1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelzwang in Mietwohnung? Gibt es alternativen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von freakypriest, 6. Oktober 2010.

  1. freakypriest

    freakypriest Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,
    ich bin neu hier im Forum angemeldet, lese aber schon länger mit. Ich schreibe nun selbst etwas, da ich ein kleines Problem habe und über jede Hilfe dankbar bin. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.


    Ich ziehe im Dezember in eine neue Wohnung. Da ich hin und wieder von zu Hause aus arbeiten muss, bekomme ich von meinem Arbeitgeber Geld für meinen Internetanschluss, aber nur wenn ich bei der Telekom bin. Also wollte ich auch über die Telekom fernsehen (T-Home Entertain), da mich dies billiger kommen würde und ich noch ein paar HD-Sender inklusive hätte.

    Das Problem ist nun, dass das Haus mit 3 Wohnungen im Moment über einen einen Mehrfachnutzervertrag mit Kabel BW fern sieht. D.h. die Vermieterin hat einen Vertrag mit Kabel BW für alle 3 Wohnungen abgeschlossen. Der Vorteil ist, dass auf diese Weise nur 14,33 € statt den üblichen 16,95 € pro Monat und Wohnung fällig sind. Der Nachteil ist, dass man als Mieter praktisch mitmachen muss.


    Die Vermieterin hat mich nun gebeten mich nach Alternativen umzuschauen. Es ist wohl das erste mal, dass einer ihrer Mieter kein Kabelfernsehen nutzen möchte.

    Es gibt ja noch die Möglichkeit, es den Mietern selbst zu überlassen, ob Sie Kabelfernsehen nutzen wollen oder nicht. In diesem Fall hat der Vermieter keinen Vertrag mit dem Kabelbetreiber und jeder Mieter muss selbst einen Vertrag mit dem Kabelbetreiber eingehen. In diesem Fall bekommen die Mieter die Kabelfernsehen wollen natürlich keine Ermäßigung. Meine Frage ist nun, ob das in jedem Haus technisch möglich ist oder ob das nicht geht, wenn es keine bestimmte Verkabelung gibt. Was meint ihr?

    Gibt es noch andere Alternativen?
     
  2. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Kabelzwang in Mietwohnung? Gibt es alternativen?

    Also normalerweise sollte das eigentlich kein Problem sein, dass du dir den Kabelanschluss aus den Mietnebenkosten streichen lassen kannst - es kann (und wird dann wohl auch so sein), dass man dir dann die Kabeldose verplomben - aber das kann dir dann natürlich egal sein.

    Prinzipiell sollte das für den Vermieter kein Problem sein, da er beim Kabelanschluss ohnehin kostenneutral arbeiten muss.
     
  3. freakypriest

    freakypriest Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabelzwang in Mietwohnung? Gibt es alternativen?

    Generell gibt es das Problem, dass wenn meine Dose vermblombt werden würde die Kosten für die anderen 2 Wohnungen auf den Normalpreis steigen würden. Es gibt also keine Ermäßigung mehr.

    Ich kann und will ja niemanden zwingen mehr zu bezahlen.
     
  4. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kabelzwang in Mietwohnung? Gibt es alternativen?

    Kannst du nicht mit dem Arbeitgeber reden? ;) Internet über Kabel ist ja wahrscheinlich billiger als DSL + Entertain.
     
  5. freakypriest

    freakypriest Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabelzwang in Mietwohnung? Gibt es alternativen?

    Gute Idee, aber da lässt sich leider nichts machen. Da gibt es einen festen Vertrag mit der Telekom.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2010
  6. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kabelzwang in Mietwohnung? Gibt es alternativen?

    Also entweder die anderen Mieter müssen wegen dir mehr zahlen oder du nimmst DSL + Kabelanschluss.
    Kabel BW ist ja immerhin besser als andere Kabelanbieter, HD gibt es auch.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.579
    Zustimmungen:
    3.776
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabelzwang in Mietwohnung? Gibt es alternativen?

    dürfte auch deutlich mehr wie bei der Telekom sein.
     

Diese Seite empfehlen