1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

kann kein hotbird empfangen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kgh, 23. September 2007.

  1. kgh

    kgh Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    hallo allerseits...

    hab mir eine sat anlage zugelegt und bin jetzt seit tagen dabei diese einzurichten. ich habe es geschafft astra (19°) zu empfangen, jedoch funktioniert hotbird nicht wirklich. es werden zwar beim ganzen suchablauf paar sender (ich glaube fast nur deutsche) empfangen, aber ich würde doch gerne die ganzen internationalen dabei haben(vorallem die russischen^^) jedoch habe ich keinen blassen schimmer worans nun liegen könnte...

    hab mal paar pics gemacht um zu zeigen wie das ganze bei mir aufgebaut wurde...

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]
    bei hotbird ist bei "diseqc schalter" 2/4 eingestellt...


    weiss jetz auch nicht wirklich welche infos ich euch noch geben sollte..

    danke schonmal im vorraus :winken:

    mfg
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: kann kein hotbird empfangen?

    So wie ich das verstehe ist LNB 1 auf Astra 19,2°O ausgerichtet. Somit ist LNB 3 für Hotbird zuständig, nicht Nr. 2. Musst du in den DiSEqC-Einstellungen ändern.

    The Geek.
     
  3. kgh

    kgh Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    7
    AW: kann kein hotbird empfangen?

    genau, lnb 1 sollte astra zugeteilt sein. habe nun hotbird die lnb 3 im receiver zugeteilt. tut sich aber nichts, immernoch kein hotbird empfang..

    danke für die antwort!
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: kann kein hotbird empfangen?

    Hast du denn Empfang, wenn du deine LNBs einzeln mit dem Receiver verbindest?
     
  5. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: kann kein hotbird empfangen?

    Also mal ganz langsam: Wenn LNB1 auf Astra steht, dann ist LNB2 für Hotbird zuständig. LNB3 dann für irgendwas weiter östlich, vielleicht Astra2 auf 28.2° Ost.

    Grundsätzlich ist der Vorschlag von Hans2 gut, erstmal alles ohne die Diseqc-Einstellungen zu probieren. Wenn man dann das LNB für Hotbird anklemmt, dann lässt sich per manueller Kanalsuche auf einer Hotbirdfrequenz das LNB justieren. Wenn schon mal Sender gefunden worden sind, dann sieht die Sache gut aus. Dann kann es eigentlich nur noch an einer mangelhaften Justage des LNB liegen.

    Denkbar ist hier vor allem, dass die Elevation für Astra nicht optimal eingestellt ist (zu tief), so dass dann für Hotbird zu wenig Signal ankommt(*). Es ist erstmal wichtig, für den Satelliten im Zentrum eine absolut perfekte Justage der Antenne vorzunehmen. Dann kann man die LNBs auf der Multifeedschine auf Maximalwerte justieren und zusätzlich noch die abweichende Elevation durch verbiegen der Schiene korrigieren (Hotbird etwas nach unten biegen, unter ständiger Beobachtung der Signalqualität, Astra2 (oder was auch immer LNB3 sein soll) nach oben biegen).

    (*) Ergänzung: Hotbird steht höher am Horizont, wird daher am Spiegel niedriger reflektiert als Astra. Bei Astra2 ist es genau umgekehrt, dieser steht tiefer am Horizont und wird daher am Spiegel höher reflektiert als Astra1. Diese Elevationsunterschiede muss man bei Multifeedempfang nach Möglichkeit ausgleichen, da man sonst keine optimalen Signalwerte bekommt. Am besten sind daher Multifeedschienen, die in der Höhe verstellbar sind. Sonst hilft nur Biegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2007
  6. kgh

    kgh Neuling

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    7
    AW: kann kein hotbird empfangen?

    Also ich habs mit dem einzeln verbinden mal getestet, aber vllt hab ich da was falsch gemacht. also wenn ich zb hotbird mit einer direktverbindung testen will, soll ich dann die angebrachte lnb2 benutzen, oder einfach lnb1 in der mitte?

    Das mit der Multifeedschiene ist auch eine interessante idee. Also wenn ich diese nun biegen muss, solls am ende ungefähr so aussehen? [​IMG]

    danke =D
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: kann kein hotbird empfangen?

    Du sollst auf diese Weise deine LNBs optimal ausrichten. Erst wenn jedes LNB seinen Satelliten wirklich sauber empfängt, kommt der DiSEqC-Schalter ins Spiel.
     
  8. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: kann kein hotbird empfangen?

    Das Bild zeigt ungefähr, worauf es hinaus läuft. Der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte ist aber wirklich, dass die Schüssel erstmal auf Astra perfekt justiert ist.

    Der mittlere LNB ist für Astra vorgesehen. Es gibt nur eine Ausrichtung, bei der Astra dann perfekt reinkommt. Durch den Strahlengang (Reflexion) bedingt, liegt das Signal für Hotbird dann östlich neben dem Astra LNB (LNB2) an, das Signal weiter östlich am Horizont stehender Satelliten wird westlich neben dem mittleren LNB liegen (LNB3). Die Antenne darf also für die Einrichtung des Multifeedempfangs nicht mehr verdreht (oder sonst irgendwie verändert) werden, nachdem sie für den zentralen LNB auf maximale Werte ausgerichtet wurde. Alle weiteren Einstellungen für den Multifeed sind dann nur noch mit den weiteren LNBs möglich, in erster Linie durch Verschieben auf der Multifeedschiene, unter Beachtung der Hinweise bezügl. Korrektur der Elevation ("Verbiegen der Multifeedschiene", auch dabei darf die Antenne nicht mehr verdreht werden, geschweige denn etwa der Feedarm verbogen werden).

    Bei Dir wird es im Moment so sein, dass Astra evtl. grenzwertig empfangen wird. Die Schüssel guckt zu tief auf den Satelliten, so dass der Empfang gerade noch so geht. Wenn Du nun den Hotbird justieren willst, reicht das Signal dafür nicht mehr, da die Schüssel nun wegen der höheren Elevation für Hotbird viel zu tief steht. Man könnte das zwar grundsätzlich durch noch stärkeres Verbiegen der Multifeedschiene ausgleichen, aber ich würde Dir empfehlen, zunächst erstmal die Schüssel exakt auszurichten. Dann Einzelkontrolle mit den weiteren LNBs, zuletzt Anschluss der Diseqc-Schalter und entsprechende Einstellungen im Receiver. Dann weißt Du, dass es nicht mehr Probleme mit dem Empfang gibt, sondern alles nur noch eine Konfigurationsfrage ist. Ist eigentlich alles nicht sehr schwer. Lies alles in Ruhe durch und versuche es exakt nachzuvollziehen, dann kann es kaum schief gehen.
     
  9. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.444
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: kann kein hotbird empfangen?

    @Schlosser
    Besser kann man die Vorgehensweise beim Multiempfang nicht erklären.

    Hier wird immer geraten, die Justierung zunächst ohne DiseqC-Schalter/MS zu machen.

    Ich verbinde dagegen immer alle LNBs mit dem MS und mache das mit 2 Telefonen und einem Helfer. Wenn es kein Spitzdach ist justiere ich und der Helfer gibt die Werte durch.

    Der Maximalpegel zunächst von Astra1 wird so immer gefunden. Ob die Nokia Dbox2 ohne die leichte MS-Dämpfung nun beim ZDF den SNR Wert mit 59000 oder mit MS den SNR Wert mit 58500 anzeigt. Entscheidend ist aus meiner Sicht, dass sich SNR nicht mehr verbessern lässt.
     
  10. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: kann kein hotbird empfangen?

    Vollkommen zutreffend. Die Maximalwerte unterscheiden sich etwas von Anlage zu Anlage, es kommt immer auf das jeweilige Maximum für die Anlage an.

    Ich verbinde auch immer gleich den Diseqc-Schalter mit allen LNBs (zumeist Astra/Hotbird, 2D ist ja hier eher mau) und der Ableitung, aber für den Anfänger stellt dies eine zusätzliche Fehlerquelle dar, da nicht zwischen fehlerhafter Konfiguration im Receiver und prinzipieller Fehljustage des LNB bzw. der Schüssel unterschieden werden kann. Daher ist es keine schlechte Idee, den Diseqc-Schalter erst einzubauen, wenn alles läuft und ordentlich justiert ist. Fortgeschrittene User können und werden ggfs. anders vorgehen.
     

Diese Seite empfehlen