1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabellose Übertragung.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Steni, 22. Juli 2005.

  1. Steni

    Steni Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo,

    als Neuling möchte ich hiermit alle User mal freundlich grüßen, wies sich nunmal gehört, und euch sagen das mir das Forum sehr gut gefällt, was ich beim Stöbern so gesehen hab, da hier wirklich auf die Probleme bzw Fragen der User eingegangen wird und nicht der übliche Meinungskampf statt findet, in dem eh nur jeder selber Recht haben möchte. :D Daher WEITER SO !!!


    Jetzt zu meiner Frage.

    Da ich in einem Mehrfamilienhaus wohne und mir keine Schüssel an die Wand oder aufs Dach knallen darf, jedoch auf der Dachterasse einen "Kellerersatzraum" (Holzhütte) habe, wo dies möglich wäre, wüsste ich gerne ob es eine Möglichkeit gibt die Signale vom LNB zum Receiver entweder kabellos oder evtl. über die Stromleitung (alá DEVOLO bzw. D-Link W-Lan Prinzip) zu übertragen. Möchte den Receiver eigentlich ungern in die Hütte stellen, wenns aber garnicht anders geht, gibt es konventionelle Funk Lösungen die digitalen Tonsignale übertragen können?

    Wenn mir jemand helfen kann, BITTE tu´s auch ;-)

    Weil ISH nervt.


    Danke

    Steni
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Kabellose Übertragung.

    Na, unmöglich. Das Frequenzband das übertragen werden müsste ist gigantisch groß. Einzig: Du könntest den Receiver zum LNB und danach 1 Sender via Funk übertragen zum TV/PC.
     
  3. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Kabellose Übertragung.

    les das forum vor allem mla das Kabel oder das dvb-t forum durch :D


    also ich kenne da jetzt keine möglihckeit aber schüsselmann etc werden dir da schon antworten können.


    jo ish und iesy sind die die auch nicht mag
     
  4. Steni

    Steni Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Kabellose Übertragung.

    Dachte halt, da es technisch möglich ist die "Internet-Signale" welche ja auch nicht klein sind zu übertragen, es evtl möglich ist. Jetzt wo ich deine Antwort lese ists eigentlich schon klar, ist dann ja auch nur das Datenpaket von einem Paket. Kannst du eine Funk Lösung , wie du vorschlägst, empfehlen?
     
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Kabellose Übertragung.

    1) Der Receiver muss direkt hinter den LNB.

    2a) Scart-Ausgang des Receivers mit so billiger TV-Funktechnik zum Fernseher (graus)

    2b) -oder- Receiver mit Linux. Ein Programm wird digital via WLAN/dLAN/LAN zu einem anderen PC gesendet oder einem 2. Linux-Receiver. Von dort dann zum Fernseher (wenn gewünscht)


    (2b geht nur für digitale Programme. Analoge Programme gehen nur mit 2a)
     
  6. Steni

    Steni Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Kabellose Übertragung.

    Danke HOPPER

    Also nochmal,

    wenn ich dich richtig verstanden habe kann man 2 LINUX Receiver miteinander im Netzwerk betreiben. Kann ich dann auch den ersten (direkt am LNB) mit dem anderen fernsteuern? Mann will ja nicht nur ein Programm sehen. D-Box2 mit Neutrino hab ich noch hier rumfliegen.
     
  7. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Kabellose Übertragung.

    für die dbox2 gibt es eine netzwerk fernbedienung.

    Das was du amchen könntest wäre das eine dbox oben steht und mti der fernbedineung verbunden ist.

    die andere nimmt sich das signal mithilfe von vnc vom pc und zeigt es dir auf den fernseher.


    Ob udn wie das möglihc ist kann ich dir nicht sagen.
     
  8. Steni

    Steni Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Kabellose Übertragung.

    Bedankt Sebastian,


    Dann muß aber die ganze Zeit der PC mitlaufen, was ich eigentlich nicht möchte.
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Kabellose Übertragung.

    Nimm als 2. Receiver aber nicht unbedingt eine dbox2, die könnte leicht überfordert werden.

    2. Receiver könnte sein: PC + Netzwerkkarte oder eine Dreambox.
     
  10. Steni

    Steni Neuling

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    5
    AW: Kabellose Übertragung.

    Muss jetzt zur Arbeit,


    werd mir das Ganze mal durch den Kopf gehen lassen.

    Besten Dank,

    Steni
     

Diese Seite empfehlen