1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-Streit: ARD will keine Zugeständnisse machen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Juni 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.153
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ARD hält an ihrem Vorhaben, die Kabel-Einspeisegebühren für ihre Programme ab 2013 ersatzlos zu streichen, fest. MDR-Chefin Karola Wille hat kurz vor weiteren Gesprächen mit den Kabelnetzbetreibern angekündigt, von der Forderung nach kostenloser Verbreitung ihrer Programme keinesfalls abrücken zu wollen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Freakie

    Freakie Platin Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG 60" Plasma/Philips 47" LCD
    Pioneer LX55 Bluray, Toshiba HD DVD
    Vu+ ultimo4k , AX HD51, DMM 7080HD, Vu+ Duo2, DM7020HD, DM8000HD, amazon Fire TV
    Laminas 1200, Gilbertini 100 cm, Wavefrontier 28/23,5/19,2/13/9/4,8/0,8
    Nubert Nubox 683/WS413/AW993/303 mit Pioneer AVR LX76
    AW: Kabel-Streit: ARD will keine Zugeständnisse machen

    ich habe auch ab 2013 vor, keine Steuern mehr zu bezahlen. Wäre ja noch schöner...:D
     
  3. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Kabel-Streit: ARD will keine Zugeständnisse machen

    ...oder GEZ Gebühr. Wir Kabelzuschauer zahlen hier in gleicher Menge Rundfunkgebühren und bekommen weniger Programme. Ich schlage der ARD vor, die Kabelzuschauer weniger Rundfunkgebühren zahlen zu lassen.
     
  4. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kabel-Streit: ARD will keine Zugeständnisse machen

    Äh Moment! Das ist doch der Gag, warum das alles erst 2013 kommen soll. Dann muss nämlich jeder(!) deutsche Haushalt 17,98 EUR/Monat an die GEZ entrichten. Ob er die ÖR nutzt oder empfangen kann ist absolut irrelevant. Auch die geminderten Gebühren, die früher für "nur Radio" galten, gehören dann der Vergangenheit an. De Facto gibt es also eine Gebührenerhöhung!!
     
  5. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Kabel-Streit: ARD will keine Zugeständnisse machen

    Für viele gibt es keine Erhöhung. Der größtteil zahlt nämlich die "TV Gebühr".
    Außerdem fallen "Doppelzahlungen" weg, z.B. für den Sohn, den Schrebergarten usw.

    Mal davon abgesehen. Genau genommen zahlt man auch JETZT die Gebühr wegen dem Besitz eines TVs und NICHT weil man die Sender auch wirklich empfangen kann.
    Darüberhinaus gilt als Grundversorgung nur das DVB-T Angebot. HD Sender sind da z.B. offiziell gar nicht dabei.

    Und das DVB-T angebot bekommt, auch im kabel, jeder.
     
  6. Hammerharter

    Hammerharter Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    3.769
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel-Streit: ARD will keine Zugeständnisse machen

    Laufband einblenden ab 01.01.13 werden keine Öffentlich-Rechtlichen Sender mehr ins Kabel eingespeist!
    Da ja weiterhin SES Astra weiterhin von den deutschen GEZ bezahler die Kapazitäten bezahlt werden.

    Kein Geld keine verbreitung oder hält es Astra anders,bestimmt nicht.
     
  7. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Kabel-Streit: ARD will keine Zugeständnisse machen

    Du vergisst in dem Kontext aber. Das die Kabelanbieter auch schon Geld bekommen auch OHNE das die Sender bezahlen.

    Außerdem geht es dem ÖRR hauptsächlich um die ANALOGE Sender, die sie ja offiziell gar nicht mehr wollen und trotzdem bezahlen sollen.

    Komischerweise klappt das in anderen Ländern auch, dass der KNB nur mit den Monatsmieten finanziert werden kann und die Sender kostenlos eingespeist werden :rolleyes:.
    Aber ja, in Deutschland galt wohl schon immer, "Schröpfen überall wo man kann" :).
     
  8. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Kabel-Streit: ARD will keine Zugeständnisse machen

    Das hört sich dann aber nach Abzocke an.
     
  9. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: Kabel-Streit: ARD will keine Zugeständnisse machen

    WIseo posted DF eigentlich so oft doppelt?:confused:
     
  10. Cumshot

    Cumshot Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000
    AW: Kabel-Streit: ARD will keine Zugeständnisse machen

    Masse statt Klasse. Da die meisten Meldungen hier inhaltsarm sind wird halt doppelt und dreifach gepostet. Hauptsache der Traffic steigt
     

Diese Seite empfehlen