1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

kabel verlegen..?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von chliJs, 26. Februar 2005.

  1. chliJs

    chliJs Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    mond
    Anzeige
    kann sein, dass die beschreibung aufgrund meiner inkompetenz ein bisschen kryptisch anmutet, naja:

    wohne in mehrfamilienhaus, wo sich mehrere anwohner eine schüssel teilen. nun will ich mir eine eigene schüssel anschaffen, speziell in der hoffnung (in nrw soll es ja problemlos möglich sein) bbc ua empfangen zu können. mein problem ist nun, das... problem in worte zu fassen. hm...

    ich will 2 receiver an die schüssel hängen, die zwei fernseher in zwei verschiedenen ecken der wohnung versorgen sollen. als ich damals wohnungsintern umzog (lebe bei meinen großeltern noch... was schlimmer klingt als es ist), ist ein kabel vom wohn- in mein zimmer verlegt worden, damit auch ich hier empfang habe. in der wand habe ich eine pal buchse, und ich kann unabhängig vom programm drüben gucken.

    wenn ich also jetzt auf dem balkon, der neben dem wohnzimmer und somit auch am anderen ende der wohnung liegt, die schüssel parke- wie kriege ich das programm in mein zimmer? muss ich dafür extra ein neues kabel quer durch die wohnung verlegen (lassen), oder kann ich auf das alte irgendwie zurückgreifen?

    ich habe es mir noch nicht so genau angeguckt im wohnzimmer, da das recht zugestellt ist alles, aber gehe ich in meiner annahme richtig, dass ich da irgendwo ein kabel finden werde, das ich in den receiver stecke und dann alles gut ist? der receiver stünde dann ja im wohnzimmer... oder könnte ich den zwischen die pal buchse meines zimmers und meinen fernseher schließen und die kabel(?) aus dem wohnzimmer irgendwie mit der schüssel verbinden...? hilfe.. versteht das überhaupt jemand? :D

    (auch hängt da im wohnzimmer soweit ich weiß irgendein verstärker ding, das da mal angeschlossen wurde als wir damals premiere analog uns zulegten.... falls das von irgendeiner bedeutung ist...)
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: kabel verlegen..?

    Hallo,

    so wie das aussieht empfängst Du zur Zeit über eine Gemeinschaftsantenne 19,2° Ost Astra1, eben die deutschen Programme, ist nur die Frage analog oder digital?

    Nun möchtest Du die BBC Programme die über Astra2 auf 28,2/5°Ost zu empfangen sind. Dazu brauchst Du eine zweite Schüssel, und ein Kabel das in Dein Zimmer geht, bzw. wenn zwei TV's drann sollen, dann sogar zwei.

    Auf Astra2 wird nur digital gesendet, wenn Dein jetziger Receiver digital ist, dann musst Du irgendwo das Kabel zu Deinem Zimmer ( von der alten Anlage ) und das neue Kabel zusammen führen, und das dann alles an einen DiSEqC-Schalter anschliesen, und mit einem Kabel an den Receiver fahren, das gleiche beim zweiten TV.

    Das geht aber nur, wenn Du jetzt schon digital empfängst, auf Astra1 wird auch noch analog gesendet, auf Astra2 nur noch digital, und ein analoger Receiver kann mit digitalen Signalen nichts anfangen. Dann bräuchtest Du noch einen digital-Receiver. Solltest Du jedoch schon digital über Astra1 empfangen, so ist das kein Problem, dann muss man das nur noch im Receiver-Menü einstellen.

    digiface
     
  3. chliJs

    chliJs Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    mond
    AW: kabel verlegen..?

    zur zeit empfangen wir hier über die gemeinschaftsschüssel noch analog. da ich nichts über pläne weiß, dass das geändert werden soll in absehbarer zeit, gehe ich auch mal davon aus, dass das fürs erste so bleiben wird.

    receiver haben wir keinen... zumindest in unserer wohnung nicht. bloß die pal anschlüsse in der wand.. und im wohnzimmer diesen verstärker.

    ich will mich von der satellitenanlage hier mit 2 lnbs (oder vielleicht noch einen dritten für eutelsat) unabhängig machen und bin eigentlich nur scharf auf die infos, wie ich dieses problem lösen kann, ohne extra ein weiteres kabel in mein zimmer zu verlegen, um auch hier auf die schüssel zugreifen zu können... sofern das überhaupt möglich ist.

    und, wie gesagt, irgendeine verbindung besteht da schon... von der ursprünglichen buchse im wohnzimmer ein kabel, das es mir auch hier erlaubt, tv zu gucken.. und zwar auch unterschiedliche sender. wie und ob ich das nutzen kann, interessiert mich.

    danke für die hilfe trotzdem.
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: kabel verlegen..?

    Hallo,

    also Receiver habt ihr keine, auch keine analogen Receiver? Mit den Pal-Dosen meinst Du dann wahrscheinlich eine normale Antennendose, dann gehe ich mal von einer Kabelkopfstation oder sowas in der Art aus.
    Ist aber auch nicht mehr so ganz wichtig, weil das bisherige sowieso analog ist, und das zusammen zuführen wäre sowieso qwatsch.

    Das gibt dann was ganz Eigenständiges.

    Du brauchst also eine Schüssel mit minimum 85 cm und pro zu empfangenden Satposition ein LNB.

    Wenn Du maximal 2 Receiver anschliesen willst, dann reicht ein Twin-LNB.
    Wenn Du maximal 4 Receiver anschliesen willst, dann brauchst Du ein Quad-LNB.
    Wenn Du mehr als 4 Teilnehmer anschliesen willst, dann brauchst Du ein Quattro-LNB und einen Multischalter.

    Wichtig: Jedes Endgerät das unabhänig betrieben werden soll, braucht seinen eigenen Receiver, und somit auch seine eigene Zuleitung, also auch ein Videorecoder, und auch ein DVD-Recoder und auch eine DVB-S-PC Karte.

    Wenn Du bisher nur Astra-analog hast, ist natürlich auch das digitale Programm interessant, und dann bräuchtest Du ein LNB für Astra1 ( 19,2°Ost ) und ein weiteres für Astra2* ( 28,2/5°Ost ) und eines für ( vielleicht ) Hotbird ( 13°Ost ).

    * Astra2 kann innerhalb Deutschland von 80 cm Multifeed empfangen werden, und manche bekommen ihn selbst mit 100 cm Schüssel nicht herein, auch weichen da die Erfahrungen etwas ab.

    Mit 3 Positionen würde ich zu 100 cm greifen.

    Das diese drei Satpositionen von einem Receiver unterschieden und verwaltet werden können, müssen nun jeweils einer der Anschlüsse in einen 3/1 DiSEqC-Schalter geführt werden, im Receivermenü muss man dann die drei zu empfangenden Satpositionen angeben.

    Diesen DiSEqC-Schalter kann man nahe der Schüssel setzen, und dann mit einem Kabel in Dein Zimmer fahren.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen