1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabellage von Analogkabel für Satellit übernehmen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Schmendrick, 1. August 2005.

  1. Schmendrick

    Schmendrick Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Guten Morgen allerseits!

    Wir wollen von analogem Kabel auf digitales Satellitenfernsehen umsteigen. Vom Kabelanschluss im Keller gehen per Weiche zwei Koaxkabel durchs Haus, die in jeweils einer Aufputz-Dose enden. Frage: Kann ich diese Kabel samt Antennendose für die Schüssel übernehmen - also die beiden Kabel von den LNB's zu den vorhandenen Antennenkabeln führen?

    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar!
     
  2. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Kabellage von Analogkabel für Satellit übernehmen?

    Servus,

    die Dosen müssen auf jedenfall gegen Satdosen ausgetauscht werden. Wenn die Kabel noch nicht sehr alt sind, können diese ebenso verwendet werden.
     
  3. Schmendrick

    Schmendrick Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Kabellage von Analogkabel für Satellit übernehmen?

    Vielen Dank erstmal!

    Hmmmm... Die Kabel sind vor etwa 15 Jahren verlegt worden. Ich könnte jetzt aber auch nicht sagen, was das für Koax-Kabel sind (Typ, Abschirmung etc.). Erkennt man das am Kabelaufdruck? Auf was muss ich da achten?
     
  4. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Kabellage von Analogkabel für Satellit übernehmen?

    Servus,

    15 Jahre ist schon ein gutes Alter, aber muss nicht heißen das die Kabel schlecht sind. Schirmungsmaß dürfte bei 70-75db liegen. Wichtiger ist es gute Sat-Dosen zu verwenden und unnötige Kabelverbindungen zu vermeiden.

    Sinnvoll kann es auch sein, falls die Kabel auswechselbar sind, diese durchgehend mit der Satellitenanlage zu verbinden.
     
  5. dderic

    dderic Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Kabellage von Analogkabel für Satellit übernehmen?

    hallo

    ich habe auch eine frage was die kabel angeht. im moment nutze ich analog fernsehn über kabel, möchte jetz aber auf digtital fernsehn umsteigen. jedoch will ich keine neuen kabel legen. geht das denn kabellos? und wie?

    ps: hab auf diesem gebiet wenig erfahrung, also bitte eine laienhafte erklärung;)

    danke schon mal im voraus
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Kabellage von Analogkabel für Satellit übernehmen?

    Wenn Du über den Kabelanschluss digital fernsehen willst, lässt Du alles wie es ist und schließt lediglich zusätzlich zum TV-Gerät eine digitale Set-Top-Box an die Dose an.
     
  7. dderic

    dderic Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Kabellage von Analogkabel für Satellit übernehmen?

    noch ne frage:
    wenn ich jetzt eine schuessel auf mein dach setze, kann ich das signal auch kabellos im haus empfangen?und auch digital fernsehen?

    danke
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Kabellage von Analogkabel für Satellit übernehmen?

    Rein technisch gesehen würde so etwas funktionieren, nur praktisch gibt es für ein solches Vorhaben keine geeigneten Funksysteme auf dem Markt. Ich nehme einmal an, weil die verwendeten Frequenzen im Funkbereich schon anderweitig vergeben sind.
    Eine Möglichkeit ohne Kabel auszukommen bestünde darin sich einen Server auf dem Dach aufzubauen, der dann per WLAN die im Haus verteilten Endgeräte versorgt.
    Allerdings kann man sich für das gleiche Geld praktisch schon einen Handwerker besorgen, der die Wände aufstemmt und fachmännisch jegliche Spuren danach wieder beseitigt, und zusätzlich eine Highend Satanlage.

    Billiger, aber meistens mit etwas minderwertigerer Bildqualität/Übertragungsstörungen kann man es mit Videofunkübertragungssystemen machen.
    Diese Systeme können ein Videosignal von Ort A nach Ort B Transportieren und Fernbedienungssignale im umgekehrter Richtung übertragen.
    Dann würde man für jedes Zimmer ein Empfangsgerät benötigen, und auf dem Dachboden die Sendeeinheit und jeweils einen Receiver.

    Gruß Indymal
     
  9. dderic

    dderic Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Kabellage von Analogkabel für Satellit übernehmen?

    was würdet ihr denn jetzt eher empfehlen?für jeden fernseher eine set-top-box kaufen oder es per videofunkübertragung machen, wobei ich ja dabei auch wieder für jeden fernseher einen receiver kaufen müsste?


    danke für eure hilfe
     

Diese Seite empfehlen