1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KabelBW - Qualität schlecht, alte Hausanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von _svenxy, 30. März 2010.

  1. _svenxy

    _svenxy Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    dreambox 7025c
    Anzeige
    Hallo,

    ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.

    Das Problem ist - wie so oft - nicht ausreichende Qualität des Empfangs.

    Wir haben hier im Haus (3 Parteien) eine recht alte Anlage und es besteht Einigkeit, diese aufzurüsten, so lange keine Kabel aus den Wänden gerissen werden müssen.

    Hier eine kurze Beschreibung:

    Das Signal kommt von KabelBW.

    Der HÜP hängt aussen am Haus, es geht ein langes Kabel (10m) rauf auf den Speicher zum Hausverstärker, von da direkt in den Verteiler und von da in 2 Strängen (jeweils 10-20m) runter durch etliche in Reihe geschaltete Dosen. Beim einen Strang, der eigentlich nicht benutzt wird, hängen 3 Dosen dran, am anderen insgesamt 5 oder 6.

    Ich hänge an der 5. Dose und kann mit einem normalen Kabel normalerweise einigermassen gut die öffentlich-rechtlichen Sender digital empfangen, aber NICHT Pro7, Sat1, RTL, RTL2 usw. und schon gar nicht so Etliches von den anderen ca. 400 Sendern. Analog geht natürlich das Übliche, aber auch meist mit Schnee.

    Ich habe einen Twin-Receiver (Dreambox 7025) und (bald) einen Fernseher mit DVB-C-Tuner und möchte eigentlich vor die Geräte einen Splitter schalten, damit alle das gleiche Signal abgreifen können. Allerdings ist das Signal bereits beim Vorschalten des Splitters, oder auch wenn ich das Kabel durch einen der Twin-Receiver durchschleife, so schlecht, dass man eigentlich nicht mal mehr analog richtig schauen kann.

    Momentan habe ich selbst bei ARD/ZDF/ARTE BER-Werte von 100 bis über 300, bei Pro7/... steigt das gerne auf weit über Hunderttausend an. Die SNR ist bei ARD ca. 27dB, bei den Privaten ca. 18dB. AGC für ARD... bei ca. 40%, bei den Privaten über 80%

    Mein Nachbar unter mir kriegt noch weniger.

    Nun meine Fragen:

    - Welche Teile müssten wir denn austauschen, um ausreichend Signal auf der 5. und 6. Dose zu bekommen (eigentlich überall)?
    - Es sollte doch auch mit dem Splitter gehen, oder?
    - Welche Tipps habt Ihr möglicherweise noch?

    Vielen Dank im Voraus,
    Sven
     
  2. _svenxy

    _svenxy Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    dreambox 7025c
    AW: KabelBW - Qualität schlecht, alte Hausanlage

    Hi,

    ich poste mal die Antwort von kopernikus23 und meine Antworten darauf - vielleicht nützt es nochjemandem...

    Zunächst: in meinem Posting waren etliche Links zu Fotos, die die meisten Deiner Fragen hinsichtlich Spezifikationen, Typen, Modellbezeichnungen etc. beantworten sollten. :winken:

    Nun ja, das war halt damals so 'ne typische Aktion, wo man die bestehende alte Antennenanlage/Verkabelung weiter benutzen wollte. Das Kabel ist sicherlich mehr als 10mm dick. Ob es gut ist kann ich nicht beurteilen. Man könnte vermutlich ein neues Kabel verlegen. Den Verstärker wird man aber vermutlich nicht näher an den HÜP bekommen. Kann man denn von KabelBW eine Messung am HÜP (siehe auch Bild) verlangen? Mir scheint das Teil sehr alt zu sein...

    Siehe Bild

    Siehe ebenfalls das Bild einer bereits ausgebauten Dose - es sind Kathrein-Dosen, viel mehr steht da nicht drauf. Das Haus ist 30 Jahre alt. Ob die letzte Dose einen Abschlusswiderstand hat kann ich mal noch überprüfen, ich vermute aber schon.

    Splitter meinte ich (Bild!!!) - T-Stück = taucht nix war mir klar.
    Das dachte ich auch. Leider scheint dem nicht so. Wie gesagt ist das ein Twin-Receiver und schon der 2. bekommt vom 1. beim Durchschleifen nicht mehr, sondern weniger Signal, weswegen ich den 2. momentan gar nicht benutze :mad:. Stattdessen hängt der Fernseher am Durchschleifausgang und auch analog habe ich da "Schnee". Noch schlimmer: wenn ich die Dreambox ausschalte, dann kommt fast gar nix mehr durch. Deswegen möchte ich gerne vor der Dreambox einen Verteiler (= Splitter). Es sei denn, Du hättest einen besseren Vorschlag.

    Ja - und das auch nur für einige Sender und am ersten Empfangsgerät der Kette ;-(

    Schon klar, ich wollte nur nochmal verdeutlichen, wo die Digitalgucker "sitzen"

    OK, das war mir schon vorher klar, weswegen ich einen Beitrag mit Fotos von allen Teilen verfasst habe. Kannst Du auf der Basis all dieser Infos denn was Konkretes sagen/empfehlen?

    Danke!
     

Diese Seite empfehlen