1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel User will Sat Anlage!? ;) nur ohne ahnung ;)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Bobble, 5. Mai 2004.

  1. Bobble

    Bobble Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Saarlouis
    Anzeige
    hallo leute läc

    wir sind jetzt so lang ich denken kann kabel nutzer.. nur langsam werde ich immer unzufriedener damit.. die qualität wird immer schlechter immer mehr fehler usw.. und teuerer wirds oben drauf auch.. also wollte ich mir eine (digitale) Sat Anlage kaufen.. wir brauchen 3 Reciever im haus.. 2 für meine eltern 1 für mich breites_

    nur ist nun das problem..

    1# hat sat irgend welche monatlichen kosten wie z.b. bei den kabel gebühren??

    2# was brauche ich für eine anlage.. irgend welche empfehlungen händler ect?!

    3# wie gross soll die schüssel sein?? (hab aus anderen threads gelesen ~80 - 85cm ..)

    4# hat sat irgend welche grossen nachteile? z.b. bei schlecht wetter oder sonst was..

    5# habe aus anderen threads gelesen das manche ihre sat schüssel nach astra oder hotbird ausrichten.. was ist das genau? und worin ist der unterschied`? ich schätze mal der wird an der sender vielfallt liegen.. also wir brauchen nur noramles zeugs.. alles was im kabel auch ist.. und gut is winken

    6# worauf sollte ich sonst noch achten?

    7# was wird mich der ganze spass kosten?

    8# wo sollte man so eine schüssel am besten befestigen?? (haben ein ein familien mit garten schalal also son häuschen aufm land läc also kein platten bau in der stadt ha! )

    9# nun ja das war alles was mir atm eingefallen ist.. auser das PRAKTIKER eine anlage im angebot hat..

    http://shop.praktiker.de/e-vendo_se/e-vendo_prod.php3?shop=praktiker&SessionId=4d136eb21ea8124d10dd88bb150fbd74&ProdNr=747192&CatNr=0&Back=&ActionBack=&&t=15&c=3255&p=3255&m=s

    wäre die etwas? für 300? .. oder würdet ihr sagen.. ne finger weg is müll?!

    10# worin besteht der unterschied ob digital oder nich läc


    so glaube das wars.. hoffe ich habe euch nicht zuviele fragen gestellt läc vielen dank für eure zeit..
    gruss jens
     
  2. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    Dann werd ich mal:

    1. Nein
    2. Nimm eine Markenschüssel z.B. Gibertini
    3. Je größer desto besser. Für Astra 1 reichen 80 cm locker aus.
    4. Wenn es "Hunde und Katzen regnet, fällt der Empfang schonmal flach. Dies passiert mit einer 80er ungefähr 10 Minuten im Jahr, übers Jahr verteilt.
    5. Astra1 wird wahrscheinlich (erstmal) reichen.
    Nimm eine Quad-LNB mit Multischalter und ziehe zu jedem Receiver ein Kabel. Somit hast du einen Anschlusss noch für später frei.
    6. Kabel kündigen nicht vergessen.
    7. Schüssel 70 €, LNB 40-60 €, Kabel der Meter etwa 1€ (Schirmungsmass mindestens 90dB), F-Stecker etwa 10 € und Digitalreceiver je nach Qualität und Ausstattung zw. 80 und 400 € pro Stück.
    8. Wenn freie Sicht nach Süden, dann an die Hauswand mindestens 1,5 Meter unterhalb des Daches, da du dann keinen Blitzschutz brauchst.
    9. Halte dich wenns geht nicht an Baumarktsachen auf. Geh zum Fachhandel.
    10. Digital hat meistens ein besseres Bild als analog (ausnahmen bestätigen die Regel), mehr Programme und DolbyDigital ist möglich (wird nur von einigen Sendern genutzt). Nicht zu vergessen ist die Elektronische Programm Zeitung.

    Viel Spass beim aufbauen und vor allen kucken.
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo und willkommen,

    1.) nein läc
    2.) Kabel mit guter Schiermung und geringer Dämpfung.
    3.) genau 80~85 cm
    4.) nein, nur die Verteilung der Signale ist etwas aufweniger, das ist jedoch einmalig.
    5.) Ja, in der Tat hängt es nur an der Vielzahl der Sender, wenn Dich Italänische oder Französische Sender interessieren wäre z.B. Hotbird interessant, fpr Englische Astra2, ansonsten ist alles auf Astra1. Multifeed macht die Anlage auch aufwendiger in der Montage und auch im Preis.
    6.) a.) Auf ein gutes LNB.
    6.) b.) Auf die Erdung nach VDE
    7.) Kommt auf die Ausführung und die Qualität drauf an.
    8.) Das kommt drauf an, an die Mauer, wenn es weit genug unterm Dachgibel ist, und nicht soweit heraussteht, kann man sich nach den Vorgaben der VDE die Erdung sparen, falls nicht muss man erden, und dann kommt es drauf an, wo die Südseite ist, wo und wie man zum Hausausgleichspotensial kommt, und wo die Schüssel optisch stört und wo nicht, und wie weit dann noch die Antennenkabelsträcken sind.
    9.) Gehen wird sie, der Hammer ist es nicht, aber gehen wird sie.
    10.) Im Regelfall ist der Digitalempfang besser als der Analogempfang, digital ist die Zukunft, und Du bekommst jetzt schon digital mehr als doppelt soviele deutsche Free-TV's, als analog.

    digiface
     
  4. Bobble

    Bobble Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Saarlouis
    also wird wohl nummer 7 .. der grösste hammer werden.. :/ mit rechnen wir jetzt ma 200? pro reciver mittel ... das is ja bei 3 stück doch schon hart.. komm ich fast an 800 - 1000? kompett..

    PS: vielen dank für deine antwort läc
    gruss jens
     
  5. Magnesium

    Magnesium Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Bremen
    Nein, ausser GEZ und evtl. Premiere gibt es keine regelmässigen Gebühren und diese beiden fallen ja auch beim Kabel an.

    <strong>
    Also wenn 3 Receiver angeschlossen werden sollen, dann braucht man entweder:

    1 Quad-LNB plus genug Kabel, sowie 3 Receiver.

    oder:

    1 Quattro-LNB, 1 5/4-Multischalter plus genug Kabel, sowie 3 Receiver

    Beide Wege gelten nur, wenn nur ein Satellit angepeilt werden soll. Sonst kommt noch was dazu.

    <strong>
    Für Astra 1 sind 80 bis 85cm prima und sollte auch bei einer schielenden Lösung mit Astra 1 plus Hotbird reichen.

    <strong>
    Bei extrem schlechten Wetter, kann der Empfang leiden, aber mit 80cm hat man in deutschen Landen eigentlich auch genug Schlechtwetter-Reserve, wenn die Anlage vernünftig ausgerichtet ist. Ich hatte damit bisher keine Probleme.

    <strong>
    Für Otto-Normal-Verbraucher reicht Astra 1 vollkommen, von dort kannst du fast alle unverschlüsselten deutschen Programme sowie Premiere und noch ein bisschen mehr empfangen. Das einzige, was eigentlich immer im Kabel ist und dort fehlt sind, TV Polonia, TRT und NBC Giga. Onyx fällt nicht mehr ins Gewicht, da dieser bald eh eingestellt wird. Sprich für euch sollten die Astra-Programme wohl reichen. NBC und Onyx findet man auf Eutelsat, dafür könnte man dann eine Multifeed-Lösung installieren, die beide Satelliten empfängt.

    <strong>
    Du solltest vernünftige Kabel und Komponenten verwenden, sonst fällt schnell mal was aus. Ich habe zum Beispiel gute Erfahrungen mit einem LNB von MTI gemacht und einem Multischalter von Axing, aber die hatten bisher auch noch nicht viel auszustehen. Und beim Installieren sollte man ein wenig sorgfältig sein, dann hat man eigentlich auch recht lange Spass an der Anlage.

    <strong>
    Also ich habe für den LNB (Quattro) ca. 35€ ausgegeben für den Multischalter ca. 100€, die Schüssel selber bekommt man je nach Ausführung für rund 50-100€, dazu kommen dann noch Kabel, F-Stecker, dabei hängen die Kosten dann aber auch davon ab, wie lang die Kabel werden.

    Digital-Receiver gibt es ab knapp unter 60€ (noName) bis quasi OpenEnd, je nachdem was für eine Ausstattung man haben will.

    Vernünftige Receiver für unverschlüsselte Programme fangen ca. bei 100€ an.

    <strong>
    Wo ist eigentlich egal, solange die Schüssel stabil steht und freie Sicht in Richtung Süden hat. Es empfielt sich jedoch ein Standort, an dem man im Zweifelsfall auch gut ran kommt, das erleichtert zum einen die Montage und zum anderen die Wartung, wenn dann doch mal was sein sollte.

    <strong>
    Ich persönlich würde die Finger davon lassen, sind alles Noname-Komponenten, so wie das aussieht.

    <strong>
    Der Unterschied, ist wie die Programme über den Satelliten ausgestrahlt werden, für dich die wesentliche Unterschiede sind, dass bei analog das Bild i.d.R. schlechter ist und analog weniger Programme ausgestrahlt werden. Generell würde ich beim Neuaufbau eine Anlage immer Digital auslegen, da die analogen Sender über kurz oder lang verschwinden werden. Premier sendet z.B. schon heute nur noch digital.

    <strong>
     
  6. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    So war das nicht gemeint. Wenn man nur fernsieht, reichen Geräte zwischen 80 und 100 € aus. Teure Geräte haben z. B. eine Festplatte zum Aufzeichnen und/oder einen 2. Tuner drin, um ein Programm zu schauen und eines Aufzunehmen.
    Ich selbst betreibe z.B. nur 1er und 2er d-Boxen, jeweils mit alternativer Software. Die bekommt man für unter 100 € das Stück, meist noch mit einem Premiere-Start-Abo für ein Jahr. Meine "alten" analogen Empfänger waren damal auch mindestens so teuer.
     
  7. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Astra1 fällt überhaupt nicht aus. Egal ob es schnürmt, schneit, die Schüssel komplett eingeeist ist oder sonst was. Das Wetter macht bei mir maximal 5% Signalverlust aus (von 90% maximal auf 85%), erst ab 55% würde es kritisch werden.

    Eine vernünftige Anlage (100cm, Invacom LNB) vorausgesetzt.

    Diese Ausfälle sind immer nur ein Märchen, das einfach nicht totzukriegen ist.

    Wieviele technische Anwendungen laufen über Sat, bei denen irgendwelche Ausfälle absolut unverzeihlich wären? Also ist der Empfang mit entsprechend hochwertiger Technik immer gewährleistet.
     
  8. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Das kann man so nicht sagen. Ausfälle sind zwar mit guter Anlage SEHR selten, aber sie kommen vor. Als erster ist immer der schwache ZDF-Transponder betroffen. Bei mir passiert das zum einen während starker Hagelschauer (dann aber nur für wenige Minuten), zum anderen wenn nasser Schnee an der Schüssel und/oder auf der LNB-Membran kleben bleibt. Letzteres ist natürlich vorwiegend ein Problem schneereicher Gegenden.

    Aus Berichten meiner verkabelten Bekannten kann ich jedoch entnehmen, daß es im Kabel übers Jahr verteilt deutlich mehr Ausfälle gibt.
     
  9. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Naja auf der Membran meines Invacom LNB's kann sich nichts absetzen, da sie sehr steil, etwas überdacht und absolut glatt ist.
    Auch Eis-Regen kann dem LNB nichts ab, wird allein durch die Betriebswärme schön warm.

    Und sonst gibts ja immer noch diese Regenhaube bei Conrad. Man kann Sat-Empfang schon störungsfrei kriegen. ZDF kommt bei mir sogar recht gut rein mit 86%, "Problemkind" ist bei mir RTL, teilweise nur 79%!! Aber wie gesagt, durch Wetter sinkt das maximal um 5% ab, da bin ich von den kritischen 55% SNR noch weit entfernt ...

    Aber stimmt schon, 100cm + Invacom is ja für Astra mit Kanonen auf Spatzen geschossen, die andere 80er Schüssel mit 0,5db LNB hat auch ab und zu mal Aussetzer.

    <small>[ 05. Mai 2004, 21:49: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     
  10. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Ich hatte in diesem oder wars schon letztes Jahr ab und zu mal Ausfälle bei Astra2. Da ist dann ne MEnge Schnee an der Schüssel gepappt und sie hat nix mehr durchgelassen. Bei temperaturen über Null hats dagegen noch nie irgendwelche Probleme gegeben. Und wegen schüssel und LNB beim Penny gibts nächste Woche ne 80er Zehnder Schüssel mit Quad-LNB um40€ und der passende Receiver (Zehnder?) kostet 60€. Da wärst du also mit 280€ dabei plus etwas Kleinkram (Kabel Stecker Wandhalter)

    Gruss Uli
     

Diese Seite empfehlen