1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-Tv über M-Net Glasfaserleitungen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Chrysso, 14. September 2007.

  1. Chrysso

    Chrysso Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    62
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Ich baue momentan ein Haus in Augsburg und wollte bis dato immer eine Sat-Schüssel montieren. Gestern bekam ich Post,dass unser Neubaugebiet mit einem neuen Glasfaserkabel ausgestattet wird.
    Dadurch wird ein, in meinen Augen sehr attraktiver, Kabelanschluss angeboten. Das Angebot gibts von der Firma M-Net und kostet 9,90 Eur im Monat. Das Angebot beinhaltet sowohl analoges, als auch digitales Kabel ohne Verschlüsselung.

    So sieht das Angebot aus:

    PDF-Download [EDIT] Aktualisiert im Dez.08

    Auf den ersten Blick find ichs echt toll - vor allem, weil die Grundverschlüsselung fehlt ...
    Was haltet Ihr davon? Wäre über ein paar Meinungen dankbar!

    Chrysso
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2008
  2. psychoprox

    psychoprox Gold Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    AW: Kabel-Tv über M-Net Glasfaserleitungen

    Also das Angebot ist nicht übel. Aber da wird auch ziemlich viel Trash eingespeist.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kabel-Tv über M-Net Glasfaserleitungen

    1. Was kostet es wenn du dich anschliessen lässt?

    2. Was versprichst du dir davon? Ob nun einen digitalen Kabelreceiver pro TV oder einen digitalen Satreceiver pro TV? Macht doch keinen Unterschied.


    Der einzige Vorteil wäre wenn du mit den 30 analogen zufrieden bist und etwas gegen Receiver hast.

    BTW: Was machen ORF2 und SF1 (und warum fehlen die besseren (ORF1 und SF2)?) da in der analogen Liste? Die sind über Sat verschlüsselt. Bekommt man die bei euch in der Gegend terristisch analog oder per DVB-T?



    BTW: Egal was du macht. Trozdem Sternförmig (Sat UND Kabel TV tauglich) verkabeln. Und zwar in ausreichend grossen (min. zwei Kabel pro Dose sollten Möglich sein) Leerohren. Ferner die sternförmige Netzwerkverkabelung (Ethernet, analog Telefon, ISDN, DSL, Türklingel usw.) in Leerohren nicht vergessen. Ferner auch Dosen an hinreichend vielen Plätzen vorsehen. So billig wie jetzt bekommst du die Kabel nie wieder in die Wand.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2007
  4. Chrysso

    Chrysso Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    62
    AW: Kabel-Tv über M-Net Glasfaserleitungen

    Vielen Dank für Eure Antworten!

    Das stimmt schon - aber ich habs mal mit Astra verglichen und es ist eigentlich alles, was brauchbar ist mit drin. Dass immer noch Schmarrn mit eingespeist wird lässt sich wohl net verhindern ...


    Also der Glasfaseranschluss ist von unserem Bauträger von Haus aus dabei - egal ob ich Ihn dann verwende oder net. Einrichtungspreis fürs Kabel TV liegt dann bei 49,90 EUR.

    Also den Vorteil den ich sehe, ist zunächst mal, dass ich keine Schüssel brauche. Meine Frau hat einfach ein Problem mit der Optik bei Schüsseln, zudem die bei uns an die Hauswand montiert werden muss. Zweitens hätte ich die Möglichkeit auch in dem einen oder anderen Zimmer auf nen Receiver zu verzichten und nur den analogen Anschluss zu nehmen. Ich denke da z.B. ans Schlafzimmer. Grundsätzlich hab ich aber nichts gegen Receiver - wird eh in ein paar Jahren Standard sein.

    Leider sind die bei uns auch grundsätzlich nur verschlüsselt zu bekommen. Egal ob über DVB-T/S/C oder analoges Kabel/Antenne.

    Ja, das macht mein Elektriker. Ich hab gestern mit Ihm telefoniert und wir bereiten alles für beide Eventualitäten vor. Inkl. Rohrdurchführungen an die Außenwand für die Schüssel. Könnte Quasi von heute auf morgen umsteigen.

    Jup haben wir drangedacht :)

    Danke für den Tipp! Habe ich an alles schon gedacht und bereits in der Planungsphase alles integriert. Mein Haus ist nach dem Elektriker einsatz wie ne Bienenwabe :) Im Keller entsprechendes 24er Patchfeld, auf das ich dann auf nen Switch oder ISDN patche und sternförmig im Haus verteile.

    Kurze Frage nochmals zum Kabel. Wie sieht es denn aus mit solchen Twin-Receivern: Bei Satellit haben die ja zwei komplett getrennte Empfangseinheiten. Wie läuft das bei digitalem Kabel? Gibts da auch Twinreceiver oder läuft das grundsätzlich anders?

    Bei meiner Sat-Lösung wollte ich immer einen Twin-Receiver mit Festplatte, Timeshift, EPG und so haben. Bei digitalem Kabel ist das im Grunde auch möglich, oder? Nur dass halt die Auswahl an receivern momentan noch etwas gering ist ...

    Nochmals eine Frage zur sternförmigen Verteilung. bei Sat ist das ja Standard, aber bei Kabel sind doch normalerweise die Dosen hintereinander verbunden. Wie verteile ich nun ein Kabelsignal vom Keller aus sternförmig? Gibts da auch entsprechende "Multischalter" wie die von Spaun?!

    Chrysso
     
  5. rmh

    rmh Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Kathrein UFE 370/s
    DVB-C: Humax PR-Fox C
    DVB-S

    Antennen: 2x Zehnder AA200, div.Außenantennen, 60cm Multifeed Astra19/Hotbird, KDG-Zwangskabel
    AW: Kabel-Tv über M-Net Glasfaserleitungen

    ORF2 und SF1 sind in Augsburg analog über Antenne empfangbar. Verschlüsselt ist da nix.

    Den ORF gibts ab 22.10 nur noch über DVB-T, es ist davon auszugehen, dass ORF2 (genauso wie jetzt in München) analogisiert weiter eingespeist wird (und ORF1 nicht).

    SF1 gibts ab 26.11. auch nur noch über DVB-T, und es wird dann technisch nicht mehr möglich sein, den Sendekanal in Augsburg zu empfangen.

    Somit wird SF1 am 26.11. aus dem Netz herausfliegen.


    Weitere Infos gibts dazu in den zahlreichen Threads im DVB-T-Bereich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2007
  6. Chrysso

    Chrysso Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    62
    AW: Kabel-Tv über M-Net Glasfaserleitungen

    ok, da hab ich die Frage falsch verstanden . ich hab meine Antwort auf die Verfügbarkeit von ORF1 und SF2 bezogen - und die waren schon immer verschlüsselt!

    @ rmh:
    Ich geh mal davon aus, Du kommst auch aus der Gegend; was hältst Du von dem M-Net Angebot?!
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kabel-Tv über M-Net Glasfaserleitungen

    Habe mir mal die digitale Senderliste angesehen.
    Das ist Astra 19,2° Ost digital 1:1. Nur die Deutschen Transponder.
    Über eine eigene Schüssel bekommst Du die umsonst.
    Der Rest PAY TV ist der Kabelkiosk.
    Die Ausländischen Sender bekommst Du fast Alle FTA über eine Multifeedantenne mit Hotbird und Astra FTA.
    Premiere ist auch 1: 1 Astra 19,2° Ost
    HDTV Transponder werden gar nicht eingespeist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2007
  8. rmh

    rmh Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Kathrein UFE 370/s
    DVB-C: Humax PR-Fox C
    DVB-S

    Antennen: 2x Zehnder AA200, div.Außenantennen, 60cm Multifeed Astra19/Hotbird, KDG-Zwangskabel
    AW: Kabel-Tv über M-Net Glasfaserleitungen


    Genau. Ich hab gar nicht gewusst, dass M-Net jetzt auch Kabelanschluss anbietet! Im Netz ist auch nirgendwo etwas dazu zu finden.
    Aber wird dann wohl demnächst eingeführt werden.

    Vom Programmangebot her exakt die analogen Programme, die es auch von Kabel Deutschland gibt, nur die Kanäle anders (und ohne QVC und HSE24).
    Das analoge Radioangebot ist sehr mager, und digital ohne den ARD-Hörfunktransponder. Kommt darauf an, worauf man Wert legt.

    9,90 EUR ist schon ziemlich billig für einen Kabelanschluss, das summiert sich mit der Zeit dann aber auch.

    Sind das wirklich nur 9,90 EUR im Monat für den Kabelanschluss oder kommt dann auch ein Telefonanschluss dazu? Wenn ja, wird dann die Telefon-/DSL-Leitung über das herkömmliche Telefonnetz oder über das Glasfaserkabel realisiert?

    In letzterem Falle befürchte ich nämlich, dass das Telefon dann als eine VoIP-ähnliche Lösung realisiert werden könnte, wie es auch derzeit von Kabel Deutschland und div. DSL-Anbietern angeboten wird.

    Diese Telefonanschlüsse haben nämlich derzeit immernoch gravierende Qualitätseinbußen.

    Bisher bietet M-Net grundsätzlich vollwertige Festnetzanschlüsse an, weiß nicht ob sie diese in diesem Falle dann auch verlegen.
     
  9. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Kabel-Tv über M-Net Glasfaserleitungen

    kann ich NICHT bestätigen. ich hab telefon über KABEL DEUTSCHLAND und das läuft wunderbar. auch die sprachqualität ist nicht schlechter als beim "normalen" telefon.
     
  10. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.142
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger

    Auf Abruf:
    Digit ISIO C (zu verkaufen), Sky+Box gekündigt, DigiCorder K2 (f. Hörfunk)

    Außer Dienst:
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1 (Kabel & Sat);
    Terratec Cinergy HTC HD XS (wegen fehlender Linux-Unterstützung);

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ & DVB-T: Olympiaturm ;
    DVB-T/T2 Gaisberg (AT);
    Sat: außer Betrieb
    AW: Kabel-Tv über M-Net Glasfaserleitungen

    Hm, die angegebene Kabelkiosk-Belegung ist aber total veraltet. Stand 23.08.2007 ist das jedenfalls NICHT. DECIMUS, EroticFirst, PPV sind da schon lange raus. SSN -Promo war zur Drucklegung vermutlich aktuell, aber da ist jetzt das reguläre (conax verschlüsselte) Programm von denen aufgeschaltet... Und bei MTV ist der nicht zum Kabelkiosk passende TP drin??? Wohl wegen der FTA-Versionen von MTV/Viva. Wahrscheinlich stimmen diverse Trash-Kanäle auch nicht.
    Und Radio sehr sehr mager (allerdings sind ja auch nicht die wenigen ARD-Hörfunk-Programme aufgeführt, die beim ARD-Digital-TV-Transpondern dabei sind). Da bietet sogar KDG mehr.

    Sehr seltsam das ganze. Kann mir nicht vorstellen, daß das ganze so bleibt (es sei denn, Eure Siedlung ist sehr klein). Täte ich nochmal bei denen, von denen Du die Info's hast noch mal nachfragen. Wenn sie das Netz erst neu aufbauen, gehen sie u.U. auch auf Wünsche potentieller Kunden ein.
    Bei dem oben geposteten Angebot täte ich immer 'ne Schüssel vorziehen.

    Aber interessieren täte mich: bieten die das Internet in M-Net-DSL-Technik oder über Kabelmodem? Täte mal auf letzteres tippen, da M-Net bislang selbst keine letzte Meile über Telefonleitung legt. Beim Fernsehkabel wär das anders.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2007

Diese Seite empfehlen