1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelsignal übetragen mit wlan

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von glums, 4. August 2006.

  1. glums

    glums Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Geesthacht
    Anzeige
    Hallo,

    gibt es die Möglichkeit das Kabelsignal von der Dose aus über Wlan in einen anderen Raum zu verbinden? Es gibt ja schon Multimediageräte die vom Pc flme über wlan an den Fernseher übertragen. Ich möchte nämlich keine Funksysteme haben, dafon halte ich nicht viel.


    lg glums
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Kabelsignal übetragen mit wlan

    Direkte Verbindung? Unmöglich!

    Es kann nur ein Receiver an der Dose stehen, der 1 Programm via WLAN-Netzwerk zu einem anderen Computer überträgt, der dann mit einer MPEG-2 Datei was anfangen kann.
     
  3. glums

    glums Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Geesthacht
    AW: Kabelsignal übetragen mit wlan

    Was gibt es denn für funk übertragungen von der dose zum tv so das man am ende einen digitalreceiver oder dirket das analoge anm den tv anschliest?
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Kabelsignal übetragen mit wlan

    Nichts. Dazu müßte ein 850 MHz Band übertragen werden. Das geht nicht.
     
  5. glums

    glums Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Geesthacht
    AW: Kabelsignal übetragen mit wlan

    danke schön, naja fortschritt lässt aber weiter hoffen.:D
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.381
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabelsignal übetragen mit wlan

    Das ist weniger ein technisches Problem sondern ein behördliches. Ein so großen Frequenzbereich wird man niemals freigeben.

    Gruß Gorcon
     
  7. hessendigital

    hessendigital Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    15
    AW: Kabelsignal übetragen mit wlan

    Genau so ist es, bei Ebay.COM gibt es ab und zu mal A/V Überträger die genau in diesem Spektrum arbeiten, allerdings sind diese natürlich in .de verboten. Das ist auch nicht so "unkritisch" wie mit den ganzen IPod-FM-Transmittern..

    Evtl. gibts aber auch Überträger, die die 5-850 MHz in ein 2,4xxGHz Spektrum wandeln, gehört hab ich davon aber noch nichts..
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.381
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabelsignal übetragen mit wlan

    Nein, sowas gibts nicht. Du brächtest dann ja im 2,4GHz Bereich auch ca. 800MHz Bandbreite.
    So einen breitbandigen Sender gibts einfach nicht.
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Kabelsignal übetragen mit wlan

    ... hier in Bonn im Kabel werden die digitalen Programme aktuell mit einer Bandbreite von insg. ca. 1Gbit/s übertragen. Gibt es schon W-Lan mit entsprechender Bandbreite ?
     

Diese Seite empfehlen