1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelbetreiber bekommen schon "Angst" :-)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von minzim, 30. Mai 2004.

  1. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    Anzeige
    Ich musste herzlich lachen, was ein Kabelbetreiber über DVB-T geschrieben hat.

    Die schreiben, dass DVB-T nicht flächendeckend z.B. in ländlichen Gegend empfangbar ist. Aber Kabelanschluss kann man sehr häufig oder fast immer in den ländlichen Gegend auch nicht empfangen.

    Hier ist der Link: http://www.kabelcom-essen.de/kabelnet/knet0104/leitartikel.php
     
  2. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Die DVB-T Karte auf deren Homepage ist sowieso nicht korekt
    z.b.
    Bremen,Hamburg,Hanover wird fast ein zusammen hängendes DVB-T Gebiet
    und Westlich bis Ostfriesland,Emsland ha!

    [​IMG]



    Ausserdem geht kommende Woche meine Kabelkündigung raus ,
    wo DVB-T so wunderbar läuft und die qualität und Programmauswahl so gut sind !

    Da kann die DVB-T Geräte anschafung ja weiter gehen,
    zuerst gibt es einen DVB-T Festplattenrekorder (Hyundai oder TechniSat) sch&uuml

    läc

    frankkl

    <small>[ 31. Mai 2004, 00:50: Beitrag editiert von: frankkl ]</small>
     
  3. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Ich bin dafür das Kabel platt zu machen,
    mit welchen Tricks die heute arbeiten um den Kunden weiter für ihren mittelmäßigen
    und veralteten Services zu verpflichten,
    meine Kündigung via Fax wurde einfach ignoriert.

    Im nächsten Monat stelle ich die Zahlung
    an die Kabel Gesellschaft ein,
    sollte danch eine MAhnung ins Haus plattern,
    müssen die mit einer Strafanzeige rechen!


    Fakt ist: Das DVB-T könnte auf lange Sicht etwas an Arbeitsplätze schaffen,

    - Nachfrage von Geräte,
    - Dienstleistung
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.379
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Tja und wie soll man dann empfangen? DVB-T ist keine Alternative! Zu wennig Programme und kein Premiere und damit nicht zu gebrauchen.
    Ausserdem ist das Netz noch lange nicht halbwegs ausgebaut.
    Bei mir fängt man erst nächstes Jahr an zu testen und wenns dann los geht haben wir mitte 2006.
    Die Bildqulität ist bei DVB-T noch schlchter wie sie schon bei DVB-C oder DVB-S ist also ist es nur für wennige Leute interesant die auch keinen Wert auf gute Bldqualität legen.
    Gruß Gorcon
     
  5. digital-rossi

    digital-rossi Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Sulingen
    Technisches Equipment:
    Wisi FTA OR 86
    Dachbodenantenne DVB-T KC 19
    FRITZ!-Box SL WLAN
    FRITZ!-WLAN USB STICK
    hallo @all,

    ich bin sicher, das DVB-T seinen Weg machen wird, auch wenn es mit der Verfügbarkeit in ganz Deutschland noch ein paar Jährchen dauern wird. Spätestens wenn den Kabelbetreibern haufenweise die Kündigungen ins Haus flattern, werden sich die Programmanbieter darum reissen, bei DVB-T mitmischen zu können.

    Für mich hat jedenfalls als Einwohner auf dem platten Land (kein Kabel verlegt, warum wohl, weil die Kabelanbieter sich die Rosinen rauspicken!) und keine Möglichkeit, eine Sat-Anlage anzubringen das Fernsehzeitalter neu begonnen. Auch müssten sicher mehr als 30 Programme technisch machbar sein bei den ganzen UHF-Kanälen (OK, weniger ist manchmal mehr, mir würden 30 vollauf reichen).

    In diesem Sinne frohe Rest-Pfingsten

    Digital-Rossi
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.379
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    30 Programme sind es in den allerwenigsten Gebieten.
    Bei mir sind 9 Programme geplant. (kein Pro7)
    Gruß Gorcon

    <small>[ 30. Mai 2004, 21:09: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  7. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Nochmal die DVB-T qualität ist gut bis sehr gut
    und mir reichen schon (fast) die jetztigen DVB-T Programme hier in Bremen !

    (Im Herbst mit 24 Programmen + Datendienste ist das dann spitzenmässig.)

    Übrigends schaue so gut wie nur noch DVB-T,
    trotz noch die möglichkeit auf das analog Kabel (wird jetzt gekündigt) ha!

    frankkl
     
  8. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.573
    Ort:
    Düsseldorf
    @ Gorcon: In welcher Gegend wohnst du denn?
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.379
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Schwerin
    Quelle
     
  10. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Gorcon schrieb:
    Das ist immer eine Frage der Perspektive winken

    Denke an meinen Vergleich mit dem Autosalon! DVB-T ist wie ein VW Lupo. Manche Leute sind mit diesem Auto zufrieden und brauchen gar nicht mehr.

    Dass DVB-T (noch) kein Premiere bietet, dürfte für zwei Drittel der Bevölkerung kein Gegenargument gegen DVB-T sein.

    Ich finde, Kabelfernsehen bietet mir nichts, weil ich mit Kabelanschluss kein BBC 1 Scotland gucken kann. Auch kein Star Trek - Enterprise im Originalton. Da ich im Westen der Republik wohne, habe ich BBC 1 Schottland schon mit meiner 40 cm Schüssel geguckt. Wozu also Kabelanschluss?

    Wie gesagt, alles eine Frage der Perspektive. Meine Lebenssituation und meine Fernsehgewohnheiten weichen mindestens ebenso sehr vom typischen Durchschnittsfall ab wie Deine.

    Ich finde DVB-T schick! l&auml;c breites_
     

Diese Seite empfehlen