1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kanal 65 NRW/Belgien

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Tom66, 24. April 2004.

  1. Tom66

    Tom66 Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Velbert NRW
    Anzeige
    Hallo,

    heute morgen ist es mir gelungen im Bereich Velbert/Düsseldorf auf Kanal 65 das VRT Paket aus Belgien zu empfangen. Die Qualität war gar nicht mal schlecht gewesen.

    Nun sehe ich aber in der Vereinbarung über die Einführung von DVB-T in Köln / Bonn das hier der Kanal 65 für RTL/PRO7/SAT1 vorgesehen ist.

    Dss kann ja irgendwie nicht so ganz richtig sein, daß auf dem Kanal in kurzen Entfernungen 2 Pakete senden oder?

    Gruss Thomas
     
  2. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Ich befürchte das schlimmste. entt&aum wüt

    Aber erzähl mal: Was ist das denn für ein VRT-Paket?

    An die Fachleute hier: Wer hat eine Aufstellung

    *** auf welchen Frequenzen
    *** von welchen Standorten

    ab 24. Mai in DVB-T gesendet wird?

    Auf dem offizielen Link von der Landesmediananstalt habe ich es leider nicht gefunden sch&uuml
     
  3. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Naja, vielleicht wird das VRT-Paket demnächst auch nur noch auf K59 ausgestrahlt. Im Moment nutzt man ja K59 und K65 von gleichen Standorten mit den gleichen Sendeleistungen und den gleichen Programmen...eine Ausstrahlung davon kann ja problemlos wegfallen.

    @octavius: Die Belgier testen mehr oder weniger noch DVB-T. Im Moment sind die beiden Inlandsprogramme TV1 und Ketnet/Canvas zu empfangen, dazu TV Brussel und 7 VRT-Radioprogramme. Ab Ende Mai wird TV Brussel dann durch den neuen Sportkanal Sporza ersetzt, der extra für die Fußball-EM und Olympia gestartet und nach den Olympischen Spielen wieder eingestellt wird.

    Zu DVB-T in NRW gibt's noch immer nichts offizielles...auf Anfrage heißt es, dass man noch in der Koordinierung wäre und die genauen Kanäle ja sowieso unwichtig wären...durchgesickert ist aber für Köln/Bonn folgendes:

    Standorte: Köln-Colonius, Bonn-Venusberg
    Sendeleistung: je 20 kW
    Kanäle: K26 ZDF, K43 Pro7Sat1, K49 WDR, K65 ARD, K66 RTL
    ab 08.11.: Wechsel RTL auf K29, K66 für 3.Privatbouquet

    Für Düsseldorf/Ruhrgebiet ist mir folgendes bekannt:

    Standorte: Wesel-Büderich, Velbert-Langenberg, Düsseldorf-Rheinturm, Essen-Fernmeldeturm, Dortmund-Florianturm
    Sendeleistung: je 50 kW, Essen aber nur 10 kW
    Kanäle: K29 RTL, K35 ZDF, K55 Pro7Sat1, K64 ARD/WDR
    ab 04.04.05: K25 WDR Dortmund, K39/K48 WDR Düsseldorf, K59 WDR Essen, K52/K53 3.Privatbouquet, K64 dann nur noch für ARD
    ab 02.01.06 dann evtl. K09 für ARD statt K64

    Zu beachten ist dabei, dass die WDR-Bouquets ab dem 04.04.05 nicht von allen Standorten abgestrahlt werden. Welche genau mit drin sind bei den einzelnen Bouquets hab' ich noch nicht erfahren können. Auch das 3.Privatbouquet wird aufgeteilt und im Westen auf K52, im Osten auf K53 ausgestrahlt...auch hier ist mir aber nicht bekannt, ob K53 z.B. nur aus Dortmund kommt oder Essen auch mit dabei ist usw...
     
  4. Tom66

    Tom66 Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Velbert NRW
    Hallo,

    also im VRT-Paket waren TV1 und Ketnet/Canvas als TV Programm drin, dazu noch diverse Radioprogramme wie unteranderem Radio1, Radio2, Donna, Classiek und 927 live.

    Ansonsten gibt es bei der LFM-NRW eine Vereinbarung wo auch Kanäle und Zeite mit dabei stehen. Ist allerdings aus dem Herbst 2003. Da kann oder hat sich wohl noch etwas geändert oder?

    http://www.lfm-nrw.de/downloads/dbvt-vereinbarung-umstieg.pdf


    Gruss Thomas

    <small>[ 24. April 2004, 21:21: Beitrag editiert von: Tom66 ]</small>
     
  5. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bochum
    Hallo Tom66!
    Du wohnst in Velbert und empfängst VRT-DVB-T. Ständig oder nur zwischendurch (Überreichweiten)?
    Wenn Du nämlich in Düsseldorf Empfang hast, so müßte dies bei mir hier bei Aachen eigentlich auch gehen, was ich bisher eigentlich nicht gedacht habe. www.vrt.be gibt leider keine Auskunft.

    Also ich habe gerade etwas gesucht und folgende Angaben gefunden:
    VRT aus Antwerpen auf 59 und 65 vertical mit 10kW und aus Schoten mit 20kW auf den gleichen Frequenzen, aber horizontal.

    <small>[ 25. April 2004, 12:34: Beitrag editiert von: mago ]</small>
     
  6. Tom66

    Tom66 Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    496
    Ort:
    Velbert NRW
    Hallo,

    also bei mir in Velbert geht es digital nur bei Überreichweiten. Das analoge Programm aus B bekomme ich ständig rein. Und zwar aus Genk.
    Dafür geht DAB auch ständig hier auf 12A.

    Ich weiss nicht ob in B noch mehr Sender in Betrieb gehen, dann könnte es besser werden.

    Aus NL empfange ich Roermond fast störungsfrei analog. Hier müsste dann, wenn mal aufgeschaltet, auch DVB-T gehen.

    Gruss Thomas
     
  7. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    In der Newsgroup be.tv habe ich gerade ein paar Infos zu Sporza und damit zu DVB-T in Belgien gefunden: Offizielle Infos vom Anbieter VRT werden wohl am 01.Mai herausgegeben. Aktiv sein sollen im Moment die Kanäle 59 (Antwerpen, Schoten), 22 (Sint-Pieters-Leeuw, Veltem), 40 (Egem) und interessanterweise auch 41 Genk! Von Kanal 65 ist keine Rede mehr, anscheinend wird dieser also wirklich nicht mehr lange genutzt. Zu den Sendeleistungen und der Polarisation ist nicht viel bekannt, sicher sendet Antwerpen vertikal und Schoten horizontal...Egem, Sint-Pieters-Leeuw, Veltem und Genk sind wohl auch eher horizontal polarisiert. Sint-Pieters-Leeuw, Schoten, Egem sollen mit höheren Sendeleistungen aktiv sein, Veltem, Antwerpen und Genk nur mit geringeren Leistungen. Sicher ist zudem, dass ab dem 24.05. (Start von Sporza) DVB-T in ganz Vlaanderen verfügbar sein soll, da dieser Sporza-Kanal als öffentlich-rechtlicher Anbieter überall terrestrisch empfangbar sein muss. Da analog schon die Standorte Egem, Antwerpen bzw. Schoten, Sint-Pieters-Leeuw und Genk ausreichen sollten die oben angegeben Kanäle und Standorte wohl auch schon ziemlich nah am Endausbau liegen.
     
  8. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bochum
    Das läßt ja hoffen. Im Moment habe ich noch keinen DVB-T Receiver sobold dieser aber da ist, werde ich auch mal Genk ausprobieren und hier berichten. Stellt mich nur vor ein kleines Problem: Noch eine Antenne. Denn wir haben im Moment keine Antenne Richtung Köln und es besteht auch keine Möglichkeit mehr eine solche mit einzuschleußen, sodass ich für DVB-T schon eine extra Antenne + Kabel nehmen mußte, dann würde ja nochmal eine Antenne Richtung Genk zusätzlich dazukommen, bzw. von der einen Antenne noch eine Ableitung. Da hoffe ich mal, dass bald komplett digital gesendet wird, dann wir der Antennenwald wieder etwas kleiner und es müssen nicht zahlreiche zusätzliche Kanäle "eingespeißt" werden.
    Muss ich wenn Antennen, die DVB-T empfangen sollen, und an eine Ableitung sollen, auch mit Kanalweichen arbeiten, oder stört es dabei nicht so sehr, wenn ein Kanal sauber einfällt und nochmals über die zweite oder dritte Antenne in schlechterer Qualität, bei einem analogen Bild kommt es dann ja zu Störungen
     
  9. verbraucherinf

    verbraucherinf Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    nrw
    Hallo,

    Kanal 41 Genk konnte ich in den letzten Tagen sogar in Leichlingen (zwischen Düsseldorf und Köln) mit Zimmerantenne (incl. Verstärker) störungsfrei empfangen.

    Die Signal/Qualitäts-Anzeige liegt hier bei jeweils rund 90 %. Der gewählte Standort hat allerdings weitgehend freie Sicht Richtung Belgien .

    Außerdem zeigt mir mein Samsung-Receiver ein identisch ausehendes Paket bei Kanal 22 an, ohne dieses aber derzeit darstellen zu können. Die beiden in Frage kommenden Sender auf Kanal 22 sind allerdings auch rund 200km weit entfernt.
     

Diese Seite empfehlen