1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelanschluss in Mehrfamilienhaus

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von grasi, 4. August 2010.

  1. grasi

    grasi Junior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit 11 Wohneinheiten, eine WE davon ist eine Arztpraxis. Der Kabelanschluss wird auf alle 11 WE durch einen Mehrnutzervertrag umgelegt.

    Im letzten Jahr wurde eine weitere Wohnung gewerblich genutzt. Unsere Hausverwaltung hat nun den Vertrag mit Kabel Deutschland auf 10 WE gekürzt, so dass jetzt die Kabelgebühren für die Übriggebliebenen (incl. Arztpraxis) wesentlich teurer sind (da Preissprung von 11 auf 10 WE).

    In der Eigentümerversammlung wurde dieses Thema nicht besprochen. Die Verwaltung hat einfach eigenmächtig gehandelt.

    Darf sie das?
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabelanschluss in Mehrfamilienhaus

    Hätte eigentlich auf einer Versammlung besprochen werden müssen.

    Zumindest bei unserer Liegenschaft wurde damals die Verlängerung des KabelBW-Mehrbenutzervertrages (=Zwangskabel) diskutiert. Ich war einer der wenigen, die dagegen gestimmt haben aber der Verwalter mit seinen zahllosen Vollmachten konnte da locker überstimmen.

    War sogar ein Vertreter von KabelBW da, der erklärt hat, wie toll Kabel doch ist und super, bla blub. Hätte ich das gewusst, hätte ich einen Astra-Vertreter bestellt.

    Egal, über sowas reg ich mich schon lange nicht mehr aus, drücke halt 5 EUR Nebenkosten für nichts im Monat ab.

    Gruß,

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen