1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KabelDeutschland Digital/Analog und Digital Audio

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von schumacherst, 28. Dezember 2006.

  1. schumacherst

    schumacherst Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    als Newbie bin ich inzwischen vollständig irretiert über die zukünftige Entwicklung.

    Nachdem ich zahlreiche Beiträge gelesen und auch eine eMail von KD gesichtet habe, stellen sich zahlreiche Fragen:

    Folgendes würde ich gerne realisieren:

    1. Digitaler Fernsehempfang von ÖR Free-TV-Sendern, d.h. KEIN Pay-TV!
    2. Digitaler Audio-Ton von TV-Übertragungen über Coax-Kabel an den DolbyDigital/DTS-Verstärker.

    Dazu habe ich zahlreiche Fragen (die sicherlich an der einen oder anderen Stelle bereits beantwortet wurden):

    Technisch:

    1. Ist es richtig, dass auch über den analogen Kabelanschluss von KabelDeutschland digitale Signale von den ÖR's gespeist werden?
    2. Ist es richtig, dass die digitalen Angebote der privaten Free-TV-Sender (RTL, Sat1, etc.) nur mit SmartCard nutzbar werden?
    3. Ist für die Nutzung die Auswahl des Betriebssystem des Receivers wichtig, da ich diesen wahrscheinlich unabhängig kaufen möchte?
    4. Der Receiver wird ja wie ein VCR zwischen die Verbindung von Antennendose und TV-Gerät geschaltet. Das Analogsignal wird ja scheinbar weiterhin eingespeist und dann einfach durch den Receiver an den Analog-Tuner des TV-Gerätes geschliffen. Bisher wurde die Programm-Liste im TV gespeichert. Mit dem Receiver gibt es ja dann ein OnScreen-Menü.
    4.1 Habe ich dann zwei Programm-Listen: eine im TV und eine im Receiver?
    4.2 Oder sind die analogen dann im OnScreen-Menü, d.h. der Programm-Liste des Receivers integriert?
    4.3 Schaltet man beim TV erst auf einen bestimmten Programmplatz, damit der Receiver funktioniert?
    4.4 Werden die Einstellungen wie z.B. 4:3, 16:9 am TV-Gerät durch den Receiver hinfällig?


    5. Wie wird dann der Radio-Tuner angeschlossen?
    5.1 Der funktioniert doch nur mit Analog-Signal und der Receiver hat doch immer nur eine Antennen-Buchse zum Durchschleifen des TV-In/Out-Signal.
    5.2 Oder können Tuner (Yamaha TX-Tuner mit 75Ohm Antenneneingang) auch digitales Radio realisieren?
    5.3. Muss ich dann für digitales Radio einen 2. oder einen speziellen Receiver haben mit 2. Antennenausgang?
    5.4 Ich vermute jetzt schon mal, dass - da ja weiterhin analoge Signale eingespeist werden, auch analoges Radio vorhanden bleibt? Dieses reicht mir auch in jedem Fall!
    5.5 Da die Hifi-Anlage verhältnismäßig teuer ist: Gibt es technische Bedenken (zu hohe Fließströme, Spannungen, oder so ähnlich), den Radio-Tuner weiterhin mit Analog-Signal an der Antennendose zu belassen - unabhängig ob ich jetzt vollständig auf digitalen Anschluss umsteige oder nicht?
    6. Werden für Digitales Fernsehen andere Antennen-Kabel benötigt? Ich verwende nämlich z.T. Oehlbach-Kabel und habe die TV-Hifi-Installation mit Sichtblenden aufwendig verkabel, so dass ich nur gerne den VCR gegen die Set-Top Box bzw. den Receiver ersetzen würde!

    So. Für den Anfang genug Fragen.
    Über eine Beantwortung würde ich mich sehr freuen.

    Eine Bitte: Da ich Newbi bin, wäre eine ausführliche Stellungnahme ohne großartige fachlexikalische Ausdrücke hilfreich.

    Thanks a lot!

    Schumi
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.343
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: KabelDeutschland Digital/Analog und Digital Audio

    1. Ja
    2. ja
    3. kommt darauf an was du für Bedürfnisse an den Receiver stellst.
    4. Ja.
    4.1. Ja
    4.2. Nein, der Receiver kann mit analogen Programmen nichts anfangen
    4.3. Nein, der wird automatisch auf AV umgeschaltet sofern er das unterstützt. (bei fast allen TVs der Fall)
    4.4. Nein Du solltest den TV schon auf einer bestimmten Einstellung lassen. Der Receiver selbst hat je nach TV und Sehgewohheit auch welche die Du entsprechend einstellst.
    Einige Senungen sind aber auf 16:9 Geräten nur als Letterbox zu empfangen und bedüfen dann einer manuellen Einstellung am TV.
    5. genauso wie jetzt
    5.2. nein
    5.3. Nein, das geht mit dem Digitalreceiver. Aber das ÖR Programmangebot bei der KDG ist extrem schlecht. (nur insgesammt 11 Sender wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe)
    5.4. Ja, da ändert sich nichts.
    5.5. Keine Ahnung was Du damit meinst.
    5.6. Nein, mit Deinen sehr hochwertigen Kabeln gibts da keine Probleme. (nur bei minderwertigen Kabeln gibts Probleme).

    Gruß Gorcon
     
  3. schumacherst

    schumacherst Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    2
    AW: KabelDeutschland Digital/Analog und Digital Audio

    Danke für die Antworten!

    Da ich vorranging an der digitalen Tonqualität interessiert bin, würde mich interessieren, ob der Anteil an 5.1-Tonübertragungen eher hoch und ggf. auf welchen Sendern bzw. bei welchen Angeboten (Spielfilm, Unterhaltungsshow, etc.) oder eher gering sind?
    Ansonsten reicht ja der normale Stereo-Cinch-Ausgang, wofür schon jetzt ein Kabel vom VCR liegt. Für Digital-Coax-Out bräuchte ich ein neues Kabel, dass ja aber nur Sinn macht, wenn auch Angebote da sind, die im TON digital übertragen werden - eben nicht nur "Verstehen sie Spaß" oder "Wetten Dass" !
    Oder werden grundsätzlich alle digitalen Sender auch mit digitalem Ton übertragen?
    Erkennt ein DD-Verstärker eigentlich ein digitales Ton-Signal aus dem Kabelnetz wie z.B. bei einer DVD-Quelle?

    Gruß
    Schumi
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.980
    Ort:
    Telekom City
    AW: KabelDeutschland Digital/Analog und Digital Audio

    @schumacherst

    ... bei digitalen Programmen gibt es nur digitalen Ton. Es werden die Formate MPEG 1 Layer 2, kurz MP2 und ggf. AC3 verwendet. Der MPEG-Ton wird vom DVB-Receiver decodiert und an den Cinchbuchsen analog ausgegeben. Darüberhinaus steht am Digitalausgang ein PCM-Stream zur Verfügung. Der MPEG-Ton erlaubt nur eine 2-Kanal-Wiedergabe. Darüberhinaus bieten einige Programmveranstalter auch Dolby Digital an. Spielfilme in DD 5.1 gibt es hauptsächlich auf RTL, ProSieben und Sat.1, auf den ÖR ist das eher die Ausnahme. Um Dolby Digital nutzen zu können, ist ein externer Dolby Digital-Decoder, z.B. in Form eines A/V-Receivers, erforderlich. Die Verbindung muß mittels optischen bzw. coaxialem Digitalkabel erfolgen. ...
     
  5. hugoCI

    hugoCI Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    13
    AW: KabelDeutschland Digital/Analog und Digital Audio

    das ist ja genau mein Thema, wenn auch mit iesy als Kabelnetzbetreiber ;-)

    bzgl. Dolby Digital habe ich folgende Erfahrungen gemacht bzw. folgende Fragen ...

    Vorab:
    Ich nutze einen Loewe Xelos A37 LCD-TV mit Hybrid Tuner,
    d.h. er empfanegt sowwohl analoge wie digitale (DVB-C) Programme.
    (Auch DVB-T, nutze ich aber nicht).

    Via Digital-Out habe ich den A/V Receiver angeschlossen.

    Meine Erfahrung:

    Letztes Wochenende kam in der ARD ein Tatort mit DD 5.1.
    Dies wurde vom A/V Receiver auch so erkannt und wiedergegeben.

    Bei anderen Sendungen, die in den fernsehzeitschriften als Dolby oder Dolby Digital beworben werden,
    kann ich am fernsehgeraet zwar auch explizit den Dolby Ton auswaehlen,
    jedoch kommt am Rceiver stets nur PCm - 2 Kanal an.

    Ist das normal? D.h. doch kein Dolby Digital?
    Wobei ich vorausschicken muss, das ich mit Dolby Digital nicht unbedingt 2 Kanal Ton in verbindung bringe, sondern "mehr" erwarte ...

    Mit anderen Worten, TV Programme der privaten (Nicht-pay-TV) Sender kommen doch nicht mit dem richtigen Rums rueber ;-(
     
  6. Georg J. aus M.

    Georg J. aus M. Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Mannheim
    Technisches Equipment:
    Topfield 5200 PVRc
    AW: KabelDeutschland Digital/Analog und Digital Audio

    Das sollte nicht sein. Wenn du (für die laufende Sendung) Dolby Digital auswählst, sollte dein AV-Receiver auch DD 2.0 oder DD 5.1 anzeigen. DD 2.0 kann er dann als stereo oder Dolby Surround erkennen und wiedergeben.

    DD 5.1 kommt nur selten. Achte auf die Ankündigung zu Beginn des Films.

    Viele Grüße aus Mannheim
    Georg
     

Diese Seite empfehlen