1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelnetzbetreiber investieren kräftig in ihre Netze

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Hose, 31. Mai 2006.

  1. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.568
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Anzeige
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_91186.html
    Wer von euch nutzt denn schon Tripple Play?
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.710
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kabelnetzbetreiber investieren kräftig in ihre Netze

    Ich
     
  3. fettarm

    fettarm Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Schwedt
    AW: Kabelnetzbetreiber investieren kräftig in ihre Netze

    Seit 2 1/2 Jahren schon - allerdings nicht bei Kabel Deutschland....
     
  4. Mammi2000

    Mammi2000 Senior Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Humax PDR 9700C
    AW: Kabelnetzbetreiber investieren kräftig in ihre Netze

    Ich derzeit nicht, und zwar aus folgendem Grund

    Ich bin EWT-Kunde (bei uns in Berlin TSS, aber egal) im Kabel. Aus Zwang, da ich Mieter bin. Wir werden über eine eigene Kabelkopfstation versorgt. Das digitale Pay-Angebot ist meines Erachtens unzumutbar für den geforderten Preis. Also zahle ich (nur) 29.90 Euro im Quartal für den Grundanschluß Kabelfernsehen.

    Fürs Triple-Play (also ewt-fon, ewt-net und kabel-digital) wurden mal ca. 30 Euro im Monat offeriert. Allerdings, soweit ich mich erinnere ohne Flatrate. Für mich völlig indiskutabel, da gerade hier in Berlin die Telefonanbieter einen Preiskampf veranstalten. Ich zahle bspw. für meinen Versatel Telefon-/DSL4000-Flat-Anschluß 43,00 Euro im Monat. Und das auch nur, weil ich mich unsinnigerweise noch vor Einführung von Alice an die Versatel gebunden habe. Mittlerweile zahlt meine Mutter z.B. für eine 6000er-Flat + deutschlandweiter Telefonflat 49,00 Euro!

    Es wäre also, wenn man schon die Leitungsdaten vergleicht, wirtschaftlich nicht sinnvoll, zum Triple-Play-Angebot zu greifen. Eine Internetflatrate über die EWT (4000er) schlägt derzeit mit 45,00 Euro zu Buche, Tel- und Kabelgebühr kommen extra dazu.

    Lange Rede kurzer Sinn: Kein Anreiz, sich längerfristig an die EWT zu binden, zumal ich dieser Firma kein Geld in den Rachen schmeiße, wenn sie es noch nicht mal fertigbringen, mir ein auch nur ansatzweise an den KDG-Umfang reichendes Digitalprogramm zur Verfügung zu stellen.
     
  5. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Kabelnetzbetreiber investieren kräftig in ihre Netze

    ewt ist eh die größte S....., die es gibt - genauso grottig wie Primacom.
     
  6. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.568
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Kabelnetzbetreiber investieren kräftig in ihre Netze

    Mal so nebenbei!
    Was bekommst du für dieses Geld?
     
  7. Mammi2000

    Mammi2000 Senior Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Humax PDR 9700C
    AW: Kabelnetzbetreiber investieren kräftig in ihre Netze

    Laut Programmanzeige analog so ca. 44 Programme. Für mich ist alles wichtige dabei. Ich schaue längst nicht alle. Außer mal terranova schaue ich auf den hinteren Plätzen nichts.

    Digital natürlich Premiere, das ewt-paytv kabelvision (nicht gebucht), mtv-paytv (nicht gebucht) und visavison-pytv (nicht gebucht). Dazu die öffentlich-rechtlichen Digitalsender.

    Auf die Privaten warte ich sicher noch ne Weile.

    Und wann NASN zu empfangen, möcht ich gar nicht wissen - da bin ich bestimmt schon umgezogen. Mal sehen wie es mit Arena läuft.

    Im Radio sind es auch diverse Sender. Hör ich aber kaum, da ich hier die Premiere Musikkanäle höre.
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.710
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kabelnetzbetreiber investieren kräftig in ihre Netze

    MDCC offeriert hier eine echte Flatrate, aber nur unter der Bedingung das man alle drei Dienste ordert. Kabelfernsehen, Fon, Internet.
    Eine Telefonflatrate brauche ich in keinem Fall, die Verbindungeendgelte sind so günstig und mein privater Telefonbedarf hält sich in sehr überschaubaren Grenzen.

    Ich gebe fast nie über 40 € aus für alle drei Dienste zusammen inkl. Gespräche.
     
  9. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Kabelnetzbetreiber investieren kräftig in ihre Netze

    Das glaube ich erst wenn ich es sehe. Aber könnte ein spannender Wettlauf werden: Wer kommt zuerst an "meinem" grauen Kasten an? Der "T-Mensch", der den Kasten abreisst und durch einen VDSL2 Outdoor-DSLAM für Triple Play ersetzt, oder der "Kabelmensch", der in dem Kasten den Verstärker austauschen will für Triple Play?

    Wenn es nach mir geht, kann sich der Kabelmensch die Mühe sparen - too little, too late. Den Verstärker hätte der schon vor Jahren austauschen können, jetzt reichen mir die popeligen paar Mbps vom Kabel-Internet nicht mehr, ich will VDSL2 mit 50Mbps ;)
     
  10. b.theobald

    b.theobald Senior Member

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    178
    AW: Kabelnetzbetreiber investieren kräftig in ihre Netze

    Schick den Kabelmensch mal nicht zu schnell weg!
    Auch wenn derzeit nur 6 Mbit/s bei Kabel Deutschland und Unity angeboten werden, Kabel kann theoretisch noch wesentlich mehr! Bei Kabel BW sieht man ja schon ein bischen was davon.
    Bei entsprechendem Ausbau und 256 QAM sollen auch um die 100 Mbit/s möglich sein. Und das wird VDSL2 nicht bringen. ;)
     

Diese Seite empfehlen