1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelloses Home Cinema Studio

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Floko, 8. Februar 2006.

  1. Floko

    Floko Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Gmunden/Oberösterreich
    Anzeige
    Hy,

    suche ein gutes und billiges Home Cinema Studio mit DVD-Player aber ohne Kabel!
    Habe eine Wandverbau und kann die Kabel nicht schön "verstecken"!!

    Hat wer einen Kauftipp + Link für mich???

    Gruss Flo
     
  2. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Kabelloses Home Cinema Studio

    Servus,

    billig und gut wiederspricht sich. Kabellos heißt teuer --> 2000-2500 Euro !!!
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Kabelloses Home Cinema Studio

    Was verstehst Du unter "ohne Kabel"?

    Es gibt Systeme, bei denen die hinteren Lautsprecher per Funk versorgt werden. Dessen Sinnhaftigkeit ist allerdings begrenzt, da diese Lautsprecher dann statt dessen jeweils ein Stromkabel benötigen. Und besser klingt es dadurch dann gewiss nicht ;)

    Dann lieber zwei Lautsprecherkabel in der Sockelleiste verstecken. Da muss man halt kreativ sein.

    Gag
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.681
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kabelloses Home Cinema Studio

    Wer Kohle hat und keine Möglichkeiten die hinteren Lautsprecher zu installieren und die Kabel zu verstecken, kann sich ein Virtuelles System kaufen. Hier werden die 5 Lautssprecher nur vorne aufgestellt. Zwei davon werden zur Decke und zur Wand gerichtet. Man nutzt die Reflektion. Das funktioniert aber nur gut mit teuren Markensystem. Bin da mit meinem Harmann-System und Bose-Lautsprechern sehr zufrieden. Kostet aber weit Nördlich von 1500,- €...
     
  5. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
  6. norbertcz

    norbertcz Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Grobi SC6CI
    Toshiba 32WL48
    AW: Kabelloses Home Cinema Studio


    Hallo,

    Du suchst ein preiswertes Heimkinosystem mit kabellosen Rücklautsprechern. Wenn Du kein Heimkinofreak mit Super-Ansprüchen bist, kann ich Dir das Sony System DAV DZ700FW (http://productimages.sony-europe.com/DAV-DZ700FW_1.jpg) ans Herz legen.

    Das Signal wird per Infrarotsender an die hinteren Lautsprecher übertragen. Die hinteren Lautsprecher und der Empfänger werden über ein flache Box angeschlossen, die ihrerseits einen Stromanschluss benötigt.

    Bei Bedarf kann man die Lautsprecher auch auf die mitlieferten Mini-Ständer aufstellen.

    Ich habe das Teil seit 1 Jahr und bin sehr zufrieden. Das Bild ist TOP (Progressiv mit YUV), der Klang m. E. einwandfrei und für ein Wohnzimmer mit normaler Größe völlig ausreichend. Bisher waren (für mich als Laie) keine Schwachpunkte festzustellen.

    Der Preis liegt um die 500- 600 EUR (auch darunter bei Angeboten im Internet: auf Versandkosten achten).

    Das Teufel-System kostet übrigens ab 4.500 EUR aufwärts.

    Norbert
     
  7. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Kabelloses Home Cinema Studio

    Jetzt mal abgesehen vom Preis, frag mal einen PA-Tontechniker was er von WirelessDigital hält.

    Das Risiko von Störfaktoren ( Ferbedienungen/Handys/DECT-Tel./Schaltimpulse von anderen elektr. Verbrauchsgeräten ) wäre mit persönlich zu hoch.

    2 LS-Kabel, sauber verlegt, sind ja auch kein Weltuntergang.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Kabelloses Home Cinema Studio

    Und wenn man nicht gerade zum Teufel-Set greift, das die hinteren Lautspreche ja mit Akku-Strom speist, hat man ja immer noch das Problem mit der Stromversorgung.

    So verwinkelt kann ein Wohnzimmer kaum sein, dass man da nicht irgendwo Lautsprecherkabel verlegen könnte.

    Gag
     
  9. hamburg22

    hamburg22 Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    176
    AW: Kabelloses Home Cinema Studio

    Wieso Bild, ich dachte es handelt sich um ein Soundsystem?!
     
  10. norbertcz

    norbertcz Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Grobi SC6CI
    Toshiba 32WL48
    AW: Kabelloses Home Cinema Studio

    Es handelt sich um einen Receiver mit DVD-Player!

    Norbert
     

Diese Seite empfehlen