1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel TV/Radio verteilen/verstärken

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von squicky, 26. November 2006.

  1. squicky

    squicky Junior Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    62
    Anzeige
    Hallo

    Ich habe in der Wohnung eine Hauptdose (Durchschleifdose: Signal kommt vom unteren und geht dann zum oberen Nachbarn) im Wohnzimmer. Die Signalstärke würde vom Techniker gemessen:
    Vor der Dose (Hauptkabel) hat die Signalstärke 83 db und nach Dose
    72 db, also hat die Dose eine Dämpfung von 11 db.
    Nun möchte ich das Signal (TV und Radio) auf 4 Zimmer verteilen:
    1. Zimmer: TV und Radio Gerät ist direkt vor der Hauptdose, so dass das Kabel max. 2 Meter lang ist
    2. Zimmer hat eine Kabellänge von max. 10 Meter zur Dose
    3. und 4. Zimmer hat eine max. Kabellänge von max. 35 Meter zur Dose

    Das Kabel vom jedem Zimmer geht zur Hauptdose, also keine kein Durchschleif-Verteilung.

    Mir würde vom Techniker ein "Axing Steckdosenverstärker TVS9" und ein "Astro BK Verteiler HFT 4 - 7,4 db" empfohlen. Dieser Verstärker wird direkt auf die Dose gesteckt und hat drei Ausgänge: einen 5 db verstärkten nur TV und einen 5 db verstärkten nur Radio Ausgang für die Geräte im Wohnzimmer. Aus dem dritten Ausgang des Verstärkers kommt ein um 15 db verstärktes TV und Radio Signal, welches dann zum Verteiler und dann zu den Zimmern 2, 3, und 4 geht.

    Ich habe dieses Verlägekabel benutzt: 100m 125dB Koaxkabel VIALUNA CCD130 ClassA GEL
    http://www.multimedial24.de/shop/d_30106.htm
    Es hat bei 1000 Mhz eine Dämpfung von nur 17,1 dB/100m.
    Also hat das Kabel vom 2. Zimmer eine ca. 2 db Dämpfung und vom Zimmer 3 und 4 eine ca. 7 db Dämpfung.

    Nun habe ich folgendes für Zimmer 2, 3 und 4 gerechnet:
    Signalstärke aus der Hauptdose: 72 db
    Signalstärke aus dem Verstärker: 72 + 15 = 87 db
    Signalstärke aus dem Verteiler: 87 - 7,4 = 79,6 db
    Signalstärke aus dem Verlegekabel:
    - 2. Zimmer: 79,6 - 2 = 77,6 db
    - 3. und 4. Zimmer: 79,6 - 7 = 72,6 db
    Signalstärke aus der Dose:
    - 2. Zimmer 77,6 - 4 = 73,6 db
    - 3. und 4. Zimmer 72,6 - 4 = 68,6 db

    Ich habe mich bis jetzt für die Kathrein ESC 30 Einzelanschlussdose entschieden, damit wenn man mal von Kabel auf Sat umsteigt die Dosen nicht ausgetauscht werden müssen. Bei den momentenen steigenden Kabelpreisen ist dies auch möglich. Aber noch werde ich bei Kabel bleiben.

    Nun meine Fragen:
    1. Ist das Signal von Zimmer 3 und 4 mit 68,6 db nicht zu schwach? Was ist die "perfekte" Signalstärke?
    2. Ist der Verstärker gut?
    3. Wo ist der Unterschied zwischen Einzeldose und Enddose?
    4. Ist die Kathrein ESC 30 Einzelanschlussdose für mich die richtige?
    5. Gibt es besser Dose wie die Kathrein ESC 30 Einzelanschlussdose? Zum Beispiel mit weniger Dämpfung?
    6. Wie würdet ihr bei mir eine Verteilung mit TV und Radio Signal zusammenstellen? Eine genaue Modellbezeichnung der Geräte wäre super.
    Bin für jeden Tipp dankbar.


    Mit freundlichem Gruß
    Squicky


    P.S. Ich war schon bei mehreren Sat und TV Fachhändlern bei mir in der Gegen: Jeder hat gesagt, dass er die besten Geräte (Verstärker/Verteiler/Dosen) für mein Anliegen "zufällig" gerade im Laden hat und das ich sie sofort kaufen könnte. Natürlich waren es jedes mal ganz andere Modelle und Firmen. Also wollte die nur ihre Ware verkaufen. Ist ja auch verständlich, aber mir hilft es nicht wirklich. Oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2006
  2. hcwuschel

    hcwuschel Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Ebersbach a.d. Fils
    Technisches Equipment:
    Humax 9700C
    Nokia dbox II Neutrino
    Terratec Cinergy C PCI HD
    AW: Kabel TV/Radio verteilen/verstärken

    Hallo!

    Die eine "perfekte" Signalstärke gibt es nicht, wäre auch nicht zu realisieren. Im Gegenteil, es ist ein ziemlich weiter Bereich zulässig. Nach Norm muss der Pegel für analoges TV im Bereich zwischen 60 und 80 dBµV liegen, bzw. bei mehr als 20 belegten Kanälen zwischen 57 und 77 dBµV. Das wäre in absoluten Zahlen eine Spannung zwischen 1 und 10 mV, also reichlich Spielraum.
    Ja!
    Eine Einzeldose wird in der Regel am Ausgang eines Abzweiger betrieben, hat nur eine Kabelklemme und eine Anschlussdämpfung von max. 4 dB. Eine Enddose gibt es eigentlich nicht, denn es handelt sich um eine Durchgangsdose, d.h. eine Dose von der sich mehrere in Reihe schalten lassen. Dementsprechend hat sie auch zwei Anschlussklemmen. Wenn es die letzte Dose in einem Kabelstrang ist (=Enddose), dann muss die abgehende Klemme mit einem Abschlusswiderstand bestückt werden, um Reflektionen zu verhindern.
    Die würde ich dir nicht empfehlen, da sie Filter für TV- und Radiofrequenzen enthält und der TV-Ausgang erst ab 125 MHz spezifiziert ist. Im Kabel liegen die digitalen Programme aber schon im Bereich ab 109 MHz. Da hättest du bei der Nutzung von digitalem TV das hier im Forum schon rauf und runter durchgekaute Problem mit den Kanälen S02/03. Verwende statt dessen den Typ ESC 84 oder ESD 84. Die geringfügig höhere Dämpfung gegenüber der ESC 30 stellt kein Problem dar, du hast ja genug Signalstärke.

    mfg hcwuschel
     
  3. squicky

    squicky Junior Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    62
    AW: Kabel TV/Radio verteilen/verstärken

    Wie sehen die dB Werte für digitales TV/Radio Signal aus?
    Ist 68 dB für digital TV gut? schlecht? sehr gut? schwach? oder wie?
    Welche Werte sind gut? Und welche Werte sind zu stark bez. zu schwach?

    Was ist der Unterschied zwischen dBµV und dB?

    Danke
     

Diese Seite empfehlen