1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-TV Buchsen im Haus in SAT umwandeln?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Jalapeno, 12. Mai 2009.

  1. Jalapeno

    Jalapeno Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    man möge mir meine vielleicht idiotische Frage verzeihen ...

    Ich bin vor kurzem in eine DHH gezogen, in welcher der Vorvormieter einen Kabelanschluss hatte. Der Anschluss kommt im Keller an, von dort wird er auf die verschiedenen Buchsen in den drei Stockwerken verteilt. Fast jedes Zimmer hat eine Buchse.

    Der Vormieter hat den Kabelanschluss nicht genutzt, er ist daher verplombt. Ich werde ihn ebenfalls nicht nutzen, sondern bleibe wie im alten Haus bei Sat.

    Der Vormieter hat eine Sat-Schüssel an den Balkon gehängt, von dort an der äußeren Hauswand ein Kabel nach unten geführt und im EG im Wohnzimmer einfach ein Loch in die Hauswand gebohrt, durch welches das Kabel ins Wohnzimmer führt.

    Leider habe ich meinen TV aber nicht im EG im Wohnzimmer stehen, sondern im DG in der Gaube. Und zwar auf der anderen Seite des Hauses vom Balkon.

    Um zu meinem TV einen Sat-Anschluss zu bekommen, habe ich nun wohl mehrere Möglichkeiten.

    1. Vorhandene Schüssel nutzen, Kabel um das Haus herum auf die andere Seite führen, Loch durch Hauswand bohren.

    2. Neue Schüssel um die Ecke montieren (geht von der Himmelsrichtung her), Loch durch Hauswand bohren.

    Diese beiden Optionen sind allerdings mit sehr viel abenteuerlicher Kraxelei in luftigen Höhen verbunden, was ich mir nicht unbedingt antun will.

    Daher meine Frage an die Experten ob es auch Möglichkeit 3 gibt:

    3. Bestehende Schüssel irgendwie mit Kabelverteileranlage im Keller verbinden und die Kabelbuchsen im ganzen Haus quasi auf Sat umpolen.

    Wie gesagt, falls die Frage völlig bescheuert ist, kloppt nur ordentlich auf mich ein.

    :eek:


    Noch eine künstlerisch wertvolle und äußerst übersichtliche Skizze:

    ....----------
    ...| t.......... |x
    ....----------
    .....z

    Die Striche sind das Haus. x ist die bestehende Schüssel. z ist die Seite, wo ich eine neue Schüssel hinhängen könnte. t ist der TV.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel-TV Buchsen im Haus in SAT umwandeln?

    Nun ja, an jedem Kabel kann nur ein Receiver. D.h. wenn mehere Dosen an einem Kabel hängen dann kannst du nur an einer dieser Dosen einen Receiver hängen.
    Alternativ geht Unicable, dann gehen bis zu 8 Receiver an einem Kabel.

    Also erzähle mal was zum genauen Verlauf der Antennkabel.

    cu
    usul
     
  3. Jalapeno

    Jalapeno Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Kabel-TV Buchsen im Haus in SAT umwandeln?

    Danke für die schnelle Antwort.

    Es soll ohnehin nur ein Receiver betrieben werden. Ein TV, ein Receiver. Mehr ist es nicht und wird es auch nicht werden. Es müsste also nur die eine Dose im DG gehen.
     
  4. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel-TV Buchsen im Haus in SAT umwandeln?

    Hallo,
    zuerst mal ein Umdenken!
    Vergiss die analoge Zeit mit den vielen Verteilern/Splittern/Steckdosen:
    das geht beim digitalen Fernsehen (Sat) nicht mehr.
    Meine Kabel laufen vom Multischalter (SPAUN) raus in den Dehn-Überspannungsschutz und von dort ins Haus direkt in den Receiver.
    Dies mal als Steilvorlage.......;)
     
  5. Jalapeno

    Jalapeno Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Kabel-TV Buchsen im Haus in SAT umwandeln?

    Eine Steilvorlage, die bei mir als totalem Laien leider schon bei der Ballannahme zu einem Stockfehler führt, weil ich keine Ahnung habe, was du mir sagen willst ... :)

    Ich versuche mal, wenigstens den Ball im Spiel zu halten, nachdem ich schon die Torchance versiebt habe:

    Der Multischalter (bei dir von der Firma SPAUN) ist der Kasten, der den Kabelanschluss auf die Buchsen im Haus verteilt?

    Der Überspannungsschutz (bei dir von der Firma Dehn) schützt vor Überspannungen z.B. durch Blitze und läuft außen am Haus entlang?

    So weit, so hoffentlich gut. Aber wie kriege ich jetzt den Ball ins Tor?
     
  6. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel-TV Buchsen im Haus in SAT umwandeln?

    stell mal Kabelanschluß und Buchsen auf die Strafbank (Spieldauer)!
    wie Usul schon sagte, muss das Kabel von der Schüssel in den Receiver führen.
    Wenn man mit der Schüssel mehrere Satelliten empfängt, ist dort ein Multischalter anzubringen. Dann würde von dort aus das Kabel direkt in den Receiver geführt werden.
    Den Überspannungsschutz sprechen wir mal später an....;)
     
  7. Jalapeno

    Jalapeno Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Kabel-TV Buchsen im Haus in SAT umwandeln?

    Okay, jetzt kapiere ich langsam, wie du dir den Spielzug gedacht hattest ...

    Dass ich direkt von der Schüssel in den Receiver gehen kann, weiß ich. Das habe ich im alten Haus auch so gemacht. Nur sind die Gegebenheiten im neuen Haus eben so, dass ich das nicht tun möchte, weil ich in halsbrecherischer Aktion ein ewig langes Kabel um das ganze Haus verlegen müsste (Option 1 oben) oder in ebenso halsbrecherischer Aktion in schwindelerregender Höhe eine neue Schüssel installieren (Option 2 oben). Beide Varianten würden es zudem noch erforderlich machen, dass ich ein Loch durch die Hauswand bohre, was ich nach Möglichkeit vermeiden möchte.

    Daher die Überlegung, ob ich das Signal von der Schüssel nicht irgendwie elegant ins vorhandene Kabelsystem im Haus einspeisen kann.

    Ich habe das dumpfe Gefühl, ich stehe immer noch mit mehr als zwei Beinen auf dem Schlauch.
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Kabel-TV Buchsen im Haus in SAT umwandeln?

    Alleine das zu lesen hat mir den Tag doch noch versüsst !

    Ich lache jetzt noch, super gesagt !!!!!!!!!!! :winken::love:
     
  9. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel-TV Buchsen im Haus in SAT umwandeln?

    ohne die Gefahr eines Zweilinienpasses eingehen zu müssen, könnte man noch an eine elegante Lösung denken:
    wenn es nur um den Astra-Empfang geht, Astra und Hotbird sind Power-satelliten, dann könnte man unten im Keller im Bereich der Verteilerdose das eingehende Kabel mit dem in Deine Wohnung führenden Kabel mittels Steckerkupplung verbinden, ohne Leitungsverluste hinnehmen zu müssen.
    Nur: da muss man sich dann schon genau auskennen, wer da wohin führt!

    Dann wäre alles im eigenen Drittel (im Haus) und Du musst kein Bully an der blauen Linie fürchten!
    Kannst Du das im Keller mal genau analysieren, wie es dort weitergeht???
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2009
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel-TV Buchsen im Haus in SAT umwandeln?

    Machen wir es mal ganz einfach. Du schaust wo du ein Kabel vom Keller bis zu deinem Receiver findest.
    Dort (bei dieser Kabelstrecke) kommen unterwegs alle Antenndosen/Verteiler raus und die Kabel werden mittels F-Verbindern verbunden. D.h. am Ende hast du ein durchgängiges Kabel vom Keller zu der Stelle wo der Receiver steht.
    Da wo das Kabel am Receiver ankommst schraubst du ne Sat Antennedose rein. Und das andere Ende (im Keller) verbindest du mit dem Single-LNB der Schüssel.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen