1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann mann Dolphin nicht auch was positivies abgewinnen ?

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von wrestlingpapst, 21. Juli 2006.

  1. wrestlingpapst

    wrestlingpapst Board Ikone

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    3.094
    Anzeige
    Nachdem ich mich auch mehr oder weniger über das Dolphin Projekt aufgeregt habe, wurde mir aber später klar das dieses garnicht so schlecht ist, und ein Weg in die richtige richtung ist ! Wenn mann diese Dolphin sache richtig aufbaut und ordentliche Premium Channels mit aufschalten würden, dann währe ich ein potenzieller Kunde von dieser sache.

    Ich bin schon lange dafür das ich mir mein Fernsehprogramm so zusammenstellen kann wie ich es mir wünsche ! Und wenn Premiere / Easy Tv / Arena / KDG und wie sie alle heissen nur noch als Programmveranstalter auftreten würden, dann währe das für den Kunden doch nur vom vorteil.

    Ich bin auch der Meinung das mann die ÖR Verschlüsseln sollte ! Warum ich das bin ? Ganz einfach ! Mann könnte die GEZ abschaffen, und mann währe kein Zwangsmitglied mehr !

    Ich bin gespannt was diese Dolphin sache bringen wird über Astra. Und wie es sich auf den Fernsehmarkt auswirken wird ! Denn wenn wir mal ehrlich sind dann ist dieses Prinzip in den USA so gang und gebe, und ich finde sie fahren sehr gut mit diesen System.

    Könnt ihr dem Dolphin Projekt nichts guten abgewinnen ?
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kann mann Dolphin nicht auch was positivies abgewinnen ?

    Nein.:winken:
    GEZ abschaffen geht nicht.
     
  3. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.609
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Kann mann Dolphin nicht auch was positivies abgewinnen ?

    Klare Antwort: Nein.

    Wenns bei Dolphin nur die Codierung wäre, könnte man ja noch reden. Aber folgende Spezifikationen sind geplant , die es wirklich in sich haben und vor denen man nur warnen kann:

    Bevormundungen bei Aufnahmen, d.h. bei entsprechenden Dolphin-HDD-Receivern können Aufnahmen vollständig gesperrt sein oder mit Verfallsdatum versehen sein, geschweige denn dauerhafte Archiviermöglichkeiten, z.B. 1:1 auf DVD...

    Unterbindung von Zapping während der Werbung, d.h. kommt Wrbung, kann man während dieser nicht mehr wegzappen!!!:wüt:

    Das muß man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen!!!

    Da ist ja eine Codierung als solche noch harmlos , eine einmalige Freischaltung der Privaten wäre ja noch OK. Aber so: Finger weg von der Infrastrukturgebühr, Finger weg von Dolphin überhaupt!!!



    Leute, abonniert wenn schon lieber Premiere, Canal+ oder Sky, da habt Ihr mehr davon!:rolleyes:

    viele Grüße,

    Patrick
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kann mann Dolphin nicht auch was positivies abgewinnen ?

    Auf diesen Premium Sendern läuft mittlerweile Bannerwerbung (keine Eigenwerbung sondern Produktwerbung) während der Sendung.
    Was erwartest du denn was dort wundersamerweise aufeinmal für Premium Kanäle hergezaubert werden? Dort wird der selbe Kram laufen den es im Moment noch umsonst gibt.

    Nichts gegen Pay-TV. Aber dafür brauche ich keine Plattform sondern eine Smartcard gegen Zahlung des Abo Betrages. Was soll ich denn mit einer Platform anfangen?

    Premiere hats in 10 Jahren (?) auch nicht geschafft ein Pay-TV Programm zu bieten mit denen die Masse glücklich ist. Warum sollte sich das jetzt ändern nur weil es einen neuen Namen bekommt?



    BTW: Es fällt ja auch überdeutlich auf das in dieser Plattform (und in anderen) alles was definiert ist nur dem Inhaber nutzt und nicht den Kunden. Und aufgrund dessen gibt es natürlich auch keinen Grund dieser Sache irgendwas abzugewinnen.
    Oder definiert Dolphin auch eine minamale Bitrate die die Sender einhalten müssen? Verpflichtet Dolphin die Sender von Screenjunk Abstand zu halten? Gibt es Quallitätsvorschriften für das EPG? Werden pünktliche Anfangszeiten vorgeschrieben?
    Nein natürlich nicht. Alles was dort festgelegt ist geht gegen den Kunden. Also warum diese Frage?

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2006
  5. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Kann mann Dolphin nicht auch was positivies abgewinnen ?

    Die Betonung liegt auf WENN. Haben die verschiedenen Programmveranstalter (nicht anderes sind diese doch, mit Ausnahme KDG) wirklich ein Interesse daran, dass der Kunde mal eben so einfach von einem Paket zum anderen wechseln kann: Klare Antwort: NEIN. Also wird es auch nicht so kommen. Außerdem begeben sich die Sender doch damit in neue Abhängigkeiten...

    Dagegen sthet dann immer noch eine Grundversorgung über die Terrestrik (DVB-T und Radio). Darüber hinaus erfüllen die ÖR ja auch einen gesellschaftlichen Auftrag, der von einer Solidargemeinschaft finanziert werden soll und dem man sich - genaus wie Steuern - nicht entziehen können soll. Im Gegensatz zu Steuern entkommt man der Gebühr aber bei Nichtnutzung und sie unterliegt auch keiner Progression (nur einer kleinen Sozialklausel).

    Also NEIN zu Dolphin.
    Wenn die Sender Pay-TV vermarkten wollen, dann sollen sie sich selber eine Verschlüsselung finanzieren (für die pay-Programme). Dass das bei weitem nicht so teuer sein muss, dass sie es nicht tragen könnten, beweist doch Easy.tv.
    Und dass Pay-TV allein auch nicht glücklich (und reich) macht, beweist ja gerade Film4 in UK. Die geben ihr etabliertes Pay-TV-Angebot auf und bieten künftig werbefinanziertes Free-TV an, vielleicht sollten die Senderchefs mal bei denen Anrufen und nach den Gründen fragen ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2006
  6. wrestlingpapst

    wrestlingpapst Board Ikone

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    3.094
    AW: Kann mann Dolphin nicht auch was positivies abgewinnen ?

    Ok diese Informartion kannte ich noch garnicht ! Ich dachte mann baut da sowas wie ein kleines Sky über Sat auf, wo jeder Sender irgendwie mitmischen kann. Nur wenn ich an Werbung und sowas gebunden sein soll, dann kann mann das wirklich vergessen. Diese ganze Dolphin sache bringt ja dann wirklich nur den Programmveranstaltern was, und nicht uns Kunden. Also dann kann ich wirklich nur sagen FINGER WEG.
     
  7. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    AW: Kann mann Dolphin nicht auch was positivies abgewinnen ?

    Hat Dolphin auch gute Seiten? Ja!

    - Kleine, neue Sender bekommen durch eine Plattform eine Möglichkeit, am Markt teilzunehmen. Von einer Vielfalt profitiert der Zuschauer.
    - Set-Top-Boxen, die sich selbst "programmieren" sorgen für eine Erleichterung bei den Nicht-Freaks außerhalb dieses Forums. Nie wieder Sender-Suche. Bei Hunderten von Sender ist das praktisch.
    - Zweikanalton wird ermöglicht (nicht dass die Sender das machen würden)

    Diese Dinge sind zwar auch ohne Plattform möglich, haben sie sich jemals durchgesetzt? Ohne eine "Schablone" in Form einer Plattform wird das auch nichts werden.

    (Die negativen Seiten - Datensammeln, Abo-Gebühr, allgemeine Verlogenheit, Aufhalten der Digitalisierung - werden natürlich nicht vergessen. Das muss jeder selbst entscheiden.)
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Kann mann Dolphin nicht auch was positivies abgewinnen ?

    Die negativen seiten überwiegen aber.

    Auch wenn es ein paar positive sachen gibt bleibt es abzocke beim ehrlichen deutschen tv zuschauer.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kann mann Dolphin nicht auch was positivies abgewinnen ?

    Und wo sollen die Sender aufeinmal herkommen?
    Nur weil es eine neue Pay-TV Plattform gibt werden sich nicht automatisch neue Sender finanzieren können.

    Ich würde mich auch über kleine neue Sender (meinetwegen als Pay-TV (aber dafür brauch ich auch keine Plattform)) freuen. Aber dann bitte nicht den VIC Müll und auch kein neues SexySat.

    Und was hat das mit Plattformen zu tun? Das geht auch jetzt schon.

    Auch des gaht schon.

    Bloß das Hauptproblem ist das diese Schablone keine positiven Dinge beinhaltet (wie z.B. Zweikanalton).
    Diese Schablone legt eben keine quallitativen Maßstäbe fest sondern nur die Einschränkungen für den Nutzer. Und damit haben die Sender keinen Grund irgendwas zu ändern und die "Quallität" wird so bleiben. Nur das man dann dafür zahlen muß wenn man es sehen möchte.

    Würde diese Platform auch Quallitative Fragen regeln (optinale Untertitel, O-Ton, Midestbitrate, Screenjunkverbot usw.) könnten man darüber reden ob diese Plattform was gutes ist denn alleine schaffen die Sender keine Quallität. Aber so fehlt IMHO jedes Argument dafür.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2006
  10. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: Kann mann Dolphin nicht auch was positivies abgewinnen ?

    es gibt so viele kleine Sender wie VIC 1-18:eek:, mal jetzt ernst wer sollte sie jetzt aussperren. Schon vergessen, die Privaten sind erst dieses Jahr im Kabel um die Digitalisierung und der vielen kleinen Konkurenz aus den Weg zu gehen. Dies wird sich wohl nicht geändert haben. Es ist erstaunlich wie viele kleine Sender sich etablieren ohne dabei das Kabel zu nutzen, wo bleibt nur die Subventionierung?:rolleyes:. Die es nicht geschafft haben....:eek:
    Nie wieder eine Sendersuche:wüt:, der am meisten bezahlt steht auf der 1:wüt:. Es wird jetzt schon viel wiederholt und Premiere hat schon viel in der Pay-TV Auswertung, soviel kann nicht mehr übrig geblieben sein. Wenn es aber anders sein sollte wieso hat man es bis jetzt nicht gesendet?
    die hatten bis jetzt nicht die Interesse daran, wieso dann, aber mit deutlich weniger Zuschauer?

    eine Plattform über Sat gibt es schon, wozu noch eine? Diese:wüt: Plattform schränkt den Zuschauer ein das diese nur noch zum "Fahrgast" wird. Wieso sich Digitv nicht durchgesetzt hat kann keine zu 100% beantworten. Aber Dinge die dazu ihren Teil beigetragen haben sind schon offensichtlich. Zum einen ist das Boxenmonopol das bis jetzt nie richtig beseitigt wurde. Die Verweigerung der Privaten im digitalen Kabel. Keine hochwertig qualitative Bild und Tonqualität durch vorwiegend privaten Sender:eek:. Im Kabel keine Berücksichtigung der Kundenwünsche.(siehe Eike)

    deine Liste ist aber kurz.

    Ihre Plattform hätten sie damals machen sollen mit CI-Unterstützung , man hat es versäumt und man ist abgestraft worden, zu Recht. Im CI kann jeder Anbieter seine Schweinerein einbauen wie er lustig ist, somt hätte jeder pontentielle Kunde die Wahl gehabt. Bei eine Plattform wie Dolphin finanziere ich immer Sender mit die man im leben max 1x schaut.
     

Diese Seite empfehlen