1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kanäle 64 und 66

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von ckcool, 9. November 2004.

  1. ckcool

    ckcool Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo!!
    Ich habe seit gestern DVB-T, aber ich empfange die Kanäle 64 und 66 nicht.
    Woran kann das liegen?
    Ich wohne in Duisburg, meine Reciever ist von Brainwave Digi2000T.
    Dose-->Video-->TV alles über Antennenkabel...
    Kann das an der Dachantenne liegen?

    MFG CKcool
     
  2. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Kanäle 64 und 66

    Ja.

    Dachantenneverstärker der letzten Jahrzehnte haben nur bis K59 durchgelassen.
     
  3. ckcool

    ckcool Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Kanäle 64 und 66

    Das heißt, es muss ein neuer Verstärker her? Aber keine neue Antenne, oder??
    Bzw. die Antenne neu ausrichten...
     
  4. heute

    heute Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    AW: Kanäle 64 und 66

    Eigentlich reicht ein neuer Verstärker.
     
  5. manu1986

    manu1986 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Elsdorf
    Technisches Equipment:
    TechniSat DigiPAL2
    Wittenber 345
    AW: Kanäle 64 und 66

    Ich denk mal, dass ein neuer Verstärker es tun sollte. Oder einfach mal ohne Verstärker ausprobieren....

    Ein neu Ausrichten der Antenne wird nicht notwendig sein, wenn du bereits andere Sender empfängst.

    Gruß
    Manu
     
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Kanäle 64 und 66

    ja .
    Ausrichten kann aber auch nicht schaden da bei höheren Frequenzen zB. K66 die Dämpfung höher ist.
    Anbieter für Antennenverstärker sind u.a axing, kathrein , wisi etc. (google mal)
    gruss
    mor
     
  7. ckcool

    ckcool Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Kanäle 64 und 66

    Ok, vielen Dank!!!
    Das Problem, ich wohne in einer Mietwohnung, dass heißt:
    Erst zum Vermieter dackeln und dann zum Fernsehladen... *g*
     
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Kanäle 64 und 66

    Ich würde einfach den Verstärker weglassen (überbrücken).

    Dann die Dachantenne auf vertikal Polarisiert und einen Sender einstellen und dann nochmal Sender K64-66 suchen.
     
  9. senderlisteffm

    senderlisteffm Senior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    297
    AW: Kanäle 64 und 66

    Nö. Dem Vermieter einen freundlichen Brief schreiben, daß er doch bitte seine Antennenanlage an die neuen Gegebenheiten von DVB-T anpassen möge.
     

Diese Seite empfehlen