1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelpegel für Digital-TV

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Ole, 24. März 2001.

  1. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Anzeige
    Ich habe hier eine ziemlich alte Anlage (80er), die irgendwo ihre Macken hat. Dosen gibts 6 Stück im ganzen Haus, vom Keller bis zum 2. Stock, zwei kamen vor ein paar Jahren nachträglich dazu und wurden irgendwo abgezweigt. Nun habe ich beim analogen Empfang folgende Situation:

    An Dose 1 habe ich K2-K4 ziemlich verkrieselt, darüber recht gut, auf S35 (analog) schon rauschen zu sehen. An zwei anderen Dosen wird das Bild umso schlechter, desto höher der Kanal wird, dh. K2-K4 haben das beste Bild (quasi perfekt), dafür die oberen Sonderkanälen schon ziemlich deutlich sichtbares Krieseln. Ein Verstärker hinter dem Hausübergabepuntk ist vorhanden, hat aber auch schon einiges auf dem Buckeln.

    Frage nun:

    AFAIK wird Digital-TV im Kabel auf den oberen Sonderkanälen ausgestrahlt, wo ich gerade Krisel habe. Geht der Empfang da oder kann ich das gleich vergessen, bzw. muß ich da irgendetwas an der Anlage verändern?
     
  2. duck

    duck Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Deutschland, 29303 Bergen
    :) Hast du einen Verstärker nach dem Übergabepunkt oder nicht. Er sollte eine Frequenz bis ca 862 MHz aufweisen. Solltest du keinen haben dann kauf dir schnell einen. Nach dem Verstärker geht es dann zu den Dosen.
    Sollte das auch nicht reichen, wäre es angebracht einmal das Koaxialkabel zu überprüfen. Wenn es schon zu alt ist würde ich es ersetzen. Und die Anschlüße mal überprüfen. Schildere mal deine Anlage genauer, welche Komponenten du hast. Und die digitalen Kabelprogramme senden bei mir im 300 MHz, 400Mhz und 500Mhz Bereich. Aber das ist im jedem Kabelnetz verschieden. Du solltest mal deinen Kabelbetreiber nach der Belegung fragen. Na dann gutes gelingen und poste mal deinen Erfolg. :D

    [ 25. März 2001: Beitrag editiert von: duck ]
     
  3. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Also Verstärker ist wie schon geschrieben drin (hinterm Übergabepunkt), nur eben uralt. Bis S35 verstärkt der schonmal sicher, da, so er mal unten ohne Strom ist, oben nichtmal mehr Radio ankommt.

    Neue Koax-Kabel sind unmöglich, da unter Putz verlegt - keiner weiß mehr, wo sie liegen. Das Kabel kommt direkt von der Telekom.
     
  4. duck

    duck Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Deutschland, 29303 Bergen
    Teste doch mal den Empfang diereckt am Hausübergabepunkt und danach gleich nach dem Verstärker und schreibe hier mal was passiert.
     
  5. Wittenberg

    Wittenberg Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Berlin
    :)Hi Ole! Am besten leih dir ein Kabelbox von einem Freund aus und teste ob empfang bei dir möglich ist.Ich denke es wurde gehen,da die boxen Einiges vertragen können(Krieseln-Rauschen im Signal).Falls nicht,dann hilft nur den Hausverstärker gegen einen neuen und hochwertigen Auszutauschen.Gruß :cool:
     

Diese Seite empfehlen