1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann man DGStation zu eine Rücknahme der 300s Serie aus Germany überreden?

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von Dark Angel, 22. Mai 2005.

  1. Dark Angel

    Dark Angel Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    450
    Technisches Equipment:
    Relook 400S - 500GB Samsung - Neumo 2.13.6
    Philips D-Box2 - 2xIntel - AVIA 600 - GLJ Image
    9/16 Multiswitch
    2x NoName 0.3dB LNC - 90cm Kathrein
    Anzeige
    Hi Leute.

    Wie wir alle wissen ist die 300s Serie in deutschland ein absoluter Flop geworden. Nicht weil das ding nicht gut ist, sondern einfach weil Soft- und Hardware nicht richtig zusammenspielen. Ihr wisst eigentlich was ich damit sagen will. Meine Frage ist einfach: Was müssten wir tun, um DGStation zu bewegen die schon verkaufte 300s in eine Art umtauschaktion zurück zu nehmen und dafür (von mir aus auch gegen aufpreis) eine 400er oder 5X0er zu bekommen?

    Die alternative "verkaufen und eine andere kaufen" ist einfach genau so wenig akzeptabel wie "behalten", denn wenn die 400er oder 500er drausen sind wird keiner mehr die 300er haben wollen, bzw. nur noch für sehr wenig geld.

    Jemand der gut english kann, bzw. mit DGStation gute kontakte aufgebaut hat, sollte mal bei denen anfragen. Wenn die 300er nur in Germany solche Probleme machen, wirds wohl für DGStation kein Problem sein die zurückgenohmene Boxen in andere länder wieder los zu werden. Auch wenn sie sie ein wenig billiger verticken, weil eben gebraucht geräte werden sie nicht so viel minus machen, als wenn die hier zu lande keine Box mehr loswerden, weil das vertrauen der Kunden nicht mehr existent ist.

    Bei meine "Ausführungen" gehe ich natürlich von dem Fall aus, dass die >400er Serie nicht mehr diese Fehler aufweist (was uns moremax ja bald berichten kann, wenn ich mich nicht verlesen haben sollte).
     
  2. passo

    passo Junior Member

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    43
    AW: Kann man DGStation zu eine Rücknahme der 300s Serie aus Germany überreden?

    glaube kaum das sowas möglich sein wird, das sind eigentloich dinge die mit dem händler kaufrechtlich ausgemacht werden müssen wegen mängelhaftung..damit hat der hersteller doch eigentlich wenig zu tun
    ausserdem glaub ich das es eher an den images liegt die ihr verwendet..
    die diversen tests mit der firmware im ausliererungszustand waren frei von bildstörungen (siehe diese eine relook test page)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2005
  3. moremax

    moremax Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    840
    AW: Kann man DGStation zu eine Rücknahme der 300s Serie aus Germany überreden?

    Nene passo das stimmt so nicht wirklich, die Bildfehler sind erstens bei uns allen und zweitens ists auch egal, weil die meißten ein orginal Image nutzen, also auch Hersteller bedingt, da ists egal obs vorher "besser" gelaufen ist oder nicht, ein von Haftung ausgeschlossen wegen flashen der Betriebssoft gibt es ohne hin NICHT, auch wenn das manch ein Händler gerne hätte, die Updates werden ja nicht ohne Grund vom Hersteller gemacht b.z.w es würde ja keiner ein Update machen wenn alles prima laufen würde, also ist die Box NICHT funktionsfähig wie versprochen, Dolby funktioniert noch nie auf der Box, von USB2.0 war mal die Rede und Bildfehler sind seit anbeginn der Zeit dabei auch unter 2.0.0 der Auslieferungssoft. Der Händler muß (auch ADS) die Box auf verlangen des Kunden zurück nehmen ob er will, oder in Korea fällt nen Sack DGSBoxen um. Ein Gerät hat nach DEUTSCHEM Recht zu funktionieren, da die Händler das Problem der Box nicht beheben können sind sie VOLL zur Verantwortung zu ziehen und diese wiederum den Hersteller, also Geldzurück ist hier GARANTIERT und wer will bei gegebener Zeit kann mit mir GERNE eine Sammelklage machen da es sich so nach "ich will nicht" bei ADS angehört hat, so interssiert mich das geschäftliche Dilämmer der Firma nicht im geringsten. Wenn sie die Kosten per Anwalt und Verfahren das WIR auf jedenfall gewinnen werden in die Höhe treiben wollen, bitte ich habe Zeit und vorallem auch noch einen Anspruch auf Ausfall eines Premiere Komplettabos.
    @ Angel
    Wegen Rücknahme an DGS direkt habe ich schon geschrieben, ohne Reaktion natürlich:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2005
  4. Dark Angel

    Dark Angel Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    450
    Technisches Equipment:
    Relook 400S - 500GB Samsung - Neumo 2.13.6
    Philips D-Box2 - 2xIntel - AVIA 600 - GLJ Image
    9/16 Multiswitch
    2x NoName 0.3dB LNC - 90cm Kathrein
    AW: Kann man DGStation zu eine Rücknahme der 300s Serie aus Germany überreden?

    Ich bin eigentlich bereit auch meine Box zu behalten, da ich mich schon daran gewöhnt habe, jedoch müssen die Bugs beseitigt werden. Wenn diese aber auf grund fehlerhafte Hardware bei der 300er serie nicht behebbar sind, jedoch bei den nachfolgern (400, 500, 510) behoben sind, bin ich der meinung sollte uns die möglichkeit gegeben werden die defekte boxen gegen funktionierende zu tauschen. Also: 300s gegen 400s oder 5x0s. Ich bin sicher, dass fast alle diese möglichkeit nutzen würden und preisdifferenz gern nachlegen werden.

    P.S. Wer hat den noch bei Sat-Wolf gekauft? Vieleicht sollten wir uns auch mal gemeinsam mit dem in Verbindung setzen. Den eMail Kontakt den ich mit ihm bei den Kauf hate, hat ein sehr vernünftigen Eindruck hinterlassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2005
  5. Sweeny

    Sweeny Junior Member

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    43
    AW: Kann man DGStation zu eine Rücknahme der 300s Serie aus Germany überreden?

    Hi!

    Also: Ganz so leicht ist es leider nicht mit "Geld-zurück", "auf jeden Fall" und natürlich noch Schadensersatz. Natürlich hat jeder Anrecht auf die Features, die das Gerät laut Kaufvertrag haben soll. Die Sachen sind auch einklagbar, klar.
    Kompliziert ist das allerdings bei Sachen, die a) schwierig nach zu vollziehen sind (nicht immer auftreten), b) Software-bedingt sind und nicht Hardware-bedingt und c) nicht im Kaufvertrag stehen bzw. nicht z.B. im Werbeprospekt abgedruckt sind. Die Software kann ja bald gefixt werden, Nachbesserungsrecht hat der Hersteller auf jeden Fall.

    Ich kann Euch sagen, dass jeder Anwalt, der finanziell ausgesorgt hat, Euch gerade einmal zu einem Vergleich mit dem Unternehmen bringen und sich "nicht weiter aus dem Fenster lehnen wird"- Schadensersatz (Premiere-Aufall) ist eher etwas für den Stammtisch. Und der Vergleich könnte so aussehen, dass ihr den Zeitwert des Gerätes bekommt... Sorry, aber wenn Relook an Euch Schadensersatz bezahlen müsste, was müsste denn erst Microsoft machen (wenn ganze Firmen-Netzwerke aufgrund eines Wurmes zusammenbrechen)?

    Erschwerend kommt hinzu, dass jeder Gutachter Relook in Schutz nehmen wird, indem er bestätigt, dass ALLE HDD-Receiver auf dem Markt Bugs haben (siehe Homecast, Dreambox, Humax etc.). Also: Nur Relook betrifft das garantiert nicht.

    Also mein Tipp: Einigt Euch gütlich mit Eurem Händler. Dealt mit ihm, gebt ihm sein Nachbesserungsrecht... Und wartet noch ein bisschen, was aus Korea für Nachrichten kommen, wenn der Druck der Distributoren größer wird.

    Viel Glück dabei...


    Sweeny
     
  6. alfonso

    alfonso Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    479
    Ort:
    hoch in den Alpen bei der Yeti, dessen Programme h
    AW: Kann man DGStation zu eine Rücknahme der 300s Serie aus Germany überreden?

    Also mich stören die wenigen Bildfehler überhaupt nicht, weil ich die kaum bemerke.

    Und bei anderen Receivern gibt es auch massenhaft Probleme, anderer Art natürlich.

    Das heißt, dieser Receiver zu diesem Preis scheint mir super zu sein. Am besten verkaufen diejenigen, die nicht zufrieden sind, den Receiver in Ebay oder tauschen sie am besten mit anderen, die doppelt so teure loswerden wollen. Wer nur einfach TV sehen will, keine Ambitionen hat, Filme auf PC zu transferieren, für die ist das ein Spitzenreceiver zum Low-Level-Preis. Was kostet der nächste und vermeintlich bessere Linux-Twin-Receiver?

    Ich habe vor Jahren einen anderen - Marke egal -um über 1000 DM gekauft, Originalirdetokarten gingen nicht, glaubt ihr, die haben mir was gezahlt??? Ich mußte meine Originalkarte an die senden, dann haben die ein Update gemacht, daß die Irdeto ging. Über 1/2 Jahr umsonst gezahlt, damals waren die Karten doppelt so teuer. Nicht mal entschuldigt haben die sich....

    Ich bin froh, daß ich auf diesen 300S gestoßen bin und nicht einen Traum gekauft habe, der doppelt soviel kostet.

    Aber wie's ist, jeder will das, was man nicht hat und glaub damit glücklich zu werden. Ich denke aber auch, daß viele Meckerer - auch berechtigt, ganz klar - auch mit anderen nicht besser gestellt sind und da nicht nur ein Haar mit kleinen Bildfehlern, sondern ganze Perücken in der Suppe finden.

    Hoffentlich machen die Hersteller mal einen Receiver-PC, wo die Komponenten wie beim PC einfach getauscht werden können. Aber dann gibts halt andere Probleme, denke ich....

    keep smiling :p
     
  7. moremax

    moremax Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    840
    AW: Kann man DGStation zu eine Rücknahme der 300s Serie aus Germany überreden?

    Jaja das übliche hehe,
    naja ich sehe das anders, zumal es sich nicht um einen Softwarefehler hadelt sondern meiner Meinung um einen Hardware Fehler und der wird auf jedenfall ersetzt werden müssen. Ich sprach auch nicht von DGS in Korea, sondern vom Händler hier in Deutschland der auf jedenfall einen Ausgleich machen muß, ist das Gerät von der Auslieferung her schon defekt, also eine Fehlproduktion, so ist dieser gehalten die Verantwortung dafür zu übernehmen, egal was da sonst noch behauptet wird und wurde.
    Weis das aus keinem Stammtisch oder Fernsehgericht, sondern ich war selber 10 Jahre Selbständig und kenne mich daher mehr als nur gut aus was es heist Verantwortung zeigen zu müssen. Die allgemeine Duldungshaltung unsere Deutschen Kunden ist es die den Händlern freie Hand läßt und sie sich fühlen als ob sie mit nichts anderem als dem Geld des Kunden zu tun hätten, das ist FALSCH!
    Ebenso ist es mit Mickerichweich, bei denen ists nur schwerer ran zu kommen und auch zu beweisen, die AGB der Software liegen hier auch Weltenentfernt von Hardware und sind nicht zu vergleichen.
    Ein Nachbesserungsrecht ist nicht das Problem und wird bestimmt von jedem hier befürwortet, die Zeit der Nachbesserung und die Aussicht auf eine Besserung müssen hier aber ersichtlich sein und nicht "irgendwann werden die in Korea schon mal den Fehler finden"!
    Andere Receiver hin oder her, es wird Zeit das überhaupt mal was funktioniert und nicht immer wir die dummen sind die sich ANLÜGEN lessen müßen über Funktionen die es nicht gibt oder die nicht gehn. Ich schätze hier die Schönredner auch so ein das sie bestimmt sich für wer weis wieviel Geld einen Mercedes verkaufen lassen mit ABS Klima und Navigation als Sonderausstattung und wenn das Geld überwiesen ist und das Auto vor der Tür seht ohne all dem teuer bezahlten Sonderkram, das diese dann hier auch seelenruhig sagen das sie das nicht stört und überhaupt.....
    Von wegen eine Billige Box wollte ich auch endlich mal was loswerden: Wenn man sich die etwas teuere Konkurenz anschaut, so bieten diese Geräte wiet aus mehr Funtionen und Hardware was einen höheren Kostenaufwand darstellt. Mit dem Popelkram den die 300er Serie drann hat, DARF sie garnicht mehr kosten und ist eher fast schon zu teuer!!!
    Also wer keine Lust hat sein Geld zurück zu bekommen und den Bugs und Bildstörungen nicht stören brauch auch nicht in einen Thread der dieses allerdings als Störend vorraus setzt einen Beitrag schreiben. Ich meine ich will niemanden zu nahe treten, aber überlegt doch mal selbst und denkt mal an andere als nur an euch!
    Geödzurück ist auch nur die letzte Möglichkeit dies ist doch klar und sollte hier auch nur als solches dargestellt sein.
     
  8. divx

    divx Silber Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    699
    AW: Kann man DGStation zu eine Rücknahme der 300s Serie aus Germany überreden?

    hi,
    Hier http://www.free-xtv.de/faq.php?l=0 unter punkt 11 findet man folgendes:
    11. Tonstörungen bei Festplattenreceiver (Topfield, Dream-Box etc.)
    Ton- und Bildstörungen können bei allen Festplattenreceivern auftreten. Die verschiedenen Hersteller arbeiten bereits an einer Lösung, da dieses Problem nicht von der Upgrade-Karte stammt.
    Bis dahin bleibt die Alternative, alle Sender auf Hotbird anzuschauen (Probleme treten nur auf Astra auf) oder die Timeshift-Funktion mit 1 Sekunde Verzögerung zu aktivieren.

    Der Hinnweis kam von meinen Händler,war zwar nicht das was ich wissen wollte,aber ist doch interessant.
    Warum nur Astra?

    Nächstes,5 Boxen mit Image von unseren neumo,Ci Dragon 4.01 laufen ohne einen Fehler.4 sind auf Hispasat,und eine auf Eutelsat eingestellt.Alle 5 Boxen habe ich in Deutschland gekauft.Nur die Eutelsat hatte am Anfang das Bild/Ton Problem,nachdem das DECT Telefon ausser Reichweite war ging alles.
    Meine Eltern,und auch einige Verwande haben keine Probleme,ob die allerdings so genau hinschauen weiss ich nicht.
    Alle Boxen haben einen Minnilüfter direkt auf der CPU,keinen grossen für alles.
    Bei allen Schüsseln habe ich ein Cambridge Lnb verbaut.Dieser Tipp:Nimm nix Deutsches,teuer,nicht Frequenzstabiel, und taugt nix stammt auch von meinen Händler.Er hat mir mal das Innenleben gezeigt,wie er sagt,Trompetenblech mit Heisskleber abgedichtet uns.
    Bei meiner Dbox hatte ich öfters das Problem "Kanal nicht verfügbar",mein altes Cambridge drann,glaube sogar Rauschfaktor 1,2,seitdem alles ok.
    Das soll bloss nochmal ein Anstoss sein,alles zu testen was möglich ist,denn es kann doch nicht sein das nur Deutsche mit Astra das Problem haben und alle anderen nicht,obwohl die Geräte teilweise von Deutschen Händlern geliefert wurden.
    Oder ist gar Astra drann schuld,denn auf Hotbird gehen ja eigenartigerweise RTL,VOX,ARD,ZDF auch bei den Leuten die öfters Probleme haben?

    mfg




     
  9. alfonso

    alfonso Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    479
    Ort:
    hoch in den Alpen bei der Yeti, dessen Programme h
    AW: Kann man DGStation zu eine Rücknahme der 300s Serie aus Germany überreden?

    @divx
    war ein guter beitrag ohne die allgemeine jammerei!
    meiner geht gut ich bemerke gar nix. habe noch einen anderen hdd-receiver, der viel viel schlechter ist und nur 50 euro billiger war (kein twin-tuner etc.) da sind bei aufnahmen LAUFENDE viele sekunden lange aussetzer und störungen etc. etc.
    man soll daher das kind nicht dem bade ausschütten, sondern eher seriös bleiben.

    v.a. der link mit den bild-und tonstörungen auch bei dream etc. ist interessant und sollte auch mal moremax zu denken geben. auf jeden fall viel glück mit echostar. sag uns dann aber bitte auch, was dort nicht geht und auch, was der kostete...

    mich stört eher die soft, weil man - aber auch bei anderen receivern - leicht v vieles verbessern könnte, was schon lange programmiert wurde. man müßte nur 5 receiver nebeneinanderstellen und dann von jedem die besten soft-teile hernehmen (favoriten, epg, pvr-funktionen etc. meine ich...)

    noch was, da anscheinend hier experten sind. diseqC 1.1 ist ja nix neues. aber neu bei der soft vom 300s. bei mir geht weder ein spaun sur 420 F richtig, noch die neuen 10/1 schalter (10 lnb in /1 out) auf modus 3 und 5.
    habt ihr alle nur ein lnb dran bzw. astra/hotbird???
    danke...:love:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2005
  10. moremax

    moremax Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    840
    AW: Kann man DGStation zu eine Rücknahme der 300s Serie aus Germany überreden?

    Habe da noch einen anderen Hinweis, wieviel er taugt weis ich auch nicht genau, stammt jedoch aus einer Technikabteilung bei einem Satgroßhändler!

    Die last minute Änderungen (die kleinen Kabel die per Hand aufgelötet wurden) sollen angeblich nur in Deutschland gemacht worden sein, vieleicht wegen Bildformat!!??
    Weis aus eigenen Erfahrungen das diese nachträgliche Löterei erstens viel Geschick abverlangt und eine sehr heikele Angelegenheit ist. Wird die zu lötende Stelle zu warm, kann es zu Zerstörungen oder FEHLERN führen, ebenso ist die Güte der Lötstelle sehr wichtig für guten Kontakt, da das alles sehr eng aneinander liegt ist eine Optische Einschätzung der Güte aber nicht empfehlenswert, da STÖRUNGEN und FEHLER erst hinterher unter Last im Betrieb getestet werden kann.
    Schlechter Kontakt ist wie ein Flaschenhals der nicht genug durchlässt oder zu vereinzelten FEHLFUNTIONEN führt.
    Hört sich für mich dolle nach einem Hinweis an.
    Erstens haben nicht alle die selben oder intensieven Probleme gleich, was zu einer besseren Verlötung führt und das Deutschlandproblem ist damit auch unter einem Hut.
    Also wie gesagt nur hören sagen und nachdenken mehr ists nicht.:winken:
     

Diese Seite empfehlen