1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabellänge von 50 metern! // Drehanlage-Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ChrisII, 23. April 2005.

  1. ChrisII

    ChrisII Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Siegen
    Anzeige
    Motor: geo.Länge/Breite Fragen ; uncommited switch ??

    Hallo! Ich plane satmäßig einige Umstruktierungen!

    Was ich momentan habe: Eine Wavefrontier T90 mit einem Quattro LNB m. Multischalter für 8 Teilnehmer und 3 Twin LNB, die einen DiSEqC 4/1 Switch bedienen.

    Was ich haben will: Eine stationäre Astra-Anlage und eine Drehanlage.

    zur Astra-Anlage: Die Installation sollte in der Nähe des Gartenhauses erfolgen. Ich könnte dafür einen Mast einbetonieren oder eine Wandhalterung ans Gartenhausholz schrauben; letzteres wäre aber glaube ich zu instabil für eine 80cm Alu Schüssel!?
    Hat schon mal jemand einen Mast in den Garten einbetoniert? Oder geht das auch anders?
    Kabellänge: 4*40 Meter (Quattro) Kabel müsste ich draußen verlegen, in Leerrohren. Drinnen dann nochmal 7 bis 10 Meter zum Multischalter. Mit etwas Umstruktierung ginge auch nur 1 Meter Länge im Haus. (Vom Multischalter auch nochmal einige Meter zu den diversen Receivern)
    Ich nehme einfach mal an, dass ich dafür gutes Kabel brauche - vom Preisner SK2000 habe ich schon oft gehört (Nur wo bekomme ich das Internet her?). Oder ist die Länge viel zu lang? Das Astra-Signal muss nicht das beste sein, genügend Reserve sollte aber da sein.

    zur Drehanlage: Aufs Dach soll eine 100cm Alu-Schüssel mit Motor. Welchen Motor? Habe von Motek und Spaun gehört, was jetzt besser ist, weiß ich aber (noch) nicht und lässt sich vermutlich auch nicht pauschal sagen. Receiver ist eine Dreambox 7000s (DiSEqC 1.2)
    Sind 100 cm zu wenig? 180 gehen auf keinen Fall, 120 wären aber vielleicht noch möglich.
    Die Astra-Position ist, wenn man vom höchsten Punkt des Daches genau senkrecht zur Dachneigung am Dach herunter guckt, ca. 20° nach rechts gerichtet. Bei einem Satelliten von 0° stünde die Schüssel dann schon fast im rechten Winkel zur Dachneigung. Mein Problem: Ich muss nicht die westlichen Satelliten jenseits ~20°W empfangen können, aber ich will auch nicht, dass 1 Meter Mast über dem Dach herausragt. Kann ich das irgendwie im Voraus errechnen, wie hoch (am Mast) ich die Schüssel anbringen muss, um nach Westen genug Spielraum zu haben?

    So, habe die Hälfte vergessen, aber das wird mir im Laufe der nächsten Tage schon wieder einfallen. Die Fragen reichen ja auch erstmal.

    Vielen Dank für Antworten im Voraus,

    Chris
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2005
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Kabellänge von 50 metern! // Drehanlage-Fragen

    Den Mast in Beton zu befestigen soll nicht das Problem sein. Man könnte den Mast ja auch direkt in den Boden schlagen, aber ich glaube mit Fundament ist das schon besser :)

    Das Kabel braucht einfach nur sehr wenig Dämpfung. Die 7mm Kabel dürften da wohl alle sehr nahe beieinander liegen. Besser wird es nur mit Grösseren gehen (Katherein LCM 14/17 (geeignet für Erdverlegung)). Ob das überhaupt nötigt ist, hängt vond er Schüsselgrösse ab. Ich hab meine 1,2m Antenne 70 Kabelmeter weit weg stehen. Das macht keine Probleme.

    Spaun hat keine Motoren.

    Kommt darauf an was du empfangen willst.
     
  3. igel

    igel Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    311
    AW: Kabellänge von 50 metern! // Drehanlage-Fragen

    Hallo
    Das sind ja viele Fragen .
    Bei der Drehanlage kann ich die als Motor einen Staab HH 100 oder 120 empfelen .
    Ich selbst benutze einen Staab 120 mit 100 cm Spiegel und eine Dreambox 7000 S.
    Die Kabellänge bei mir beträgt auch 42 Meter.
    Das Kabel habe ich von Conrad , mit 1mm² Innenleiter und doppelt geschirmt.
    Einen Mast im Garten aufzustellen ist relativ einfach.
    Ich empfehle ein Rohr von 2 Zoll, welches du ca. 1,2 Meter eingräbst. Dann reichlich 2/3 mit Erde auffüllen, danach eine Krone von 50X50 cm Beton.
    Das hält.
    Gruß igel
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Kabellänge von 50 metern! // Drehanlage-Fragen

    Drehanlage auf jeden Fall Moteck und kein Stab. Der Stab ist lahm, dreht unpräzise und hat bei weitem nicht den Drehradius wie der Moteck.
     
  5. haseluenne

    haseluenne Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    171
    AW: Kabellänge von 50 metern! // Drehanlage-Fragen

    Kabel von Conrad sind viel zu teuer, kauf sie am besten bei www.reichelt.de
     
  6. ChrisII

    ChrisII Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Siegen
    AW: Kabellänge von 50 metern! // Drehanlage-Fragen

    Also Leute, danke schon mal für die Hilfe bislang!

    Mittlerweile hat sich eine Vereinfachung ergeben: Die Astra-Schüssel kann doch aufs Dach, nur darf kein neuer Mast aufgestellt werden oder sonst irgendwo am Haus geschraubt werden - von daher dachte ich mir, dass ich mir einfach so eine Balkon/Terassenhalterung kaufe - mit 2 Steinplatten als Gewicht sollte das wohl ohne große Probleme funktionieren. (Das mit der Balkonhalterung funktioniert, weil ein kleiner, 65cm breiter Teil unseres Daches flach ist)

    Zur Drehschüssel: Das Motorrennen hat Moteck schon so gut wie gewonnen, alleine vom Preis ist er ja unschlagbar.
    Beim Schüsselfabrikat überlege ich noch: Kathrein scheidet aus, zu wählen ist zwischen Gibertini (100cm für 50 Euro sind schon geil), Triax und Fuba.
    Sagt mir einfach eure Meinungen zu den Fabrikaten, und evtl. wo ich eine anthrazitfarbene 110er Triax herbekomme....

    Verkabelungsfrage: Würde gerne PC und Dreambox parallel an der Motoranlage laufen lassen, wer da jetzt den Motor steuern darf wird noch entschieden.
    Wichtiger ist: Wenn der eine dreht, muss der andere auf Astra immer noch empfangen können, d.h. mittels 4/1er DiSEqC-Switches müsste ich ein Kabel zum Motor bzw. zum 2. Ausgang des TwinLNBs der Drehanlage und ein Kabel zum Multischalter, der an der Astra-Schüssel hängt, legen.
    Theoretisch möglich, aber funktioniert das auch?
    Kann ich der Dreambox dann auch sagen, dass sie Astra-Programme über die Astra-only-Schüssel empfangen soll, während der Motor auf einer anderen Position bleibt (so ließe sich ja wesentlich schneller umschalten)?

    Das sind so meine Hauptprobleme im Moment...

    Danke bis dahin
    Chris
     
  7. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Kabellänge von 50 metern! // Drehanlage-Fragen

    Gibertini. Die sind besser als die Triax. Fuba wär schon toll, aber gibts da überhaupt noch größere als 85cm?
    Nix DiSEqC 4/1 Switch. Der Zauberkasten sieht bei mir so aus:
    [​IMG]

    Spaun SUR 220F 1st Uncommitted switch, der schaltet bei mir zwischen der auf Astra 19.2 fest ausgerichteten Kathrein und der drehbaren Nokia Antenne um. Sobald ich auf einen Astra-Sender geh, schaltet die Dreambox automatisch mittels des Schalters auf die Kathrein um, alle anderen Satelliten holt sie sich von der Nokia.
    Ist richtig praktisch, so kann man problemlos sein quasi-Multifeed-Wunsch-Satelliten auswählen, also z.B. schnell zwischen Astra 19.2 und Türksat zappen oder zwischen Astra1 und Astra2, ohne dass jedesmal der Motor drehen muss.
     
  8. ChrisII

    ChrisII Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Siegen
    AW: Kabellänge von 50 metern! // Drehanlage-Fragen

    many thanks!

    gibertinis, balkonhalterung und motor sind bestellt!

    sehr günstig gab es das ganze über den ebayshop von sr-versand.de


    danke, chris
     
  9. ChrisII

    ChrisII Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Siegen
    AW: Kabellänge von 50 metern! // Drehanlage-Fragen

    1.
    So, hier das Fazit vom ersten Tag mit der Drehanlage:
    Es hat nicht allzu lange gedauert, bis ich auf 19,2°E, 13°E und 28°E guten Empfang hatte, worauf ich dann reingegangen bin und sämtliche Werkzeuge mit reingenommen habe.
    Das komische: Mit der Einstellung meiner geographischen Länge und Breite (8°Ost/51°Nord) hat der Receiver die Schüssel immer zu weit gedreht - erst eine Korrektur auf 5°Ost/51°Nord brachte auf den o.g. Satelliten Empfang.
    Dummerweise habe ich jetzt aber nur Empfang von 5°Ost bis 42°Ost und die Signalstärken sind realistisch betrachtet 10% schwächer als mit meiner Wavefrontier vorher.

    Dass da was mit der Länge/Breite nicht stimmt sehe ich selber, aber was ist denn genau der Fehler?

    2.
    So einen Spaun SUR 220F werde ich dann wohl brauchen - was mich aber noch interessiert:
    Ist es möglich, dass ich meine Dreambox und Skystar2-Karte so mit dem Motor/LNB verbinde, dass ich mit der Dreambox den Motor drehen kann und bei Bedarf die Skystar2 die Dreambox einfach "überstimmt" (bei 4:2:2 Feeds)? Klingt vielleicht etwas umständlich....
    Oder gibt es noch andere sinnvolle Vorschläge für mein Vorhaben (dass ich mit der Dreambox und der Skystar drehen kann)?
    Wenn nur die Dreambox drehen kann, stelle ich mir es irgendwie schwierig für die Skystar vor, herauszufinden, welcher Satellit gerade angepeilt wird...oder irre ich?



    Chris

    PS: Die 100cm Gibertini hat leider in der Mitte winzige Unebenheiten, die mit bloßem Auge schwer zu erkennen sind, aber mit der Hand fühlbar sind. Wie schlimm sind diese Unebenheiten? Eigentlich habe ich keine Lust, die Antenne nochmal zurückzuschicken und wieder zu warten...
     
  10. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    781
    Ort:
    Winsen (Luhe)
    AW: Kabellänge von 50 metern! // Drehanlage-Fragen

    Hi ChrisII

    Hast du mittlerweile deine Anlage fertig eingerichtet?

    Mich interessiert das Einbinden der Drehanlage über den committed Switch.

    Läuft das problemlos?
     

Diese Seite empfehlen