1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelcom Rheinhessen: Set-Top-Box

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Andi Deauville, 11. Dezember 2004.

  1. Andi Deauville

    Andi Deauville Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    Anzeige
    Hi,
    unser rheinhessischer Anbieter stellt jedem Kabelnutzer die Technisat DIGIT MF4-K zur Verfügung. Das Verschlüsselungssystem heißt CONAX. Leider ist dieses Ding nicht Premiere tauglich und damit kann der CI-Schacht nicht für den Premiere-Empfang genutzt werden.
    Grundsätzlich ist die Idee, jedem Haushalt einen Decoder zur Verfügung zu stellen, hervorragend. Aber meines Erachtens keine optimale Lösung.
    Gruß
    Andi D.
    P.S. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich die DIGIT zusätzlich zu meiner D-Box nutzen kann? Kann ich beide Boxen miteinnader verbinden? Wäre auch der Videorekorder, der an meiner D-Box hängt, auch für die DIGIT nutzbar?
     
  2. BenuX

    BenuX Junior Member

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    20
    AW: Kabelcom Rheinhessen: Set-Top-Box

    Premiere ist SELBST schuld, dass dieser Kabelnetzbetreiber keine Box mit Premiereunterstützung eingeführt hat.

    Siehe hier: http://www.kabelverband-frk.de/aktuelles/nachrichten/neu_redakt/1104/291104.htm
    "Und Premiere? Ein ähnliches Problem hat Premiere. Bislang zahlt Premiere dem KNB für die Nutzung seiner Infrastruktur lediglich rd. 12 Ct. pro anschließbarem Haushalt und pro angeschlossenem Haushalt 70 Cent. Dabei ist der Nachteil, dass nur die bundesdurchschnittliche prozentuale Anschlussdichte von rd. 7% abgerechnet wird. Der KNB hat keinen Vorteil, wenn er durch eigene Vermarktungsanstrengungen in seinem Netz vielleicht sogar 15% Anschlussdichte für Premiere erreicht. Deshalb hat die KCR auch kein Interesse daran, Premiere zusätzlich zu vermarkten. Wenn ein Bezahlfernsehsender Wert darauf legt, die Vermarktung in der eigenen Hand zu behalten, keine Postleitzahlen-genaue Kundenabrechnung vornehmen will, muss er diesen Nachteil in Kauf nehmen. Deshalb darf Premiere seine Box auch weiterhin – aber eben als Zweitbox – in diesem Netz vermarkten.

    Zurzeit gibt es aber erste Anzeichen, dass Premiere bereit sein könnte, im nächsten, erweiterten Pilotversuch einer FRK-Mitgliedsfirma konstruktiv mitzuarbeiten. Ob dazu auch Kabelnetz-genaue Abrechnungen, bessere Umsatzbeteiligungen und verbesserte Direktvermarktungsansätze neben die traditionellen Vermarktungsformen treten, bleibt abzuwarten. Für die KNB ist es jedenfalls wichtig zu erfahren, ob Premiere wenigstens dann die Verbreitung in den jeweiligen Netzen den KNB offenlegen wird."

    Erst informieren, dann mosern!

    Ich bin der Meinung, dass dieses Projekt auf einer sehr guten Idee beruht.
    Die Umsetzung ist jedoch überhaupt nicht gelungen.
    Es sollen Visavision und Kabelvision (zum Kauf) eingespeist werden, deren Programmangebot mich überhaupt nicht überzeugen kann.

    Siehe diesen Beitrag: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=59880

    mfG
    BenuX
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2004
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.361
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabelcom Rheinhessen: Set-Top-Box

    Klar geht das. einfach die Antennenkabel durch die andere Box durchschleifen. Den Scartanschluss kannst Du wenn möglich an einen weiteren Scarteingang des TVs anschliessen.
    Gruß Gorcon
     
  4. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Kabelcom Rheinhessen: Set-Top-Box

    Welche Programme sind denn dann bei der Kabelcom digital dran?
     
  5. BenuX

    BenuX Junior Member

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    20
    AW: Kabelcom Rheinhessen: Set-Top-Box

    Bitte in diesen Thread schauen
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=59880

    Visavision, Kabelvision, ARD Digital und ZDF Vision.
    Evtl noch zwei andre Transponder die stehen aber noch nicht fest.
     
  6. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Kabelcom Rheinhessen: Set-Top-Box

    Na dasist ja dann nicht so berauschend. Diejenigen mit Premiere beißen dann aber ins Gras bei den zwei verschiedenen Verschlüsselungssystemen.
     
  7. Andi Deauville

    Andi Deauville Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    AW: Kabelcom Rheinhessen: Set-Top-Box

    Erst informieren, dann mosern!


    Hi Benux,
    Dank für den Link. Nun hast Du mich mehr informieren können als unser Betreiber, bei dem ich natürlich nachgefragt hatte, warum er keine premieretaugliche Box zur Verfügung stellt.
    Insofern die message für Dich.

    Nicht unterstellen, erst nachfragen!

    Gruß

    Andi D.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2004
  8. Andi Deauville

    Andi Deauville Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
  9. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Kabelcom Rheinhessen: Set-Top-Box

    Also entweder bin ich heute blind oder es steht nirgends was drüber: Was machen denn nun die Premiere-Zuschauer in diesem Kabelcom-Gebiet? Stellen die sich zwei Receiver auf? Die paar Free-Sender hauen einem ja nicht vom Hocker. Da bin ich doch froh, im KDG-Gebiet zu wohnen.
     
  10. BenuX

    BenuX Junior Member

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    20
    AW: Kabelcom Rheinhessen: Set-Top-Box

    Wie's zur Zeit aussieht JA!
    Ich glaube, das Problem ist, dass es kein Premiere zertifiziertes CI gibt!? So war das doch oder?

    @Andi Deauville
    Ich bin auch bei diesem Beteiber und habe auch schon hin und her gemailt.
    Nicht mit der Firma, sondern den Verantwortlichen.

    mfG
    BenuX
     

Diese Seite empfehlen