1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann man in Duisburg auch Programme aus den Niederlanden reinkriegen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von robbyugo, 6. Dezember 2006.

  1. robbyugo

    robbyugo Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    216
    Anzeige
    Wie sieht es in Duisburg mit der Empfangbarkeit von DVB-T aus den Niederlanden aus?Besteht da vielleicht die Möglichkeit diese DVB-T-Programme aus Holland auch in Duisburg frei und uncodiert zu empfangen? Mit Radio-Programm?
    Und falls ja, ab wann etwa?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2006
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Kann man in Duisburg auch Programme aus den Niederlanden reinkriegen?

    nur den Teil der Frage kann ich dir beantworten 11.12.06 FTA sind NED 1-3 + Regionale (je nach Senderstandort) + einige (nicht alle) Radios.
     
  3. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Kann man in Duisburg auch Programme aus den Niederlanden reinkriegen?

    Und ab dann wird in Duisburg DVB-T-Empfang wohl ziemlich sicher aus Roermond möglich sein - aber noch ohne Radioprogramme. Ab Mitte 2007 wird Roermond jedoch durch Venlo ersetzt und von dort nicht mehr nach Osten gesendet - dann dürfte sich der Empfang erledigt haben.
     
  4. Quadro-Klaus

    Quadro-Klaus Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    113
    Technisches Equipment:
    - Gibertini 100cm Offset mit 4 LNB für 7°, 13°, 19,2° und 28,5° Ost
    - Kathrein UFS 922
    - 2x Humax CI-8100 PVR
    - Panasonic 42PV45E
    - Grundig Röhren-TV (Zweitgerät)
    - Technisat Digipal 1 dvb-t Receiver
    - Panasonic DMP-BD80 BluRay
    - Pioneer CLD929 LaserDisc-Spieler
    - JVC HR-S5950 S-VHS-Recorder
    - Yamaha DSP A2 5.1 AV-Receiver zusammen mit guten "alten" Quadrophoniebausteinen der 70er Jahre
    - Technisat Digiplus STR 1 (als "Küchenradio" mit Aktiv Boxen)
    AW: Kann man in Duisburg auch Programme aus den Niederlanden reinkriegen?

    Hallo,
    mein Freund in Duisburg wäre an dem Thema auch stark interessiert. Zu analogen Zeiten hatte er schwachen verrauschten Empfang im Bereich Wanheimerort und Meiderich (mit ziemlich großen Dachantennen).

    Ein Versuch sowohl mit Zimmer- als auch mit Dachantenne in Meiderich dvb-t aus Holland zu empfangen schlug im November 2006 fehl.

    Wie sieht es in Wanheimerort aus? Wieviel Elemente müsste die Antenne haben? Zwingend auf dem Dach oder könnte Balkon reichen? Hat jemand Erfahrungen?

    Gibt es eine Übersicht über die aufgeschalteten Programme und den Standort der NL-Sender (bitte kein Hinwies wie "google mal, ich kann nämlich kein Niederländisch!) Danke.:winken:
     
  5. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Kann man in Duisburg auch Programme aus den Niederlanden reinkriegen?

    _Noch_ wird gar nicht gesendet (außer tief im Landesinneren), also konnte im November auch kein Versuch was bringen. Auf http://home.planet.nl/~ploe2070/fmtv/dvbt/publiek-temp.html gibt es eine Übersicht der Standorte, die am Montag in Betrieb gehen. Aber wenn es schon analog mit guter Antenne verrauscht war (kann ich mir da eigentlich gar nicht vorstellen?), dann wird über DVB-T wohl auch nicht viel gehen. Und ab Mitte 2007 - siehe oben - dann sowieso nicht mehr.
     
  6. Wanheimer

    Wanheimer Neuling

    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Kann man in Duisburg auch Programme aus den Niederlanden reinkriegen?

    Wir haben derzeit noch keinen Empfang in Duisburg. Das kann sich ja ab Montag ändern. Mich würde interessieren, ob man dann über das holländische dvb-t vielleicht den Sender Spice P. in Duisburg empfangen kann. Wo kann man die Liste der Sender abrufen, über die Spice P. abgestrahlt wird?
    Danke
     
  7. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Kann man in Duisburg auch Programme aus den Niederlanden reinkriegen?

    Auf http://home.planet.nl/~ploe2070/fmtv/dvbt/digitenne-kpntv.html sind die Kanäle von Digitenne aufgeführt. Im Grenzgebiet geht das noch nicht! Am 18.Dezember (angeblich) starten aber Smilde, Nijmegen und Eindhoven, so dass direkt an der Grenze auch davon was gehen könnte. ABER: Die Programme sind bis auf Nederland 1-3, den lokalen TV-Sender und die öffentlichen Radiosender (Radio 1, 2, 3FM, 4, 5, Lokalsender) verschlüsselt! DVB-T in den Niederlanden ist Pay-TV.
     
  8. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    AW: Kann man in Duisburg auch Programme aus den Niederlanden reinkriegen?

    Ich empfange zur Zeit, mehr schlecht als recht (stark verrauscht, selten Farbe), NED1 auf K5, NED2 auf K53 und NED3 auf K43. TV Gelderland habe ich auf K40. Heißt also für mich, ab Montag ist Schluss und Mitte 2007 sowieso? Denn der K53 und 43 kommen ja nicht aus Roermond, sondern aus Arnhem, oder?

    Nachtrag: Antenne ist bei mir nicht für die Holländer ausgerichtet worden, sondern für Langenberg und Wesel. Wohne in Mülheim (relativ hoch), also auch nicht soweit weg von Duisburg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2006
  9. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    AW: Kann man in Duisburg auch Programme aus den Niederlanden reinkriegen?

    Sorry, viele Fragen:confused:

    Wie ist das mit den ERP Werten, im Vergleich analog-digital? Arnhem sendet ja jetzt mit 30kW analog und digital nur noch mit 3,8kW auf Kanal 42, hätte allerdings die Nachbarkanäle frei. Roermond auf Kanal 34 würde sich doch mit dem DVB-T aus Essen auf Kanal 35 stören, oder nicht?. Und wie sieht es mit Arnhem aus, der soll ja beibehalten werden. Also besser versuchen, darauf die Antennen ausrichten zu lassen wenn's Montag nicht klappt, oder später Venlo versuchen?:confused:
     
  10. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Kann man in Duisburg auch Programme aus den Niederlanden reinkriegen?

    Venlo versuchen macht garantiert keinen Sinn. Da gehen Richtung Mülheim maximal noch ein paar Watt raus. Wenn überhaupt, dann Arnhem. Generell sagt man, dass die Digital-Leistung mal 5 etwa der Analog-Leistung entspricht...demnach wäre das eine leichte Leistungsreduzierung in Arnhem. Wichtig ist eben immer ein komplett freier Kanal. So konnte ich hier in ca. 50 Kilometern Entfernung von Kleve problemlos den Kanal 48 mit nur 1 kW empfangen - analog mit 100 kW war das Bild dagegen total verzerrt. Somit könnte Arnhem funktionieren - und die senden natürlich auch schon ab Montag digital und bleiben auch aktiv...allerdings wird die Polarisation "demnächst" (irgendwann in 2007) von horizontal auf vertikal geändert.
    Zum Nachbarkanalproblem: Das wird es nicht geben. Zunächst mal sendet Roermond schon seit Sendebeginn 1987 auf Kanal 34 direkt neben Kanal 35 Wesel. Und in anderen Regionen hat man ja sogar vom selben Standort die direkten Nachbarkanäle belegt (z.B. München und Wendelstein Kanal 34 RTL, Kanal 35 ZDF oder Nürnberg Kanal 59 BR, Kanal 60 gemischte Private usw).
     

Diese Seite empfehlen