1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabeldämpfer

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Alex27, 31. Januar 2003.

  1. Alex27

    Alex27 Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Umgebung von Bielefeld
    Anzeige
    Hallo allerseits!

    Tja, wie es aussieht habe ich einen zu guten Kabelempfang ( bis 75Db)!!! breites_

    Der Handwerker hat die Leitung gemessen und mir empfohlen, dass ich mir einen Dämpfer vorschalten sollte (vor die Antennenbuchse). entt&aum

    Hat vielleicht noch einer so ein Problem gehabt???? durchein

    Bitte helft mir! Ich habe so was von die Schnauze gestrichen voll!!!!! wüt

    Mfg Alex27

    <small>[ 31. Januar 2003, 13:46: Beitrag editiert von: Alex27 ]</small>
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Alex27
    In jedem guten Fachgeschäft bekommst du Dämpfungsglieder, wahlweise fest eingestellt oder regelbar. Conrad und die diversen Versender müßten auch sowas haben. Mich wundert es eh, wenn der Fachmann gesagt hat, du brauchst einen Kabeldämpfer und ihn dir nicht gleich drangemacht bzw. angeboten hat. Is wohl etwas schlecht sortiert, der Gute? winken
    Schönes Wochenende, Reinhold
     
  3. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    75dB ist wirklich etwas heftig, das müssen ja so um die 5V an 75 Ohm sein. Da spart man sich dann den Hausverstärker und kann so verteilen.
    Ein Direktanschluß eines Empfängers würde diesen völlig überfahren.
    Cheers
     
  4. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    zur Information: laut DIN EN 50083-7 zu "Grenzwerte für Nutzpegel an Antennensteckdosen" sind für TV 60 bis 77 dB zulässig. Da besonders ältere Geräte sehr hohe Pegel nicht "verkraften", muß der Pegel abgesenkt werden. Sicher ist der Hausanschlußverstärker zu hoch eingestellt. Wenn er schon an der Steckdose gemessen hat, so konnte er doch gleich den Verstärker überprüfen und richtig einstellen oder? durchein Abhilfe erreicht man auch mit der Verwendung eines anderen Abzweigers oder einem zusätzlichen Verteiler. Von Dämpfungsstellern rate ich ab. sch&uuml

    <small>[ 31. Januar 2003, 16:59: Beitrag editiert von: kopernikus23 ]</small>
     
  5. Alex27

    Alex27 Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Umgebung von Bielefeld
    Hey Jungs!

    Danke für eure Antworten. Kopernikus hat wohl recht. durchein

    Habe mit gerade ein Dämpfer gekauft und ihn vorgeschaltet. Hat nix gewirkt!!! w&uuml;t

    Der Fernsehfritze hat gemeint, wenn das nicht klappt muss ich mal ISH anrufen.

    Übrigens mein Fernseher ist nagelneu und auch Flachbildschirm. Kann eigentlich nicht daran liegen.

    Kopernikus meinst du denn, dass es evtl. an dem Verteiler im Haus liegt? Weisst ja, im Personalwohnheim mit 7 Stockwerken. winken

    Tjaja, neuer Fernseher hat wohl doch nicht viel genützt!! entt&aum

    Mfg Alex27

    <small>[ 31. Januar 2003, 17:58: Beitrag editiert von: Alex27 ]</small>
     
  6. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    Die Regelung der Eingangsstufe moderner Fernsehgeräte geht bis etwa 90db. Kritisch sind Einstreuungen im gesamten System. Hier ist besonders auf gut geschirmte Dosen und Anschlußkabel zu achten.
     
  7. Alex27

    Alex27 Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Umgebung von Bielefeld
    Hallo Andy0!

    Ich habe mir jetzt gerade eben noch ein doppelt abgeschirmtes Antennenkabel geholt. Hoffe das wirkt!
    Außerdem habe ich mir noch ein neues Fernseherkabel geholt, allerdings universal. Kann man beim Fernseherkabel auch spezielle abgeschirmte Kabel kaufen?

    Andy, meinst du das eine abgeschirmte Antennendose was bringt? Denke mal, das meine schon älter ist. Ist auch drinnen ein bisschen verbogen! entt&aum

    Mfg Alex27
     
  8. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Versuch mal herauszufinden, ob Verteiler oder Abzweiger eingesetzt werden. Finde mal die Bezeichnungen heraus für diese Teile und für die Antennensteckdose. Vielleicht läßt sich daraus etwas ableiten. Unter Umständen kannst Du auch die Werte/ Bezeichnung für der Verstärker herausfinden.

    Dein TV sollte die hohen Werte verkraften, aber ...? sch&uuml
     
  9. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Ich muß mich korrigieren - es sind nur gute 5 mV, und das sollte jeder Empfänger problemlos verkraften.
    Was ist denn überhaupt das Problem ?
    Ich hab bei meinem Hausverstärker (AXIS) z.B. beobachtet, wenn er zuviel vom ÜP bekommt, das einige Kanäle gestört werden. Er wird einfach von dem hohen Pegel aus dem BK (dass können 100dB und mehr sein) überfahren. Da hilft nur Dämpfung vor dem Verstärker (ein Regler ist meist eingebaut).

    Cheers
     

Diese Seite empfehlen