1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-TV im Haus, wie nun weiter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Joergfla, 30. Oktober 2006.

  1. Joergfla

    Joergfla Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Hallo,
    da ich mir keinen Rat weiss, muss ich es einmal mit meinem Problem hier versuchen.

    Wir haben unser Haus bezogen, und haben dort auch Kabel-Digital vom Kabel-Deutschland in den Hausanschlussraum gelegt bekommen.
    Der sogenannte Übergabepunkt.

    Wir wollen gerne TV in allen 3 Zimmern haben. Dafür hatten wir auch Kabel verlegen lassen.
    Diese 3 Leitungen führen ins Dach. Dort schauen also die 3 Kabel so raus. :LOL:

    Nun ist mir bewußt, das wir vom Kabelanschluss ein weiteren Kabel zum Dach legen müssen. Auch das wird wohl kein Problem darstellen.
    Aber wie nun weiter ?
    Brauchen wir nur einen Verteiler, oder einen Verstärker, oder einen Verteiler/Verstärker ?
    Irgendwie müssen wir ja die 3 Kabel, mit dem einem was wir noch hochführen müssen vereinigen :-o

    Es wäre super wenn mir jemand helfen könnte was zu tun ist, bzw. mir sogar genau sagen kann, was ich einkaufen muss, damit wir dann wirklich das beste aus der Situation machen.

    Vielen Dank im vorraus :winken:
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Kabel-TV im Haus, wie nun weiter

    Vom Hausübergabepunkt aus führst Du das Signal auf einen Hausanschlußverstärker (HAV). Von seinem Ausgang führst Du ein signalführendes Kabel auf den Dachboden zu einem Abzweiger (TAP). Er entkoppelt Deine Dosen gegeneinander. An ihn schließt Du dann die momentan drei Leitungen zu den Enddosen an. Willst Du zu einem späteren Zeitpunkt weitere Enddosen versorgen, so kannst Du am (fast) unbedämpften Ausgang des TAPs einen weiteren Abzweiger anschließen. Nicht genutzte Ausgänge schließt Du mit Abschlußwiderständen ab.
     
  3. Joergfla

    Joergfla Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Kabel-TV im Haus, wie nun weiter

    Vielen Dank für die ausführliche und nette Antwort ;)
     

Diese Seite empfehlen