1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

kabel und sat verkabelung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von max.muster, 20. Januar 2008.

  1. max.muster

    max.muster Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    hallo,
    ich habe vor mir demnächste eine satelitenanlage für 8 teilnehmer anzuschaffen.
    (gibertini 85cm + octo lnb + 110 db 4fach geschirmtes kabel)

    da ich zur zeit noch kabel fernseh nutzer bin will ich diese verkabellung beibehalten und noch zusätzlich in jede dose ein sat kabel einziehen.

    kann ich dann einfach die jetzige tv dosen gegen ein 3 fach dose (tv, radio, sat) auswechseln?

    auch nicht genau weiss ich wie es mit den durchgangs- enddose ist,
    da muss ich dann doch achten das ich wieder die gleichen dosen kaufe wie es mit dem kabelfernseh ist.

    ist das so mit den dosen/verkabelung richtig oder hab ich das nich ganz richtig verstenden:
    1. keller ist der kabelfernseh eingang.
    2. wohnzimmer erster anschluss muss dann eine durchgangsdose sein?
    3. erster stock auch durchgangsdose?
    4. und im dach der letzte anschluss muss eine enddose sein?
    5. dann jeweis zu jeder dose ein sat kabel kommend vom lnb?


    besten dank
    max
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2008
  2. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: kabel und sat verkabelung

    Das kommt immer auf die konkrete Installation im Haus an, aber grundsätzlich ist es bei den älteren Kabelfernseh-Installationen schon so, dass zumindest innerhalb der Stockwerke alle Dosen am gleichen Strang hängen, teilweise sogar alle Dosen im Haus.

    Satellitenfernsehen kann man mit solch einer Installation nur mit Einkabel-Lösungen verwenden, die allerdings immer einen Kompromiss bzgl. Programmauswahl (klassische Lösungen) oder Receiverauswahl (Unicable) darstellen.

    Optimal ist es deshalb, wenn zu jeder Dose ein eigenes Kabel liegt. In solch einer Installation ist dann sozusagen jede Dose eine Enddose. Diese Sternverkabelung wird dann von einem zentralen Punkt gespeist. Das kann der Octo-LNB sein, wovon ich aber abraten würde, da man bzgl. der Zuverlässigkeit von solchen Geräten wenig gutes hört. Wesentlich besser wäre ein Quattro-LNB mit 5/8-Multiswitch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2008
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: kabel und sat verkabelung

    Ein klares NEIN!


    Willst du die Kabel TV Verteilung beibehalten (per extra Antennenkabelabel) dann installiere für Sat TV extra Dosen (neben den vorhandenen Kabel TV Dosen) oder nimm Dosen mit zwei Kabeleingängen *) (Aber dann mußt du einige Punkte bei der Dosenwahl beachten).

    Du kannst natürlich auch das Kabelsignal in Sat Antennekabel einspeisen. Dann must du aber einiges bezüglich der Wahl des Multischalter und der Dosen beachten (billig macht hier häufig Probleme).
    Hierzu das Kabel TV Antennenkabel zum Terristischen Eingang des Multischalters führen. Dann vom Multischlater zu jeder Dose ein oder zwei Kabel.
    An den Dosen gibts dann ein oder zwei Sat Anschlüsse und das Signal des Kabelfernsehns.
    Dazu dann ganz normale Sat TV Dosen kaufen (mit ein oder zwei Kabelanschlüssen).


    BTW: Vom Octo-LNB würde ich auch abraten. Bei so einer Anlagengrösse empfiehlt sich die Nutzung eines Multischalters. Ferner, wenn möglich zwei Sat Kabel pro Dose legen. Zwei Sat Anschlüsse pro Dose (müssen nicht alle am Multischalter angeschlossen sein, nur ale Reserve für die evtl. zukünftige Nutzung eines Twin Receivers) sind Zeitgemäss.

    cu
    usul

    *) Z.B. sowas http://kathrein.de/servicede/produktsuche.cfm?id=352&sprache=de
    Dann hast du hier aber nur einen Sat Anschluß pro Dose zur Verfügung. Und du müsstest noch irgendwie einen Abzweiger in die Wand bekommen. Aber dazu müsstest du dir hier nochmal auf einen Rat vom Profi warten. Für ne vernünftige Kabel TV Verteilung muß man einiges beachten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2008
  4. max.muster

    max.muster Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    5
    AW: kabel und sat verkabelung

    hallo und vielen dank für die antworten.
    ich dachte anfangs das man an so eine dreier dose "tv" und "sat" unabhänig voneinander anschliesen kann.

    aber es scheint mir nun so das diese dreifach dosen das signal vom multischalter einfach wieder aufsplitten in die terrestrische frequenz und sat frequenz.

    aus einfachheit ist es dann eh besser kabel tv komplett gegen sat austauschen da es dann sowieso irgentwann abgeschalten werden soll und eingetlich nur noch als "reserve" vorhanden wäre.


    nach dem ich das auch schon öffters gelesen habe und in google nur ein oder zwei halbwegs positive meldungen zu solchen octos gefunden habe werde ich doch lieber von dieser lösung absehen obwohl sie von der verkabelung bei mir einfacher zu realiesieren wäre.

    aber ich will ja spass am fersehen haben und mich nicht immer mit der garantie oder schlechter bild qualität vom lnb herrumschagen.
    deswegen ist wahrscheinlich wirklich die beste eine multischalter lösung zu installieren.

    nur ist da dann das leerrohr wahrscheinlich das problem weil nun alles von oben kommt und ich in ein leerrohr mit 14mm innendurchmesser drei kabel einziehen müsste.
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=172165

    besten dank
    max
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2008
  5. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: kabel und sat verkabelung

    deine entscheidung gegen Octo LNB ist eine kluge.
    was du meinst mit " dann kommt alles von oben " verstehe ich nicht so recht.
    der unterschied mit MS ist der, dass 4 kabel ins haus müssen und beim Octo müssen 8 kabel ins haus. du suchst auf dem dachboden ein schönes lauschiges plätzchen für deinen MS und spendierst ihm einen stromanschluss und von dort ist kein unterschied zwischen beiden lösungen.

    !!! bitte konzipiere deine kabelverlegung grosszügig. verlege in hauptwohnräume mindestens 2 besser 3 kabel. die zukunft wird es dir danken
     
  6. max.muster

    max.muster Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    5
    AW: kabel und sat verkabelung

    hallo,
    geplant war es mit dem octo lnb so:
    spiegel ist in höhe des ersten stocks befestigt und von dort gehen 8 kabel über den balkon.
    die ersten 4 kabel gehen in das erste haus und zwar von aussen durch die kabel-unterputzdose im ersten stock.
    von dort müsste ein kabel nach oben zwei bleiben im ersten stock und eines geht runter ins wohnzimmer.
    somit würde ich in das leerrohr nur jeweils ein kabel einziehen müssen.


    mit dem multischalter habe ich mir das dann so gedacht:
    spiegel auch wieder in höhe des balkons ca. 3 meter höhe.
    von dort gehen vier kabel vom lnb in den dachboden nach oben wo dann der multischalter hin soll.
    von dort aus müssen wieder alle kabel nach unten deswegen " dann kommt alles von oben ".

    das heisst ein kabel bleibt gleich oben und die weitern drei kabel (2x ersterstock und 1x erdgeschoss) müssen irgentwie nach unten.

    besten dank
    max
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2008

Diese Seite empfehlen