1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

kabeldeutschland und seine neuen kanäle

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von komaa, 22. November 2003.

  1. komaa

    komaa Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Dresden
    Anzeige
    mal erhlich hab ihr hier wieder bloss copy and paste gemacht DF?? weil frühjahr 2002 is bissel lange vorbei
     
  2. Godzilla

    Godzilla Silber Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    988
    Ort:
    Deutschland Klingenberg am Main
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo und VU+ Duo²
    Stimmt 2002 ist schon lange vornbei und ich habe immer noch keine sender mehr wie ich sie gestern hatte. breites_ breites_ breites_ breites_
     
  3. moe99

    moe99 Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    786
    Ort:
    Rostock
    Eben bei www.wuv.de gelesen:

    Sender stellen sich gegen Digital-Offensive
    Roland Steindorf, Chef des größten Netzbetreibers Kabel Deutschland GmbH (KDG) will im April 2004 digitales Fernsehen starten. Doch hinter den Kulissen laufen die Sender Sturm. Die Öffentlich-Rechtlichen drohen, die digitale Einspeisung ihrer Programme einzustellen. Auch die Privatsender sind mit dem Zukunftsszenario der KDG nicht einverstanden. Obwohl alle Seiten deutlicher als zuvor Verhandlungsbereitschaft bekunden, ist keine der großen Fragen gelöst. Wichtigster Streitpunkt derzeit: Die KDG will die Programme der Privatsender als Startangebot offenkundig zu einem fünf bis sieben Euro teuren Digitalpaket schnüren, dem auch Premiere angehört. 'Nicht akzeptabel', wettert ProSiebenSat.1-Vorstand Jürgen Doetz. Free-TV-Sender dürften nicht zu Pay-TV-Angeboten werden. Nicht einmal Steindorfs Versprechen, das komplette analoge TV-Angebot so lange parallel weiterzuverbreiten, 'bis befriedigende Lösungen für alle am Prozess beteiligten Parteien gefunden sind', vereinfacht die Lage. Um das bisherige Analog-TV später ausdünnen oder abschalten zu können, muss der KDG-Boss den TV-Veranstaltern eine attraktive Digitalreichweite bieten. Doch genau die ist das Problem: Bei 30 frei empfangbaren Programmen wird es schwierig, zehn Millionen Kabelkunden von einem mit Kosten verbundenen Digitalumstieg zu überzeugen.
     
  4. twen-fm

    twen-fm Silber Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    623
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    TELESTAR DIGINOVA 2 PNK Kabel
    "'Nicht akzeptabel', wettert ProSiebenSat.1-Vorstand Jürgen Doetz. Free-TV-Sender dürften nicht zu Pay-TV-Angeboten werden."

    BRAVO JÜRGEN DOETZ!

    Was haben sich diese Aas-Geier von Kabel Deutschland blos gedacht?

    Abzocken bis zum geht nicht mehr?

    Der folgende Spruch ist zwar von einen anderen Forumsteilnehmer, aber ich nutze ihn mal ausnahmsweise!

    FREE TV soll FREE TV bleiben! Erst Recht im Kabel!

    Lasst es nicht zu, dass die Privat-Sender Verschlüsselt werden!

    twen-fm
     
  5. Godzilla

    Godzilla Silber Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    988
    Ort:
    Deutschland Klingenberg am Main
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo und VU+ Duo²
    Oh je bis die sich einig sind.Heist das allso es giebt erst Monate wenn nicht sogar Jahre später weitere Digitale Programme im Kabel.
     
  6. Godzilla

    Godzilla Silber Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    988
    Ort:
    Deutschland Klingenberg am Main
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo und VU+ Duo²
    Richtig schlislisch bezahlen wir ja schon GEZ und Kabelgebüren. Wehrent der Sat zuschauer nur die GEZ bezahlen muss und eine weit aus grössere Programm anzahl hat. Aber deren Preisvorstellunge sind ja teilweise schon Otopisch. Die wo sich die einfalle lassen sind anscheinent irgent welche Manager mit Top Jahres gehlt die sich die Preise locker leisten können. Und die bekommen die ewentuel noch umsonst. wüt
     
  7. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Abwohl die Haltung der Privaten sehr zu begrüßen ist, ergibt sich damit die Gefahr der weiteren Verzögerung einer Digital-Erweiterung.
    Meine Befürchtungen werde ich nicht weiter ausführen.
    Es ist schon richtig, denn der Weg von KDG kann so nicht in die Tat umgesetzt werden.
    Das wäre ein Schlag ins Gesicht aller Kabelteilnehmer, wie hier in anderen Threads auch schon zum Ausdruck kam.
    Zumindest sehe ich April 2004 als eine Illusion.
     
  8. spaceman

    spaceman Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    3.486
    Ort:
    Berlin
    Von den Voll*******n der KDG ist doch nichts anderes zu erwarten.Erst werden mir meine bezahlten Mediavisions-Programme ersatzlos gestrichen und seit 1,5 Jahren lieg ich mit der KDG und der BoschTelekom im Klinsch um die "DigiKabel"-Sender empfangen zu "dürfen".Aber weil ja der Telekom auf einmal einfällt:
    ...mensch wir haben doch der BoschTelekom 1990 "das brache Land" für`n Appel und `n Ei überlassen,da müssen wir jetzt doch auch mit dran verdienen... ,dürfen eben nur Direkt-Kunden der Telekom die digitalen Angebote der KDG wahrnehmen.
    Die KDG (ehem.BB-GMGH)gibt`s erst seit knapp 2 Jahren.Aber die Knebelverträge des Vermieters (GSW)wurden 1990 abgeschlossen,da war an diesen Verein noch gar nicht zu denken.Aber,wehe ich nagel mir `ne Schüssel vor`s Fenster--->Kündigung.
    Und das alles im Herzen unserer Hauptstadt,im Aubaugebiet 862MHz.
    Vor 6 Jahren wird auf der IFA das angebliche "digitales Zeitalter" ausgerufen,aber was ist bis jetzt passiert: NICHTS..,aber auch gar nichts wüt wüt Upps,ich habe ja die letzten 3 Kabelgebührenerhöhungen vergessen.
    Und nach der jetzigen Sachlage wird sich die Digitalisierung wohl noch um weitere 2-3 Jahre verschieben.
    Armes Deutschland ver&auml ver&auml
    gruß spaceman
     
  9. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Ort:
    München
    Das ist der Grund warum ich vor genau einem Jahr mir meine erste Schüssel ans Haus gemacht habe.
    Seit der Zeit ist bei Kabel Deutschland ausser grossen Ankündigungen rein gar nichts geschehen.
    Ach doch: Die Kabelgebühr ist seitdem erhöht worden!

    ha!

    <small>[ 04. Dezember 2003, 18:01: Beitrag editiert von: ruckedigu ]</small>
     
  10. joys_R_us

    joys_R_us Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Berlin
    Finde ich extrem ärgerlich. Hatte mich schon auf digitale Programme gefreut.

    Eigentlich ist die öffentliche Hand nicht ganz unschuldig. Sie müsste klare Rahmenbedingungen schaffen wie in anderen Ländern (z.B. USA).

    EIN FAHRPLAN ZUR UMSTELLUNG MUSS HER !

    Ab 2008 gibt es nur noch digitale Sender und alle wesentlichen Programme sind in 16:9 zu senden. Basta ! Es bliebe genug Zeit, damit die Leute sich umstellen können. Sonst kauft doch kein Mensch einen 16:9 Fernseher und solange es sie nicht gibt...

    Dann würde sich KDG auch leichter tun, brutal umzustellen. Nicht dass ich diese bankenfinanzierte Bude, die schnell Gewinne machen und an die Börse gehen will, inSchutz nehmen wollte. Hier muss Zwang her...

    <small>[ 04. Dezember 2003, 18:18: Beitrag editiert von: joys_R_us ]</small>
     

Diese Seite empfehlen