1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann man sein eigener Kabelanbieter werden?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von smueller, 5. April 2005.

  1. smueller

    smueller Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    De
    Technisches Equipment:
    3mal dbox (2mal mhp, 1mal neutrino).
    Technisat Digital PK
    Premiere Start/Plus
    Kabelanschluss
    Streaming:
    JtG, Cutterman, DVDlabpro bzw IfoEdit
    Anzeige
    Hallo,
    habe eine Frage:
    Wenn wir jetzt vielleicht auf Sat umstellen würden wir das gerne so machen das wir nicht an jedem Fernseher einen Neuen Digitalreciver brauchen.
    Jetzt meine Frage:
    Gibt es ein gerät wo zu kaufen (wenn ja wo un wiefiel kostet es und wie heist es) das Kanäle vom Satelitten runterholt und dann umsetzt so das ich das dann mit einem Normalen Digitalenkabelreciver gucken kann.

    Das gerät müsste volgende Kanäle umsetzen: 5mal Premiere 3mal ard-digital 1mal ZDFvision 1malSateinskabeleins 1mal RTLwörld 3mal Betadigital.
    Also insgesammt 14 Kanäle.
    Gibt es so ein Gerät.

    Es soll nur für ein ein Familien-Haus sein (3 Personen)

    Danke im Vorraus
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.714
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kann man sein eigener Kabelanbieter werden?

    Für die privaten Zwecke die Du brauchst gibts so etwas normaler Weise nicht, bzw. das umsetzen wär zu teuer. Eine normale Sat-Verteilanalge und für jeden einen Digitalreceiver ist die normale Variante die für Euch umsetzbar ist.
     
  3. smueller

    smueller Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    De
    Technisches Equipment:
    3mal dbox (2mal mhp, 1mal neutrino).
    Technisat Digital PK
    Premiere Start/Plus
    Kabelanschluss
    Streaming:
    JtG, Cutterman, DVDlabpro bzw IfoEdit
    AW: Kann man sein eigener Kabelanbieter werden?

    Was kostet das denn?
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Kann man sein eigener Kabelanbieter werden?

    Du kannst auch Dein eigenes Kabelnetz aufbauen, Du musst nur die Störstrahlschutzrichtlinie unbedingt einhalten.
    14 Kanäle sind kein Thema, kostet Dich nur schlappe 1500€ an Equipment und auf geht's :D oder Du baust es nach und nach aus, unter Verwendung von analogen Altkomponenten und Eigenbau-Modulatoren, dann wird's billiger, aber zu machen geht das auf alle Fälle
     
  5. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.714
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kann man sein eigener Kabelanbieter werden?

    Ist nur die Frage ob das für ein Einfamilienhaus praktikabel wär. Eine normale Satanlage tuts auch.
     
  6. smueller

    smueller Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    De
    Technisches Equipment:
    3mal dbox (2mal mhp, 1mal neutrino).
    Technisat Digital PK
    Premiere Start/Plus
    Kabelanschluss
    Streaming:
    JtG, Cutterman, DVDlabpro bzw IfoEdit
    AW: Kann man sein eigener Kabelanbieter werden?

    Und woher bekomme ich das dann?
    P.S. Ich will ausschließlich digital empfangen!
     
  7. scotty-utb

    scotty-utb Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Ost-Bayern
    AW: Kann man sein eigener Kabelanbieter werden?

    Du willst Premiere zentral decodieren und so weiterverteilen ...
    Die Karte steckt dann im Umsetzer ;-)

    Sowas gibt es schon, aber schweineteuer
    (An meinem Arbeitsplatz steht sowas von TRIAX - nur 2 Kanal qpsk-qam Umsetzer für so ... 500 Euro reichen da wohl nicht.
    sowas gibts auch von Katrein, auch in groß)
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.714
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kann man sein eigener Kabelanbieter werden?

    Wie gesagt, das Umsetzen in QUAM-Modulation macht in diesem Fall keinen Sinn. So teuer sind Digitalreceiver (und wenn es in jedem Raum ist) auch nicht mehr. Der Nachteil ist natürlich das man mehrere Premiere-Abos braucht. Oder man einigt sich wer wann was kuckt... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2005
  9. smueller

    smueller Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    131
    Ort:
    De
    Technisches Equipment:
    3mal dbox (2mal mhp, 1mal neutrino).
    Technisat Digital PK
    Premiere Start/Plus
    Kabelanschluss
    Streaming:
    JtG, Cutterman, DVDlabpro bzw IfoEdit
    AW: Kann man sein eigener Kabelanbieter werden?

    Ich hab 2 Abos. Und ich will das der Reciver das Premiere entschlüsselt.
    Ich will nur einen Umsetzer
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Kann man sein eigener Kabelanbieter werden?

    ... ich verstehe nicht den Sinn Deines Vorhabens.Wenn Du digital fernsehen möchtest, brauchst Du definitv einen Digitalreceiver, egal ob Sat oder Kabel. Wenn Du bereits digitale Kabelreceiver besitzt, brauchst Du Premiere, ARD Digital und ZDF.vision nicht um zu setzen, weil die alle auch im Kabel eingespeist werden.

    Am einfachsten Du baust eine Mehrteilnehmer-Sat-Anlage auf, das ist auf jedenfall billiger als die Programme um zu stezen und Du hast damit auch die größere Programmauswahl ...
     

Diese Seite empfehlen