1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann man da was machen???

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von derbatti, 12. Juli 2005.

  1. derbatti

    derbatti Junior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Emden
    Anzeige
    Also folgendes Problem! Leider bin auch ich nicht ganz unschuldig daran...

    Wir haben von Kabel auf Satelit gewechselt und somit wurde ne neue Smartcard geschickt und die alte haben wir zurückgeschickt. Warum auch nicht, war ja eh schon abgeschaltet. Leider haben wir es nicht per Einschreiben gemacht... und prompt behauptet Premiere Karte nicht da, also 35 Euro Schadensersatz.

    Hab ich da irgendwelche Möglichkeiten?

    Gruß

    der Batti
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Kann man da was machen???

    Hast du überhaupt ein Nachweis, dass du die Karte abgeschickt hast? Zum Beispiel: Einschreiben.

    Wenn nein, dann hast du leider Pech gehabt.
     
  3. Wonko2k

    Wonko2k Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    534
    Ort:
    München
    AW: Kann man da was machen???

    Nein, die Suchfunktion hätte auch weitergeholfen. Ich würde lieber schnell zahlen und abhacken.

    Grüße

    Wonko
     
  4. Space_2063

    Space_2063 Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    185
    Ort:
    satellite-board.de
    AW: Kann man da was machen???

    Soso, und ich wuerde ueberhaupt nichts zahlen. Premiere selber verschickt die Karten in popeligen einfachen Umschlaegen. Der Kunde darf, damit Premiere "dem zahlenden" Kunden glaubt, die Karte per teuerem Einschreiben verschicken. Und wenn nicht, wird eine Forderung von 35 Euro, irgendwann dann ein Abzockverein mittels Inkasso in den Raum gestellt.

    Ich habe schon 3 Karten in einfachen Umschlaegen fuer 55 ct verschickt und leider kamen die alle an.

    In anderen Boards gibt es genuegend Leute, bei denen die Karten angeblich nie ankamen und Premiere die 35 Euro angemahnt hat. Und dann Inkasso. Alle die sich gewehrt haben, haben nichts gezahlt. Irgendwann erfolgt die Einstellung des "Verfahrens".

    Aus dem einfachen Grund, da kein Gericht in D denen Recht geben wuerde, dass der Kunde Geld (fuer ein Einschreiben) investieren muss, damit Premiere ihm glaubhaft die Ruecknahme der Karte bestaetigt. Desweiteren geht es hier um einen Warenwert, der jenseits der geforderten 35 Euro liegt.

    Also ich wuerde niemals zahlen und ebensowenig den Quatsch mit dem Einschreiben finanzieren.
     
  5. Wiglef

    Wiglef Senior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Dortmund
    AW: Kann man da was machen???

    Eidesstattliche Erklärung an Premiere am besten mit einem Zeugen, dass die Karte dann und dann verschickt wurde.
     
  6. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.831
    Ort:
    Ostbayern
    AW: Kann man da was machen???

    ein einschreiben wärs mir dann doch wert, einfach um den besagten streß aus dem weg zu gehen! ich hatte zwar auch kein problem als ich die smartcard damals zurückgeschickt hab (normaler brief) aber man ließt einfach zu oft von diesen fällen so das man premiere da nicht mehr vertrauen kann! würd auf jedenfall auch mal bei der hotline anrufen, obs was bringt lass ich mal dahingestellt, wahrscheinlich nicht!
     
  7. edspo

    edspo Junior Member

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    46
    AW: Kann man da was machen???

    Ich hätte einen Lösungsvorschlag für das Problem:
    Premiere sollte vielleicht in Erwägung ziehen, dass man die Karten bei einem Premiere Fachhändler wieder zurückgeben kann.

    Gruss
    edspo
     
  8. bentdiscs

    bentdiscs Senior Member

    Registriert seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Mainz
    AW: Kann man da was machen???

    Alles schnack, wenn das Abo noch ungekündigt ist, kann man da was machen. Alles weitere per PN.
     
  9. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Kann man da was machen???


    Also meine letzten Karten die ich erhalten habe kamen per Einschreiben/Einwurf. Das war an den Strichcodes auf den Briefen zu ersehen. Der Zusteller braucht sich bei dieser Sendungsart nicht bei dir zu melden sonder er wirft die Sendung nur in den Briefkasten. Gescannt werden die Sendungen vor der Zustellung. Eine Zeitlang hat Premiere diese Karten auch als Paket verschickt. Also Premiere hat schon eine Nachweis ob du die Karte erhalten hast.

    bye Opa :winken:
     
  10. Space_2063

    Space_2063 Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    185
    Ort:
    satellite-board.de
    AW: Kann man da was machen???

    @kinofreak, mir wuerde es dabei ums Prinzip gehen. Ein Einschreiben muss ich zahlen. Und die kostenpflichtige Hotline rufe ich ebensowenig an, solange ich dafuer zahlen soll, dass Premiere mein bezahltes oder zu kuendigendes Abo betreut wird.

    Die Idee von @edspo waere eine Alternative, ueber die sich nachdenken laesst. Oder eben wie Versandhaeuser mit Retourenschein etc.

    @IGLDE, ich habe die Karten immer per einfacher Post ohne Strichcode bekommen. Damals beim grossen Kartentausch sind dann wirklich 2 Karten bei mir nie angekommen. Also hat Premiere neue verschickt. Ebenso im einfachen Brief. Oder beim letztjaehrigen Tausch einer defekten Karte.
     

Diese Seite empfehlen