1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelanschluss aufsplitten (Kathrein EBC20...?)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hannes1960, 12. Juni 2006.

  1. hannes1960

    hannes1960 Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo!

    Ich will im 2. Stock meines Hauses noch bis zu 3 Fernseher an den Kabelanschluss anschließen. Dazu folgende Frage:

    Ausgangslage:

    Im Keller befindet sich der Hausanschluss HÜP (Telebau/POST, also schon ein paar Jahre alt) von Kabeldeutschland.
    Von diesem wird das Koaxialkabel in einen KATHREIN „VOS 28 Hausanschlussverstärker“ geleitet, dann in einen KATHREIN „EBC 20“ Verteiler.
    Die beiden dort ausgehenden Koaxialkabel führen jetzt ins Erdgeschoss und den 1. Stock. In diesen beiden Etagen hängt je ein TV und ein Radio am Anschluss.

    Der 2. Stock hat noch keine Antennenbuchsen, jetzt wo ein Kamin stillgelegt wurde wollen wir diesen Tunnel auch als Kabelweg durchs Haus nutzen, mit Netzwerkkabel fürs Internet tun wir es schon :)
    Beim Kabelanschluss allerdings bin ich mir unsicher…

    Im Kamin führt jetzt bereits ein Koaxialkabel runter in den Keller.
    Wie muss ich dass unten jetzt nun anschließen, so dass wenn oben 2-3 zusätzliche Fernseher betrieben werden nicht unten das Bild schlechter wird (Rauschen… Flimmern…)

    Den Kathrein EBC20 durch einen neuen 3-fach Verteiler ersetzen? (Was für einen??)

    Oder reicht es das eine Kabel das aus dem schon vorhandenen EBC 20 rauskommt gleich noch mal mit einem EBC 20 zu splitten? (habe noch einen alten EBC 20 rum liegen)

    [Auf dem KATHREIN EBC 20 steht drauf „3,5 DB“ .. falls das wichtig ist UND die 3 anzuschließenden Zimmer sind die meiner 2 Töchter, also sicher Dauerfernsehbetrieb + Gästezimmer-ab-und-zu-TV, es wird nur analog TV geschaut, kein digital Bedarf]

    Danke für Eure Hilfe,

    Servus Hannes
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Kabelanschluss aufsplitten (Kathrein EBC20...?)

    Wenn Du noch einen Splitter hast verwende diesen, sehr viel besseres Material wirst Du so günstig kaum bekommen. Ob das Signal dann zu schwach wird kann man schlecht sagen, da müsste man den anliegenden Signalpegel messen. Probiere es aus, ggf ist ein zusätzlicher Verstärker erforderlich um die Verteil- und Kabeldämpfung auszugleichen. Es gibt hier Kathrein-Spezis, die können sicher genauer sagen welches Teil da in Frage kommt.
     

Diese Seite empfehlen