1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel und Terrestrik auf einer Leitung?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von EWL, 13. November 2006.

  1. EWL

    EWL Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Gibt es eine Chance, wie bei SAT und DVB-T über eine Einspeisweiche, auch Kabel und DVB-T über eine derartige Weiche o.ä. auf einer Leitung zu übertragen?

    Immerhin sind deren beider Frequenzen ja ziemlich 'ineinader' verwoben.
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Kabel und Terrestrik auf einer Leitung?

    Machbar ist alles, nur lohnt sich das ggf. nur für größere Netze. Zusätzlich hängt es immer auch von der Kanalbelegung ab. Man macht auf einem BK-Signal einen ungenutzen/nicht benötigten Frequenzbereich frei und sperrt im Gegenzug den vom BK verwendeten Bereich im dvb-t Zweig. Unter Umständen muß dvb-t umgesetzt werden. Schlußendlich koppelt man beide Zweige pegelangepasst ein und gibt das dann auf die Linie. Sehr effektive Filteranordnungen sind mit Polytron-Produkten möglich, vorzugsweise mit manuellem Abgleich.
     

Diese Seite empfehlen