1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelanschluss nervt. Schlechtes Bild.

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von DOSORDIE, 26. August 2006.

  1. DOSORDIE

    DOSORDIE Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo, ich bin total am Ende. Ich lebe im Haus meiner Eltern in der Dachwohnung, meine Eltern haben ein Astreines Bild auf allen Kanälen, auch der Radioempfang ist super. Neben der Wohnung befindet sich noch ein Dachzimmer von meinen Eltern, das ich von der Wohnung aus nicht betreten kann. Als wir vor vor 12 Jahren das Kabel gezogen haben ging es vom Keller über den Kabelverstärker bis auf den Dachboden, von dort über eine Weiche zu meinen Eltern in die Wohnung und ins Dachzimmer meiner Eltern, in der Wohnung meiner Eltern sind 3 Antennendosen, im Dachzimmer eine und trotzdem ist das Bild von allen Dosen aus super. Von der Weiche aus geht auch ein Kabel durch ein Rohr in der Wand in meine Wohnung. Das Bild war grottig, es war ein altes Kabel, das vorher schon für die Dachantenne genutzt wurde, ich dachte es sei vielleicht gebrochen, also habe ich mir neues doppelt geschirmtes Kabel besorgt und vor 2 Tagen durchgezogen, bei der Gelegenheit habe ich gleich 2 Leitungen gezogen um die Dachantenne für DVB-T und für Radiosender zu nutzen, die ich mit Teleskop oder Wurfantennen und im Kabel nicht empfangen kann.

    Mein AKAI Tuner eignet sich wunderbar dafür, weil er 2 Antennenanschlüsse hat, wenn man speichert merkt er sich nicht nur Mono Erzwingung und Frequenz, sondern auch den angewählten Antenneneingang.

    Die neuen Kabel haben das Bild zwar etwas besser gemacht, aber es sind immer noch Sender die schlechter sind, als sie eigentlich sein sollten, kurios ist, wenn man die Antennendose weglässt und das Kabel direkt in ein Gerät mit Antennenbuchse steckt ist das Bild so klar wie bei meinen Eltern, also dachte ich die Antennendosen seien vielleicht kaputt, ich habe meinen Vater angerufen, er solle neue mitbringen, arbeitet im Baumarkt, habe ich gestern angeschlossen, wieder nichts gebracht.

    Ich bin langsam am Ende. Was kann ich tun? Habe auch mal am Kabelverstärker gedreht aber da ändert sich nichts, ausser dass bei zu starkem Signal die ARD bei meinen Eltern Schatten wirft. Es ist total ätzend mit dem schlechten Bild, da ich oft von den Dritten aufnehme, ich habe keinen Digitalen Recorder sondern VHS und V2000, das Bild ist zwar ok, aber wenn da noch Störungen vom Programm selber mit reinkommen kann das ziemlich schlecht werden.

    CU Tobi
     
  2. AndiBln

    AndiBln Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    154
    AW: Kabelanschluss nervt. Schlechtes Bild.

    Hallo,

    hast Du schon mal probiert, das Kabel von der Antennedose zum Ferneher gegen ein hochwertig abgeschirmtes zu tauschen?

    mfg
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen