1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel weg - und dann? Wie läuft das mit DigitalTV?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von franko77, 15. Januar 2008.

  1. franko77

    franko77 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    68
    Anzeige
    Hallo,
    ich lese schon einige Zeit mit, habe aber neben den vielen Anregungen als Neuling noch etliche Fragen.

    Ausgangslage:
    Bisher Kabelkunde, dort mit unitymedia derzeit nur Ärger, so dass ich seit Ende letzten Jahres überlege zum SatelittenTV zu wechseln.

    Was ist vorhanden?
    gemischte Stern/Baumverkabelung. Für mein Haus benötige ich die Versorgung mind. eines Recorders, eines PC's und drei Fernseher. Nebenan sind ebenfalls noch 3 Wohneinheiten mit insgesamt 4 Empfangstellen zu versorgen. Eine Umstellung auf neue Kabel (Sternverlegung) ist kaum möglich (Aufwand).
    Alter der Verkabelung - bei mir ca. 16 Jahre; nebenan ca. 25.

    1. Frage
    Soweit gelesen, müssen die Kabel statt bis 800 MHZ dann bis über 2000 übertragen. Wer kann das messen?
    Oder ist dieses bei allen Kabeln aus dieser Zeit gewährleistet?

    2. Frage
    Welcher Aufbau?
    Einkabelsystem?
    Gemischt? - Falls ja, wie?

    3. Frage
    welches Einkabelsystem? - Infos auch aus der digitalfernsehen vor zwei Ausgaben
    smart
    ´Vorteil einfache Installation, alle Receiver
    Nachteil - Transponder nur über eine Steckkarte frei wählbar - was ist mit künftigen HD-Sender (ARD usw.)?

    kathrein unicabel
    flexibler im Empfang, aber eingeschränkte Geräteauswahl, nur 4 Teilnehmer - können mehrer in Reihe geschaltet werden?

    104
    Selbstbau? - Vorteil - mehrer Transponder frei wählbar, keine Einschränkung bei Receivern, auch zwei Satelitten möglich?
    weitere?


    Also - meine Anforderungen sind Empfang der deutschen Sender einschl. MTV, Ausländische o.k. als Dreingabe - Luxemburg hat wohl öfter mal Fußball im Angebot, was bei uns nur im PAYTV läuft.
    Auf jeden Fall HD - da Beamer vorhanden ist.

    Kosten
    4 x Kabeljahresgebühr - also knapp 800 Euro kein Problem, darüber nur wenn eindeutiger Mehrwert.

    Also - wie komme ich weiter?

    franko77
    - bis vor zwei Monaten kannte ich nichts von Satelliten, jetzt raucht mir der Kopf -
     
  2. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: Kabel weg - und dann? Wie läuft das mit DigitalTV?

    Die Anlage überträgt Astra high horizontal. Daneben können bis zu 5 frei wählbare Transponder hinzugefügt werden. Diese Zusatztransponder können auch von anderen Satelliten stammen.
    Gruss Grautvornix
     
  3. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Kabel weg - und dann? Wie läuft das mit DigitalTV?

    entweder richtig oder es lassen. ich würde kein geld in eine anlage mit 16 ( oder noch älterem ) jahre altem kabel stecken ( !!!! das ist meine meinung ).
    ich würde die mühe nicht scheuen ( wenn ich ein haus hätte und noch einige jahre an lebenserwartung ) und neue kabel verlegen. bei deinen anforderungen käme ein 85 cm aluminium spiegel mit Quattro LNB und ein MS 5 / 16 für mich in die wahl.
    damit hast du meiner meinung nach ( ich betone das immer wieder, weil ich weiss, dass es auch andere ansichten gibt ) ausgesorgt und kannst die wünsche fast aller deiner mitbewohner bestens erfüllen.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kabel weg - und dann? Wie läuft das mit DigitalTV?

    Bei der zukünftigen Belegung von noch analog genutzten Frequenzen werden viele Sender dann mit den Heute üblichen ( Unykabel ausgenommen) Einkabelanlagen diese nicht mehr ausreichen alle Deutschsprachigen Programme zu übertragen.
    Heute noch eine Einkabelanlage aufzubauen ist Nicht empfehlenswert.
    Neuverkabelung bringt da zwar jetzt einen gewissen Aufwand der ist aber gering zu den Vorteilen einer Komplett alle Frequenzen abdeckenden SAT Anlage.

    Ich sehe schon kommen was hier im Forum wieder los sein wird wen der Neue ARD Transponder in Betrieb geht.
    Dann heulen die Einkabelanlagen Besitzer wieder rum. Soviel Geld ausgegeben und sehen tut man trotzdem nichts.
     
  5. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Kabel weg - und dann? Wie läuft das mit DigitalTV?

    da schliesse ich mich an, das ist die richtige lösung!!!
     
  6. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Kabel weg - und dann? Wie läuft das mit DigitalTV?

    ich wusste es :love:
     
  7. franko77

    franko77 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    68
    AW: Kabel weg - und dann? Wie läuft das mit DigitalTV?

    Hallo,
    danke schon einmal für die Rückmeldungen.
    Hieraus entnehme ich

    a) Einkabelsysteme sind nicht erstrebenswert

    die Alternative bei mir wäre dann - weiter Kabel???

    b) wenn, dann ist nur ein Unikabelsystem zukunftssicher - siehe nelli22.08

    Wenn ich also auf Satellit umstellen will, dann Unikabel - richtig?
    Hieraus dann folgenden Fragen - welche Unikabelsysteme können empfohlen werden?

    Thema Kabel: Sollte hier nicht durch eine Messung Klarheit zu erhalten sein?

    Grüße

    franko77
     
  8. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Kabel weg - und dann? Wie läuft das mit DigitalTV?

    NEIN, lies mal richtig!

    alles neu verkabeln, quattro lnb, multischalter - das ist die richtige lösung!:winken:
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kabel weg - und dann? Wie läuft das mit DigitalTV?

    Irgendwann braucht man eh mal die richtigen Kabel in den Wänden.

    Also erstmal nen Einkabelsystem bis man es irgendwann mal auf die Reihe bekommen hat die Technik in dieses Jahrtausend zu bringen (irgendwann wird man doch mal renovieren, oder?).

    Das Ziel ist eine Sternverkabelung mit Antennenkabeln (zwei pro Dose, Dosen in allen relavanten Räumen) und ferner eine sternförmige Netzwerkverkabelung mit Dosen in allen Räumen.

    Bis man das hat kann man erstmal mit Notlösungen rumbasteln. Ob das eine herkömmliche Einkabellösung, Unikabel, ne Kopfstation oder Kabel TV ist ist dabei vollkommen egal. Such dir raus was dir am besten passt.

    Am billigsten ist nen normales Einkabelsystem. Das läuft mit allen Receivern. Dann kauft man bei Transponderänderungen halt alle zwei Jahre neu. Aber egal, so teuer sind die Dinger nicht.
    Unikabel ist flexibel, erfordert aber spezielle Receiver.
    Ne Kopfstation ist richtig flexibel und läuft mit allen Receiver. Aber das ist sehr teuer.
    Kabel TV ist teuer und nicht sonderlich praktisch (wegen der Grundverschlüsselung).


    Also ich würde ein normales Einkabelsystem wählen. Am besten eines wo man wahlweise Transponder per Steckmodulen nachrüsten kann (und für den neuen ARD Transponder im Low Band werden dann wohl auch Lösungen auftauchen). Dann fällt zwar ausändisches TV weg, aber besser als Kabel ist es allemal.

    Und die Nebenann wollen keinen Recorder benutzen? ;-)

    Ein Anschluß pro Wohnung ist nicht mehr zeitgemäss.
    Als Notlösung ist es evtl. vertretbar aber wenn man längerfristig plant sollte man das mehr vorsehen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2008
  10. franko77

    franko77 Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    68
    AW: Kabel weg - und dann? Wie läuft das mit DigitalTV?

    hierauf bezog sich mein Ansatz.
    Klar - Neuverkabelung ist anzustreben - aber bis ich über zwei Etagen eine Neuverkabelung schaffe, dauert es einige Zeit. Man renoviert ja nicht gross drauf los.

    Wie kann ich eine Einkabelvariante (Baumstruktur) mit einer Sternverkabelung kombinieren? Wenn ja, in welcher Reihenfolge?

    franko77
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2008

Diese Seite empfehlen