1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelanschluß(UM) braucht man für Digital-Reciever andere Buchse oder..

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von runnermanni, 8. Januar 2014.

  1. runnermanni

    runnermanni Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Zusammen
    ein Laie-hat mehre fragen-wir möchten uns einen UM-reciever holen#um
    Digital-TV zu sehen.
    wir haben bis jetzt einen normalen Kabel TV-anschluß TV-Radio-jetzt
    wird auf Digital umgestellt.(mehrfamilienhaus)
    daher möchten wir bei UM(Kabelnetzbetreiber) uns einen Digitalreciever holen.
    Kann man die Buchse mit einem Adapter umrüsten oder braucht man einen
    neuen Stecker.
    Wäre über verständliche Erklärungen dankbar.
    Danke im Voraus
    runnermanni:(
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.579
    Zustimmungen:
    3.777
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabelanschluß(UM) braucht man für Digital-Reciever andere Buchse oder..

    Der Receiver wird ganz normal an der TV Buchse angeschlossen.
    Einige wenige Receiver haben auch bei DVB-C einen F-Anschluss (statt der früher üblichen IEC Anschlüsse), Hier sollte man nach Möglichkeit sich ein entsprechendes Anschlusskabel besorgen das auf der einen Seite den F-Stecker und auf der anderen Seite einen IEC Stecker (weiblich) hat. meist liegt so ein Anschluss kabel dem Receiver bei.

    Es gibt auch Adapter von IEC auf F Anschluss von den ist aber abzuraten da diese nach kurzer Zeit ihren Geist aufgeben selbst wenn sie nicht ein und ausgesteckt werden (habe damit selbst negative Erfahrungen gemacht).

    Ich habe mir meine Kabel alle auf F-Anschluss umgeändert da alle Meine Geräte nur diesen nutzen.
     
  3. 7oby

    7oby Junior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kabelanschluß(UM) braucht man für Digital-Reciever andere Buchse oder..

    Zunächst würde ich einmal schauen ob der Fernseher nicht doch schon einen DVB-C MPEG.4/H.264 Dekoder hat.

    In diesem Fall hat man kein größeres Problem mit TV-Kabeln, doppelten Fernbedienungen und langsamen Umschaltzeiten.

    Hat der Fernseher keinen DVB-C Dekoder und möchte man auch keinen neuen Fernseher kaufen, kann man natürlich die Setop-Box von Unitymedia nehmen. Ohne Aufnahmefunktion wäre das ein auf Unitymedia gelabelter Samsung SMT-C5120. Der ist relativ langsam beim Hochfahren aus dem Ruhezustand (> 30 Sekunden). Aber nun gut.

    Diese Settop-Box hat hinten eine F-Buchse. Es ist durchaus möglich diese über einen ICE-Buchse/F-Stecker eine gewöhnliche TV-Dose anzuschließen. Darüber hinaus schleift das Gerät die TV-Buchse auch durch, so dass man dann wieder weitere (analoge) TV-Geräte als Fallback anhängen kann.

    Soweit so gut.

    Die normalen TV-Dosen lassen aber evtl. nicht alle Frequenzen durch. Beispielsweise die Sonderkanäle S02/S03 wo früher DSR drauf lief:
    Kabelfernsehen
    Ich kann auch nicht sagen, ob Unitymedia diese derzeit nutzt, da deren Frequenztabelle eigenen Kanalnummerierungen verwendet. Aber lange Rede kurzer Sinn: Evtl. fehlen ein/zwei Sender - in dem Fall wäre eine Multimediadose mit F-Stecker nicht schlecht. Ich hab's aus diesem Grund dann man umgerüstet: Hatte also zuerst einen Adapter an einer Polytron KR8 Dose (kann TV erst bei 125 MHz aufwärts) und hab' später die Dose gegen einen Multimediadose getauscht axing BSD 961-xx (kann TV ab 109 MHz inkl. S02/S03 und hat auf der DATA Buchse 5 - 1006 MHz).

    Und hier komme ich zum letzten Punkt: In dem Fall genügt eigentlich sogar ein Unitymedia 2-play Anschluss (Internet + Telefon). Ein Techniker installiert Euch dann eine Multimediadose und die lässt eben zufällig im Wohnzimmer installieren. Die hat dann hoffentlich zwei DATA Buchsen (eine für Deinen Digital-Receiver und eine für Internet) - bei uns war das so.

    3-play braucht man nicht zwingend. Denn die ÖR Sender in HD und alle privaten sind unverschlüsselt.
     
  4. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kabelanschluß(UM) braucht man für Digital-Reciever andere Buchse oder..

    Auch ein "normaler Kabelanschluss" von Unitymedia beinhaltet immer bereits das gesamte Angebot an digitalem Fernsehen. Zum Empfang benötigst Du einen Receiver für digitalen Kabelempfang (DVB-c) oder einen Fernseher mit einem entsprechenden integrierten Tuner für DVB-c. Letzteres ist seit ca. 4 Jahren bei sehr sehr vielen TV-Geräten Standard, aber auch zuvor gab es bereits solche Geräte. Soweit ihr einen Flachbild-Fernseher habt, solltest Du zuerst überprüfen, ob dieser nicht bereits einen solchen Tuner eingebaut hat. Dazu darfst Du gerne hier die Marke und genaue Modellbezeichnung nennen.

    Weiterhin wären Eure Anforderungen wichtig:

    • Geht es nur um das TV-Schauen mit digitaler Bildqualität? Oder soll auch aufgenommen werden? Sollen Aufnahmen langfristig archiviert werden?
    • Besteht Interesse an bestimmten verschlüsselten Angeboten von Unitymedia (HD-Option für private TV-Sender wie RTL HD, Pay-Pakete "Highlights" oder "Allstars") oder von Sky?
    Abhängig von Deinen Antworten darauf ist es mehr oder weniger sinnvoll ein Mietgerät von Unitymedia zu nehmen oder ein solches sogar durch Kauf zu erwerben. In vielen Fällen reicht auch ein Digitalreceiver eines anderen Herstellers, der oftmals auf Dauer günstiger und flexibler ist.

    Die meisten Digitalreceiver für Kabel werden ansonsten immer noch an die ganz normale Antennendose angeschlossen, an der auch bereits die Röhren-Fernseher vor Jahrzehnten hingen. Teilweise kann einfach ein Adapterkabel vom F-Stecker auf den "normalen" Kabel-TV-Stecker eingesetzt werden. Einige der Unitymedia-Receiver sind jedoch recht speziell. Für die Horizon-Box z.B. benötigt man zwingend eine Multimedia-Dose mit Data-Buchse an einem rückkanalfähigen Kabelanschluss.
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabelanschluß(UM) braucht man für Digital-Reciever andere Buchse oder..

    "Wird auf digital umgestellt", ach, wie ich den Satz liebe.
    Da muss normalerweise gar nichts umgestellt werden, weil digital schon seit rund einem Jahrzehnt (oder noch länger) Bestandteil des Kabelanschluss ist. Seit der Aufhebung der Grund(los)verschlüsselung ist das sogar richtig gut, weil die bis dahin verschlüsselten Private in SD frei empfangbar sind, ohne auch nur einen Roten extra zahlen zu müssen. Korrekterweise müsste es heißen "die Hausverkabelung wird auf den neuesten Stand gebracht". Dann wäre es eine saubere Erklärung. Manch Einer meint bei "auf digital umstellen", dass seine olle Röhre dann auch digital kann.
    Gute Nacht
    Reinhold
     

Diese Seite empfehlen