1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabellänge

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von funky, 8. August 2002.

  1. funky

    funky Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Ockenheim
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich will mir eine digitale Sat-Anlage zulegen (1 Spiegel, 3 Receiver) zum Thema LNB hab ich nun unterschiedliche Auskünfte erhalten.

    1. Ein Quadro LNB und intern dann ein Multiswitch.
    2. Ein Quadro LNB mit integriertem Switch, alles ausserhalb.

    Die Unterschiede - hat mir ein Berater erzählt - seien zum einen geringfügig der Preis (ca. 40 Euro) aber der entscheidendere das Problem mit der Kabellänge. Die Kabel dürften bei der Version 2 nicht länger als 20 m sein, da sonst die Stromversorgung zu niedrig sei und die Signalqualität schlecht wäre.

    Der Neuling wäre dankbar für ein paar klärende Infos hierzu, stimmt das, oder war es eher nur Verkaufsgeschwätz.

    Danke
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Mit Signalqualität hat das direkt wohl nichts zu tun. So ein Quattro mit Matrixschalter zieht sicher mehr Strom als ein Single. Wenn der Spannungsabfall auf der (zu langen) SatZF-Koaxleitung zu hoch wird, kann das LNB u.U. nicht mehr auf die horizontale Ebene schalten. Mit seperatem Multischalter tritt das Problem nicht auf, da dort noch ein zusätzliches Netzteil vorhanden ist.
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Man kann aber sagen, daß in der Praxis keine Probleme zu erwarten sind. Der Signalpegel wird auch mit 30 oder 40 Meter Kabel nicht sichtbar schlechter, und das Problem mit der Schaltspannung kann man, wenn es denn tatsächlich auftritt, über die Spannungseinstellung am Receiver lösen.
     

Diese Seite empfehlen