1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelnetzbetreiber Unitymedia auf Wachstumskurs

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Januar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.224
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Düsseldorf - Unitymedia, Deutschlands zweitgrößter Kabelnetzbetreiber, hat die Zahl seiner Abonnenten mit Angeboten für digitales Fernsehen, Internet und Telefon im vierten Quartal letzten Jahres kräftig gesteigert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. opa38

    opa38 Wasserfall

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.001
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: Kabelnetzbetreiber Unitymedia auf Wachstumskurs

    Der Zuwachs zeigt deutlich, das HDTV für Neukunden uninteressant ist....:winken:
    UM liegt mit seiner Meinung also völlig richtig, das die Zeit für HDTV dieses Jahr noch nicht reif ist.....;)
     
  3. martyy

    martyy Senior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kabelnetzbetreiber Unitymedia auf Wachstumskurs

    Trotz Zuwachs werden sie aber Kündigungen von Sat-Umsteigern wegen mangelndem HDTV bekommen haben bzw. keine neuen Verträge von HDTV-Interessierten, momentan noch DVB-T Zusehern... Der Zuwachs wird vermutlich vor allem wegen den Internet+Telefondiensten zu erklären sein.
     
  4. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Kabelnetzbetreiber Unitymedia auf Wachstumskurs

    Genau, das hätte DF aber auch schreiben können - so muss man sich woanders RICHTIG informieren...
    Zitat:
    "Der hessische und nordrhein-westfälische Kabelnetzanbieter Unitymedia hat in seinem vierten Quartal weiter Kabelanschlusskunden verloren, dafür aber in den Bereichen Telefonie und Internet zugelegt..."
    http://satun******************/

     
  5. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabelnetzbetreiber Unitymedia auf Wachstumskurs

    Das kommt davon, wenn man PR-Meldungen ungeprüft abschreibt. ;)
     
  6. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabelnetzbetreiber Unitymedia auf Wachstumskurs

    Es wäre schön, wenn Unitymedia mal die Primacom Netze aufkaufen könnte/dürfte/wollte.

    Was sich die OST-Firma Primacom leistet ist doch schon dreist.

    Im Osten wird ausgebaut und im Westen wird niht ein Cent investiert. Das ganze Geld aus den Westgebieten wird ausschließlich im Osten investiert.
    Oder man verkauft ein kleines Netz wie Aachen - und siehe da, urplötzlich können die Anwohner ihren digitalen Kabelanschluss auch richtig nutzen und empfangen auf die Sender, die sie ehe schon zwangsweise mitabonnieren mussten.
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.397
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kabelnetzbetreiber Unitymedia auf Wachstumskurs

    ... was ist an die Meldung denn anders ? Inhaltlich unterscheiden sich die Meldungen doch gar nicht. Sat+Kabel hat lediglich mutmaßlich negative Auswirkungen in der Überschrift hervorgehoben.

    Unitymedia hat zwar analoge Kabelkunden verloren, dafür aber zusätzliche Kunden von Pay-TV und Triple-Play Angeboten überzeugen können. Mit analogem Kabel-TV verdienen die großen Kabelnetzbetreiber nichts, mit den neuen Diensten dafür um so mehr.
    Die "paar" verloren Kabel-TV-Kunden interessieren doch keinen (mal ausgenommen Sat+Kabel), zumal Unitymedia den Umsatz deutlich steigern konnten.
    1,6 Millionen Kunden nutzen bereits die neuen Services.
    Kabel-Internet ist derzeit nur so teuer, weil die Kosten des Netzausbaus auch wieder refinanziert müssen. Unitymedia erweitert derzeit massiv die Kapazitäten im Netz und splittet die Fiber-Nodes (i.d.R. aus 1 mach 3). Im Laufe des Jahres wird man mit der Einführung von DOCSIS 3.0 beginnen, womit die vorhandenen Kapazitäten quasi nochmals verdoppelt werden.
    Unitymedia und auch die anderen großen Kabelnetzbetreiber können die Preise für den Internetzugang noch deutlich senken oder für's gleiche Geld mehr Bandbreite anbieten.

    Schon heute fängt Internet von Unitymedia quasi da an, wo es bei DSL aufhört, zumindest wenn man V-DSL außer Acht lässt.

    Für DSL-Anbieter, die ihre Dienste über die letzte Meile der Telekom anbieten, wird es langsam aber sicher eng, zumal die Telekom auch die Erhöhung der TAL-Miete auf 12,90 € beantragt hat.
    Über den Schritt der Telekom dürften sich die Kabelnetzbetreiber freuen, weil es ihnen Vorteile bei der Kalkualtion ihrer Breitbandprodukte bringt.

    Unitymedia hat ein paar analoge Kabelkunden verloren. Wen interessiert's ? Warum Sat+Kabel diese Nebensächlichkeit zur Schlagzeile macht, ist mir schleierhaft.
    Unitymedia wird noch mehr nur Analog-TV-Kunden verlieren. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Für die Breitbanddienste braucht man nicht unbedingt analog TV.
    Was in den Zahlen nicht berücksichitgt wurde: die Anzahl der Kunden, die ihren analogen Kabelanschluss gekündigt haben und 2play beauftragt hatte.
    Techniker kommt vorbei, überzeugt sich von dem vorhandenem DVB-T-Receiver, klebt auf die Ausgänge der Anschlussdose Siegel und geht dann wieder. Wenn der Techniker weg ist, wird das aufgeklebte Siegel entfernt und der Fernseher wieder ans Kabel angeschlossen.
    Diese Vorgehensweise wird in diversen Internetforen auch so beschrieben. Allerdings ist der Siegelbruch und die Erschleichung von Leistungen strafbar.
    Bei Unitymedia fallen diese Kunden natürlich aus der Statistik heraus ...
     

Diese Seite empfehlen