1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kalte Lötstelle (o.ä.) vs. Bootmanager

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von HardyL, 14. Februar 2005.

  1. HardyL

    HardyL Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hallo.

    Ich habe ein kleines (oder eher richtig großes?) Problem:

    Beim Neuflashen meiner Kabel-Box kam ein Time-Out NACH dem Flash-Erase. Löscht der Bootmanager den kompletten Flash oder lässt er den Bootlader unangetastet? Ich flashe generell nur Images ohne BL.

    Nachdem ich die Box neu gestartet hatte, kam noch ein paar Mal "Kein System". Aber nun kommt gar nix mehr.

    Das Doofe ist, die Box hat irgendwo im Bereich der Flash-Bausteine 'ne kalte Lötstelle (o.ä.). Ich habe VOR dem misslungenen Flash-Versuches schon ein paar Bahnen vorsichtig nachgelötet. Es hat zwar 'ne Verbesserung gebracht, aber weg war der Fehler trotzdem nicht (Box startete teilweise extrem widerwillig: Display-Beleuchtung ging an, mehr nicht. Erst nach mehreren Resets.).


    Also: Sollte ich es noch mal mit Nachlöten versuchen (dann hole ich mir 'ne richtige feine Spitze) oder löscht der Bootmanager den BL sowieso und alle Mühe ist umsonst?

    Ach ja, der Tunerchip wird jetzt richtig heiß!


    Gruß

    Hardy
     
  2. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Kalte Lötstelle (o.ä.) vs. Bootmanager

    Der Bootloader ist i.d.R. schreibgeschützt. Wenn allerdings auf der Platine der Schreibschutz durch "auf Masse legen" deaktiviert ist, kann dies schon passieren. Wie können denn gleich mehrere Anschlüsse der Flash`s kalt sein? Ich hab mal gesehen, das jemand mit einer Nadel den Kontakt beim "in den Debugbringen" genutzt hat und dabei einige Bahnen zerstört hat (abgerutscht). Da hab ich bestimmt 2 Stunden mit dem Lötkolben gesessen. Ich vermute eher einen Hardwaredefekt. Bei einer Kabelbox würde ich nicht lange rummachen, da diese bei Ebay billig sind.
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Kalte Lötstelle (o.ä.) vs. Bootmanager

    kein System ist aber eigentlich auch falsches Image :eek:
     
  4. HardyL

    HardyL Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    München
    AW: Kalte Lötstelle (o.ä.) vs. Bootmanager

    Ähm.

    Ich habe mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt.

    Auf der Box war schon Neutrino drauf (demzufolge im Debug).

    Bei den Versuchen mit der Box habe ich festgestellt, dass ich mit etwas Druck (mit 'nem Finger) auf die Flash-Bausteine die Box dazu bewegen konnte, zu starten.
    Ich ging also davon aus, dass irgendwie ein Kontakt nicht 100% vorhanden war...

    Mittlerweile ärgere ich mich, dass ich das Image-Update nicht über's Menü gemacht habe. Da könnte ich mir zumindest sicher sein, dass der Flash nicht leer ist...
    Denn sobald die Box lief, hat sie ja tadellos funktioniert.


    Na mal sehen, was ich mit der Box mache... Das Display ist ja tadellos... Das Netzteil auch... hmmm...


    'ne Kabelbox habe ich ja noch zu stehen. Allerdings will diese die Premiere Karte nicht erkennen... (ist 'ne Nokia)...


    Gruß
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kalte Lötstelle (o.ä.) vs. Bootmanager

    Dazu steht aber nun genug hier im Forum.:eek:
    Gruß Gorcon
     
  6. easytv

    easytv Gold Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.392
    Ort:
    Augsburg
    AW: Kalte Lötstelle (o.ä.) vs. Bootmanager

    @hardL
    Kontrollier nochmal die Kontakte an den Flashchips nach.
    Der Bootmanager macht übrigens nichts am bootloader. Wozu auch.
     
  7. HardyL

    HardyL Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    München
    AW: Kalte Lötstelle (o.ä.) vs. Bootmanager

    Ja aber nicht, warum die Box generell die Karte nicht erkennt! Egal ob mit BN oder Neutrino!
    Karte ist aber offen (im SAT-Receiver funzt 'se).


    Gruß
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kalte Lötstelle (o.ä.) vs. Bootmanager

    Welche Fehlermeldung kommt denn unter BN?
     
  9. HardyL

    HardyL Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    München
    AW: Kalte Lötstelle (o.ä.) vs. Bootmanager

    Ist's vielleicht angebracht, die Flash-Chips auszulöten, die Kontakte zu säubern und dann die Flash wieder einzulöten?

    Und wo bekomme ich 'ne günstige Spitze zu Auslöten von Chips her? Die Preise bei Konrad sind ja unter aller S...!


    Gruß

    Hardy
     
  10. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A

Diese Seite empfehlen