1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabeldeutschland Nach Umbelegung von Sendern schlechter Empfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von 0etzi, 23. Oktober 2006.

  1. 0etzi

    0etzi Neuling

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Nachdem Kabeldeutschland einige Sender auf andere Plätze verwiesen hat, empfange ich MDR, Südwest und DMAX in sehr schlechter Qualität (Schnee).
    Wir sind 6 Parteien im Haus, alle haben das gleiche Problem.
    Dass der Verstärker just an dem Tage defekt geht, an dem die Programme umbelegt wurden, halte ich für sehr unwahrscheinlich.
    Kabel-Digital ist kaum nutzbar (habe ich seit 3 Tagen, ich dachte, damit empfange ich alle Sender einwandfrei), lediglich die Sender 3sat, Kika, und der ganze ZDF-Kram. Bei allen anderen Programmen ist das Signal zu schwach, die meisten werden ja nicht einmal gefunden.
    Da ich es ja nicht für wahrscheinlich halte, dass der Verstärker zeitgleich kaputt gegangen sein soll, könnte es da nicht sein, dass das Kabelsignal zu schwach am Verstärker ankommt? Kabeldeutschland weigert sich diese Vermutung anzunehmen und meint, ich solle erst das prüfen, wofür der Vermieter zuständig ist (kann der Vermieter nicht auch sagen, KD soll erst mal seine Sachen prüfen?).
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Kabeldeutschland Nach Umbelegung von Sendern schlechter Empfang

    Man kann natürlich nicht ausschließen, daß auch das von der KDG bis an den Hausübergabepunkt gelieferte Signal gestört sein kann. Der Hinweis seitens KDG auf zunächst Prüfung des Hausverteilnetzes ist angemessen, denn würde KDG einen Techniker losschicken und feststellen, daß am HÜP alles ok ist, wird Geld fällig. Das will man Dir bzw. dem Betreiber des Hausverteilnetzes ersparen. Fehler auf der C-Linie sind nicht gerade der Regelfall, sondern eher die Ausnahme. Wer der Betreiber des Hausverteilnetzes ist, weiß der Vermieter. Schnee auf einem analogen Bild ist immer ein deutliches Zeichen auf ein zu schwaches Signal. Das kann aus einem defekten Verstärker herrühren, muß es aber nicht. Ein fehlerhafter Massekontakt an einer bzw. eine fehlerhafte Verteilkomponente des Signalweges kann das Gleiche bewirken. Es empfiehlt sich also daher den Vermieter zu beauftragen, das Hausverteilnetz durch seinen diesbezüglichen Vertragspartner prüfen zu lassen, damit zweifelsfrei festgestellt werden kann, daß das Signal bereits am HÜP gestört ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2006

Diese Seite empfehlen