1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelanschluß = Totgeburt?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Michael, 6. Mai 2003.

  1. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Anzeige
    Ich will hier mal im Namen aller Zwangs-Kabel-Angeschlossener in meiner Heimatstadt (Erkner - im Südosten Berlins) etwas Frust ablassen: Kabelanschluß stinkt!

    Entweder im Laufe des Jahres 2003 ändert sich grundlegend etwas am Angebot (vorallem Digital!) oder der Großteil bei uns geht auf DVB-T.

    Wir (ein paar Freunde und ich) haben nun verschiedene Geräte bei vielen Einwohnern vorgeführt und kamen bei allen Leuten zu dem Ergebnis, dass sie sich noch in diesem Jahr ein solches Gerät kaufen werden, wenn sich nich schleunigst was im Kabel verändere. Das Hauptargument der Leute: "Das Geld für die Box hab ich ja nach einem Jahr raus. Digital via Antenne gibts exakt das selbe wie analog im Kabel. Digital ist eh nur PayTV und ÖR. Also wozu soll ich da weiter monatlich abdrücken, wo ich das, was mich interessiert (ÖR+Private) auch auf Dauer gratis haben kann?"

    Ich denke, hier sollte wahrlich schleunigst was passieren. Entweder das Kabelangebot wird wieder attraktiv bzw. setzt die Zukunft, die auf ANGA und sonstwo laufend gepredigt wird, JETZT ein ... oder die Kunden sind spätestens im kommenden Jahr keine Kunden mehr. Da helfen auch keine Versprechen mehr. Dem Kanzler kann man seine Lügen noch verzeihen ... dem Angebot an TV-Sendern nicht, weil TV süchtiger macht als Politik winken
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    hm
    Sagt mal bescheid wenn Ihr genug Rabatt für eine Box
    im 43 cm Rastermaß mit Ci und S/PIDF out und USB und so bekommt,denke da in Richtung Technisat.
    breites_
    komme dann mit nem Xer und der S-Bahn das Teil abholen...... breites_
     
  3. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Mit DVB-T wird es das Kabel sowieso sehr schwer haben. Kenne schon zwei Leute, die ISH hier in Köln gekündigt haben und jetzt lieber ne Schüssel auf dem Dach haben. Mit DVB-T wird der Umstieg ja noch einfacher.
     
  4. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    wozu? Wir wollen ja nicht das Kabel umrüsten sondern wegrüsten (abrüsten breites_ ).
    DVB-T-Receiver sind etwas kleiner als diese Kästen breites_ winken

    Achja ... S3 bis Endstation oder RE1 Richtung Frankfurt/Oder bis S-Erkner winken

    <small>[ 06. Mai 2003, 11:44: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    @Michael: Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Der Kabelanschluss war zu seiner Geburtsstunde das innovativste, was man sich so vorstellen konnte.

    Heute ist er bundesweit etabliert, von einer Totgeburt kann man also schlecht sprechen.

    DVB-T ist was völlig neues, demnach mit Kabel nicht zu vergleichen. Aber ich gebe Dir insofern Recht, als dass das Kabel mit Eurem DVB-T-Angebot einfach nicht mithalten kann.

    Jedoch gibt es ja bereits Kabelnetzanbieter, die deutlich mehr bieten. Aber anscheinend ist es recht teuerlich, die ganzen Kabelkopfstationen auf den aktuellen Stand der Technik aufzurüsten.

    Gag
     
  6. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    dass es nicht teuer wäre, das Kabel aufzurüsten, bestreite ich ja nicht. Aber dann sollte man die Menschen mal nicht länger anlügen und endlich Tacheles reden ... einfach sagen: Leute, Kabel-TV wird auf Dauer nicht besser, weil es uns zu teuer ist, es aufzurüsten.

    <small>[ 06. Mai 2003, 12:20: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich halte zwar von Kabel auch nichts werde aber nicht auf DVB-T umsteigen da es keine Alternative ist denn es sollen ja nicht viel mehr Sender eingespeist werden wie jetzt Terestrisch zu Emfangen sind. Und das sind nun mal ausser in Berlin und anderen Städten keine Privaten. Auf Pro7 werde ich auf jedenfall auch verzichten müssen Quelle . Der Start des Testbetriebes ist auch schon wieder auf nächstes Jahr verschoben worden.
    Und da auch kein Premiere dort kommen wird wird es für mich nie eine Alternative sein. sch&uuml
    Gruß Gorcon

    <small>[ 06. Mai 2003, 12:34: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  8. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Soweit mir bekannt, läuft bei euch der Testbetrieb schon eine ganze Weile. Der Regelbetrieb soll schon im nächsten Jahr starten. Möglicherweise hast Du da was falsch verstanden winken
    Es sollen 8 Programme in Meck-Pomm (Schwerin) starten (ÖR und Private) und 16 Programme in HH/NS/HB

    <small>[ 06. Mai 2003, 12:45: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nee bei mir gibts noch kein Testbetrieb jedenfalls ist noch kein Signal zu Empfangen.
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Code:<hr /><pre style="font-size:x-small; font-family: monospace;"> Sender des NDR


    Die Programme ARD, ZDF, NDR Fernsehen, NDR 1 Niedersachsen, NDR 2, Radio 3, Radio Bremen Hansawelle und Deutschlandfunk werden im DVB-T-Standard derzeit über folgende Sender ausgestrahlt:

    Sender/Standort Kanal Leistung/kW Polarisation Standortinhaber


    Braunschweig /Broitzem 39 1 VERTIKAL Telekom

    Bremen /Telekom 44 5 VERTIKAL Telekom

    Hamburg /Moorfleet 57 5 VERTIKAL NDR

    Hannover /Telemax 31 1 VERTIKAL Telekom

    Hannover-Hemmingen 56 5 VERTIKAL NDR

    Hildesheim 57 0,5 HORIZONTAL Telekom

    Peine 32 1 VERTIKAL Telekom

    Wolfsburg 39 0,5 VERTIKAL Telekom

    </pre><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Gruß Gorcon
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.637
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Die Kabelkopfstationen sind nicht das Problem, die wären recht schnell und auch nicht zu teuer umrüstbar. Teuer ist das Kabel in die Häuser und das Verteilsystem, welches nur bis 450MHz tauglich ist. Um mehr digitale Programme einzuspeisen gäbe es 2 Möglichkeiten: Ausbau des Verteilnetzes auf 870MHz - das kostet Millionen ( in den meisten Fällen) oder Herausnahme analoger Programme und Ersatz durch digitale. Also so wie es bei DVB-T in Berlin gemacht wurde. Nur dann müssten sich viele eine Kabel-DVB-Box kaufen.

    Und schlussendlich wollen viele Kabelbetreiber saftige Einspeisegebühren von den Sendern- die wollen nicht zahlen Folge: es wird weiter analog im Kabel gefunzelt.
    MfG
    Terranus
     

Diese Seite empfehlen