receiver probiert und konnten keinen Empfang erhalten. Als wir einen uralten Analog-Receiver probiert haben, hat's auf einmal funktioniert. So bin ich davon ausgegangen, dass das LNB nämlich nur für analoge Frequenzen tauglich war und nicht für den digitalen Empfang geeignet war.

    Nur blöd wird das im Jahr 2012, vor allem weil wir nicht an die Schüssel kommen, und jemandem 100€ zu bezahlen, das zu erledigen, lohnt sich auch nicht mehr.

    Komisch war nur, als ich aus Lust und Laune versucht habe, den Satellitenkabel direkt ans Fernseher anzuschließen, hat es tatsächlich einen digitalen Satellit empfangen - Astra 1 auf 19.2° - und konnte tatsächlich die Öffentlich-Rechtlichen, Arte und Phoenix empfangen, sowohl im SD als auch in HD. ProSieben, SAT.1, Kabel Eins, RTL et al. werden alle gefunden, aber nur in HD, und natürlich verschlüsselt.

    So, wo ich jetzt das ausführlich geschildert habe, nun meine Fragen:

    * Kann es immer noch sein, dass ich ein veraltetes LNB habe, obwohl ich einen Satellit finde und trotzdem digitale Ausstrahlungen empfangen kann? Ich erinnere mich, dass ich damals in NRW alles an Satelliten empfangen konnte (bin jetzt in Schleswig-Holstein).

    * Gibt es einen Weg, die ganze Pro7-Gruppe-Kanäle als SD im Free-TV zu empfangen? Ich für mein Teil gucke eigentlich nur DVDs/Blurays und spiele am PS3, Sendungen gucke ich relativ selten. Meine Freundin dagegen kommt ohne ihre Soaps und Perfektes Dinner nicht klar, ihr ist allerdings HD vollkommen egal. Ich habe verstanden, dass man für die privaten HD-Kanäle ein CI+-Modul und eine Abo-Steckkarte braucht, die ca. 50-100 Euro sind es mir aber nicht wert, da ich sie nie gucke und meiner Freundin fällt das eh nicht auf.

    (Besonderer Dank gelte dem, der mir zum Empfang von Astra 2D verhelfen kann, damit ich auch meine britische Sendungen ab und zu gucken kann - ein bisschen vom Heimat schadet nie :D )
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2011
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.620
    Zustimmungen:
    4.541
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kann nur ÖR-Kanäle und verschlüsselte Kanäle empfangen - wat nun?

    Ein "analoger" LNB kann auch digitale Sender empfangen.Diese digitale Sender, die du empfangen kannst befinden sich in Low Band(dort senden auch analoge Sender)
    Für volle digitale Empfang (Low und High Band) brauchst du nur ein Universal LNB.Dann kannst du auch Sat1&Pro7 in SD schauen.
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Kann nur ÖR-Kanäle und verschlüsselte Kanäle empfangen - wat nun?

    In SH werden in Abhängigkeit vom Wohnort Schüsselgrößen zwischen 80 und 100cm benötigt.
    Empfang der BBC- und ITV-Programme auf Astra 2D - sat.beitinger.de
    Da demnächst die jetzigen Astra2D Kanäle über eine andere Position gesendet werden, dürfte sich eine Investition
    in vermutlich einem Jahr für Dich nicht mehr lohnen.

    Du solltest deshalb mal abwarten, was tatsächlich passiert.
    Zuverlässige Informationen über den Wechsel
    und welche Schüsselgrößen in SH dann benötigt würden
    gibt es meines Wissens noch nicht.

    Wenn Du Deine künftige Satanlage selbst errichten willst:
    Satellitenempfang für Einsteiger - sat.beitinger.de
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kann nur ÖR-Kanäle und verschlüsselte Kanäle empfangen - wat nun?

    Ganz klares Jein.

    Wie Du schon bemerkt hast, gibt es keine "analogen" oder "digitalen" LNBs. Das Verhalten an Deinem Anschluss spricht dafür, dass ein LNB montiert ist, das nur für den Empfang des sog. Tiefbands (bedeutet: Sat-Frequenzen < 11700 MHz) konzipiert ist. Solche LNBs werden fälschlicherweise oft als "analoge" LNBs bezeichnet. Dass das Unsinn ist :rolleyes:, hast Du gemerkt, denn einige Digitalsender kannst Du sehr wohl empfangen. Das liegt daran, dass diese wie die Analogsender über das angesprochene Tiefband mit den beiden Signalebenen LH und LV (> Ebenenliste) gesendet werden. Der Großteil der Digitalsender wird allerdings über das sog. Hochband mit den beiden Signalebenen HH und HV verteilt, wofür das installierte LNB scheinbar aber nicht konzipiert ist :mad:.

    Einen Teil der Hochbandsender kann man allerdings auch mit diesem alten LNB empfangen. Voraussetzung dafür ist, dass die Antenneneinstellungen des Receivers / Fernsehers angepasste Einstellungen zulassen. Normalerweise ist Dein TV so konfiguriert, dass für Frequenzen > 11700 MHz ein Steuersignal aktiviert wird. Dieses 22 kHz Steuersignal wird von einem "analogen" LNB gar nicht ausgewertet – wäre bis hierhin also egal. Gleichzeitig wird die Abstimmfrequenz des Tuners aber anders berechnet. Daher ist bei 11700 MHz normalerweise Schluss (Es sei denn, der Receiver klappert per Blindscan einen großen ZF-Bereich ab.). Wenn man in den Antenneneinstellungen das Steuersignal deaktiviert und - wenn möglich - sicherheitshalber noch die obere LNB-Frequenz von 10600 MHz auf 9750 MHz heruntersetzt, können einige Transponder des Hochbands auch mit einem Alt-LNB empfangen werden.

    Innerhalb der üblichen Spezifikation kommt man damit aber nur bis 11900 MHz :(. Das bringt Dir (siehe verlinkte Liste) neben der SD-Version von Das Erste noch einige Dritte – mehr nicht. Oft kann man auch noch die Sender des ZDF-Transpnders mit den Zusatzprogrammen wie 3sat und ZDFneo empfangen.

    Die Pro7-Gruppe ist in der deutschen Version keinesfalls auf diesem Weg zu empfangen :mad:. Aber Pro7/Sat1/Kabel Eins wird in Varianten für Österreich und die Schweiz auf einer niedrigeren Frequenz übertragen (blaues Feld HV) - welche Werbung Du sehen musst, wird Dir egal sein. Dieser Empfangweg liegt mit einer Tunerfrequenz von 2301 MHz außerhalb des Eingansfrequenzbereichs der meisten Receiver, und das LNB ist auch nicht dafür ausgelegt. Mit etwas Glück klappt das aber trotzdem.

    Ich habe das eben an einem Sony-TV ausprobiert. Oben sieht man die (fast) Standardkonfiguration mit eingeschaltetem, unten die mit ausgeschaltetem 22 kHz-Signal (den oberen Wert der LNB-Frequenz kann und muss man beim Sony nicht verändern, wenn das 22 kHz-Signal ausgeschaltet wird.). Der Signalstärkewert geht in der zweiten Konfiguration, die zu Deinem Alt-LNB passt, zwar tief in den Keller, aber an der Signalqualität ändert sich – soweit es die primitive Anzeige des Sonys zulässt – nichts, und ich konnte diese Varianten der Pro7-Gruppe störungsfrei empfangen.

    [​IMG]

    Nicht möglich war der Empfang von RTL & Co. Wenn Dir sooo viel an Pro7 liegt, kannst Du es so versuchen. Ob die Einstellmöglichkeiten des Fernsehers einen Versuch zulassen und es dann auch funktioniert, ist wie angedeutet ungewiss.

    Um einem Missverständnis vorzubeugen: Der Tausch des LNBs kann, wenn es sehr schwer zugänglich ist, meinetwegen 100,- € kosten. Ein sehr gutes Single-LNB bekommt man aber schon für < 10,- € reine Materialkosten.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.160
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Kann nur ÖR-Kanäle und verschlüsselte Kanäle empfangen - wat nun?

    Tja, das habe ich auch schon oftmals leidvoll feststellen müssen als ich mir vertauschte Ebenen eingefangen habe.... da ging dann auch z.B. ARD SD über das Low-Band Versorgungskabel, war damals eine "blöde Suche" bis man den selbst verursachten Fehler gefunden hatte (war spät und ich wollte Heim....).
     

Diese Seite empfehlen