1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelnetzbetreiber wollen Zuschauerverhalten auswerten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Oktober 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.172
    Anzeige
    Cannes - Zukünftig wollen Europas Kabelnetzbetreiber profitabler arbeiten. Ein Modell, welches die Unternehmen derzeit diskutieren ist Analyse des Zuschauers, um der Werbebranche gezielte TV-Spots zu ermöglichen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. samier09

    samier09 Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    533
    AW: Kabelnetzbetreiber wollen Zuschauerverhalten auswerten

    Na SUPER : Da kommen wir wieder einen Schritt weiter zum gläsernen Menschen..Der gläserne Kabel-TV Konsument..Und als nächstes wird es dann irgendwann unmöglich bei Werbung umschalten zu können :wüt: Ideen und technische Umsetzung wurden ja schonmal durchdiskuttiert.

    Schönen Tag noch an alle hier :winken:
     
  3. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Kabelnetzbetreiber wollen Zuschauerverhalten auswerten

    Dann hätte der Rückkanal bei den Interaktiv Receivern endlich einen Sinn! :D
     
  4. wolfy2004

    wolfy2004 Senior Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Brunn am Gebirge
    AW: Kabelnetzbetreiber wollen Zuschauerverhalten auswerten

    Das gibts doch schon längst, nämlich in Österreich bei UPC.

    UPC

    Der Umstieg auf interaktives Fernsehen ist hier schon längst realisiert.

    ABER: Das Problem ist, daß man dann keinen beliebigen Kabel-Receiver mehr betreiben kann, sondern einen vom Netzbetriber nehmen MUSS.
     
  5. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.877
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Kabelnetzbetreiber wollen Zuschauerverhalten auswerten

    Ach was. Ihr immer mit eurer Angst vor dem gläsernen Zuschauer.
    Ihr müsst das auch mal so sehen. Werbung kostet Geld, sehr viel Geld.
    Und hier liegt ungenutztes Potential drin, besonders wenn Meinungsum-
    fragen zeigen das die meisten von Werbung genervt sind. Die Werbe-
    umsätze sind rückläufig. Also müssen sie Spreu vom Weizen trennen.
    Es gibt ja auch gute, ansprechende, informative Werbung. Aber 80 Prozent sind eben nervig: Fruchtalaaarm, Jamba Jamba, Waschmittel etc. Werbung
    wird derzeit mit der Giesskanne gemacht. Und ich glaube schon das Pay-TV
    die Zukunft ist. Wenn man gutes Fernsehen will, kostet das Geld, Zielgerichtete Werbung kann geschaltet werden: Wollen Sie diese Werbung
    sehen oder nicht? Dann auf speziellen Kanälen abrufbar. Zu sehen in der 3sat
    Sendung Hitec zur IFA. Aber dann gleich von Überwachungsstaat zu reden find ich überzogen. Wenn man einkaufen geht, wird das Konsumverhalten doch auch an der Registrierkasse aufgezeichnet und dementsprechend
    verläuft auch der Bestellprozess. Der Rubel muss rollen.
     
  6. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.877
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Kabelnetzbetreiber wollen Zuschauerverhalten auswerten

    Komisch an Euch (Österreich) musste ich gerade denken. Also ich kann mir nicht helfen, ich find nix schlimmes dabei!!
     
  7. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Kabelnetzbetreiber wollen Zuschauerverhalten auswerten

    Die angst ist aber berechtigt...

    Wenn Daten von einem erhoben werden. Diese verkauft werden und z.B. für werbung genutzt werden ist man nunmal ein gläserner Kunde...

    Ich verstehe nicht warum man freiwillig sensible Daten weiter geben will.
    Ja und für mich gilt als sensibel auch die Produkte etc. die ich kaufe...

    Ich empfehle hier immer wieder die Doku "betrifft-wer_hat_meine_daten-wie_wir_taeglich_ausgespaeht_werden.avi".

    Es ist erschreckend was alles gesammelt wird.
    Ich will das nicht!!11
     
  8. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.877
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Kabelnetzbetreiber wollen Zuschauerverhalten auswerten

    Adressen werden schon seit über zehn Jahren auf den freien Markt gehandelt.
    Wenn man das nicht will kann man sich in der Robinson-Liste eintragen. Ich habe nur Angst vor teuren Preisen und davor, das mir ein Brett vor den Kopp fliegt. Aber keine Angst vor Werbung, denn da ist eine Mülltonne. Virtuell oder Papiertonne.
     
  9. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Kabelnetzbetreiber wollen Zuschauerverhalten auswerten

    Ob das schon seit Jahrzehnten gemacht wird oder nicht ist mir ehrlich gesagt ****** egal.

    Fakt ist das wir immer gläserner werden und das NICHT unterstützen sollten.

    Mir sind meine persönlichen Daten anscheinend mehr wert als anderen...
     
  10. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    AW: Kabelnetzbetreiber wollen Zuschauerverhalten auswerten

    Besonders toll ist es wenn die Daten für die Kreditvergabe genutzt werden. Wer z.B. low-brain Sendungen wie Big Brother schaut darf mehr fürs Kredit zahlen bzw. bekommt keins.

    Auch könnte man die gekauften Produkte bewerten und Personen die oft Bier und Zigaretten kaufen ebenfalls schlecht bewerten.
     

Diese Seite empfehlen