1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelanschluss ab Übergabepunkt

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von medus, 7. Oktober 2006.

  1. medus

    medus Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich nutze bisher DVBT und beabsichtige wieder auf Kabel umzusteigen. Ein Übergabepunkt ist im Keller vorhanden. Meine Fragen beziehen sich auf die weitere Verkabelung.

    1 Der Übergabepunkt hat einen Ausgang, der mir für ein normales Antennenanschlusskabel recht dick erscheint. Wird hier ein spezialkabel angeschlossen oder kann ich mit einem normalen (gut abgeschirmten Antennenkabel direkt zum Hausgeräteverstärker gehen?

    2 Die Hausgeräteverstärker die ich z.b. bei Conrad finde haben alle einen Eingang und einen Ausgang.
    Es sollen aber zwei Wohnungen angeschlossen werden. Für meine Wohnung habe ich noch vom Vormieter einen Verteiler im Keller der das Signal in drei Einzelleitungen (ich vermute für die drei Antennendosen in meiner Wohnung)aufteilt.
    Kann ich direkt nach dem Verstärker einen weiteren Verteiler anschließen der dann zum einen zu meinem erwähnten Wohnungsverteiler führt und zum anderen zu der Wohnung des Nachbarn?
    Oder gibt es Hausanschlussverstärker die von vornherein zwei Ausgänge besitzen.

    3 Sind die Hausanschlussverstärker von axing die es bei Conrad gibt empfehlenswert oder würdet Ihr andere bevorzugen?

    Danke für eure Hilfe
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Kabelanschluss ab Übergabepunkt

    1. Du kannst ab Ausgang des HÜP normales Koax verwenden.

    2. Das Ausgangssignal des HAV schickst Du über einen normalen 2fach-Verteiler, schon hast Du an seinen Ausgängen 2 Stammleitungen zur Versorgung beider Wohnungen. HAV´s mit 2 signalführenden Ausgängen gibt es auch, das wäre aber Perlen vor die Säue werfen. Achte drauf, daß die Dosen der Wohnungen gegeneinander möglichst hoch entkoppelt sind. Wenn Du Dir nicht sicher bist, kannst Du an den Leitungen der Wohnungsdosen statt eines Verteilers je einen (kleinen) TAP (Abzweiger) benutzen, der sichert das ggf. ab. Ich würde abschließend so oder so beginnend ab der jeweiligen Dose die Dämpfungen (rückwärts den Signalweg durchgehend) ermitteln um zu errechnen, wie "groß" der HAV sein muß. Als Richtwert kannst Du für HÜP und Teilnehmerdose 65 dB nehmen. Für´s Kabel rechnest Du großzügig 5 dB Dämpfung. Auf allen Verteilkomponenten (Dose, Verteiler, Abzweiger) stehen die Dämpfungswerte drauf bzw. kannst Du sie per Typenbezeichnung der vorhandenen Dose ermitteln.

    3. Axing ist meines Wissens solide Standardqualität.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2006
  3. Westerhueser

    Westerhueser Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2006
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Magdeburg
    Technisches Equipment:
    Dachantenne UHF Wisi EB66 (Bereich K21-37) + UHF-Vorverstärker Polytron 20dB,
    VHF - 7 El. (provisorisch),
    Mehrbereichsverstärker 20 dB Hirschmann,
    DVB-T-Receiver Kathrein UFE-370/S,
    Analogtuner Nordmende V300 stereo,
    Monitor Sony PVM-14
    AW: Kabelanschluss ab Übergabepunkt

    Auf der Webseite von Axing gibts auch eine Reihe technischer Artikel, die all diese Fragen detailliert und im Prinzip herstellerunabhängig erklären.
    Denn so einfach ist das nicht, wenn man es wirklich ordentlich machen will.
    Man kann schon bei der Auswahl des HA-Verstärkers einiges falsch machen.
    Mein Rat ist, dort erstmal reinzulesen und sich die Grundlagen zu diesem Thema reinzuziehen.
    Gruß
     
  4. medus

    medus Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Kabelanschluss ab Übergabepunkt

    Danke für Eure Hilfe. Werde es versuchen.
    Schönen Sonntag wünsch ich euch noch.
     

Diese Seite empfehlen